Ein Slinky entwirren

Slinkys scheinen anfällig dafür zu sein, Knoten zu entwickeln. Falls du einmal mit einem schrecklich verknoteten Slinky konfrontiert wirst, kannst du es gewöhnlich mit weniger Zeit und Mühe retten als es kosten würde, ein neues zu kaufen.

Methode 1 von 2: Das Slinky entknoten

  1. Suche nach dem einen Ende des Slinkys. Der Prozess entspricht etwa dem, ein Verlängerungskabel oder eine Lichterkette zu entwirren. Fange damit an, ein Ende des Slinkys zu suchen.
  2. Nimm die nicht verknoteten Windungen in eine Hand. Nimm die nicht verknoteten Windungen des einen Endes des Slinkys in eine Hand, um sie aus dem Weg zu halten und sie davor zu bewahren, bei dem Prozess, den Rest in Ordnung zu bringen, zu verknoten.
  3. Ziehe den Knoten auseinander. Ziehe die Schlaufen, wenn du zum ersten Knoten im Slinky kommst, vorsichtig auseinander, um zu sehen, ob es ausreicht, die Windungen voneinander zu trennen, um es zu entknoten. Ziehe nicht zu fest, da das den Knoten verschlimmern könnte.
  4. Entknote das Slinky. Überspringe fürs Erste alle U-förmigen Windungen und konzentriere dich darauf, das Slinky zu entknoten. Konzentriere dich immer nur auf einen Knoten auf einmal, indem du den verknoteten Bereich auf eine Größe biegst, durch den du den nicht verknoteten Anteil des Slinkys hindurch ziehen kannst.
    • Achte darauf, den entwirrten Teil wieder in einer Hand zusammen zu nehmen, nachdem du ihn hindurch gezogen hast, um ihn davon abzuhalten, Teil des Knotens zu werden.
  5. Wiederhole es, bis du alle Knoten entfernt hast. Wenn erst einmal keine größeren Knoten mehr im Slinky übrig sind, hast du am Ende wahrscheinlich mehrere Windungen, die in die falsche Richtung gehen und U-förmige Krümmungen haben.
  6. Lasse das Slinky durch deine Finger gleiten. Fange, um die umgekehrten Windungen zu entfernen, mit deinem Daumen und Zeigefinger an einem Ende des Slinkys an, den flachen Teil des Plastiks zwischen ihnen zusammen zu drücken. Dann drehe das Slinky, um es durch deine beiden Finger zu fädeln. Arbeite dich ganz von einem Ende zum anderen vor. Diese Bewegung schiebt all die umgekehrten Windungen, mit denen du in Kontakt kommst, weiter am Slinky herunter, bis du die falschen Ausrichtungen aus dem gegenüberliegenden Ende schieben kannst.
  7. Viel Spaß mit deinem reparierten Slinky!

Methode 2 von 2: Das Slinky zerschneiden

  1. Suche nach einer Stelle, die so nah am Knoten ist wie möglich. Als letzter Ausweg ist es möglich, den Knoten aus einem Slinky heraus zu schneiden und die beiden knotenfreien Abschnitte wieder miteinander zu verbinden. Mache die weiteste Stelle am Slinky entlang vor dem Knoten ausfindig.
    • Diese Methode ist am besten für einen kurzen aber intensiv verknoteten Abschnitt des Slinkys geeignet, den du andernfalls nicht entknoten kannst. Probiere zuerst die erste Methode aus, um so viel wie möglich vom Slinky zu retten.
  2. Schneide den Knoten mit einem Seitenschneider heraus. Insbesondere bei einem Metall-Slinky erfordert es eher einen Seitenschneider als eine Schere, um den Schnitt zu machen. Mache das auf beiden Seiten des Knotens so dicht wie möglich am Knoten. Du hast am Ende zwei Knoten-freie vom chaotischen Teil abgetrennte Abschnitte übrig.
    • Falls der Knoten am einen oder anderen Ende isoliert ist, bist du eventuell besser dran, wenn du einfach einen Schnitt vor dem verknoteten Anteil machst und mit einem etwas kürzeren Slinky lebst.
  3. Verbinde die beiden Abschnitte mit Superkleber neu. Besonders bei einem breiteren Plastik-Slinky bietet ein ordentlicher Tupfer Superkleber entlang der Kante jedes Schnittes genügend Oberfläche, um das Slinky wieder zu verbinden.

Tipps

  • Manchmal, besonders wenn das Slinky extrem verbogen war, als es verknotet war, erhält es seine frühere Form nicht zurück, nachdem du es entwirrt hast. In diesem Fall musst du vielleicht einfach aufgeben und ein neues Slinky kaufen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.