Spiele Glücksspiele mit Gewinnchancen

Casinos sind voll mit Glücksspielen und in jedem hast du die Chance zu gewinnen. Aber in fast jedem Fall sind die Gewinnwahrscheinlichkeiten auf Seiten des Hauses. Auch wenn du manchmal Glück hast, auf lange Sicht gesehen ist es unmöglich zu gewinnen. Allerdings gibt es ein paar erwähnenswerte Ausnahmen von dieser Regel und indem du clever spielst, kannst du deine Gewinnchancen maximieren und mit einem Plus nach Hause gehen.

Methode 1 von 3: Finde dein Spiel

  1. Was ist dein Ziel? Willst du den Kitzel einen Haufen Geld mit nur einer Runde zu gewinnen, oder willst du lieber versuchen mehrere kleinere Beträge zu gewinnen? Musst du einen bestimmten Betrag gewinnen, oder reicht es dir wenn du am Ende des Abends vorne liegst? Wie hoch sind deine Einsätze? Willst du nur Spaß in einer aufregenden Atmosphäre? Spiele nicht einfach ohne Grund – entscheide dich vor dem Spielen, was du eigentlich willst.
  2. Kenne die Spiele die es zu meiden gilt. Wenn du mit einem Gewinn rausgehen willst, musst du ein Spiel wählen, dass vernünftige Chancen bietet.
    • Meide Roulette, Keno und Slotmaschinen. Diese Spiele beinhalten kaum Können und das Haus hat einen enormen Vorteil.
    • Halte dich von neumodischen Tischspielen fern. Alle diese neuen Spiele wurden erstellt, um dem Haus einen enormen Vorteil zu verschaffen und die Elemente zu erlernen, die Können erfordern, ist kompliziert.
    • Lotterielose locken dich vielleicht mit den enormen Jackpots, aber die Chance hierbei zu gewinnen ist astronomisch klein.
  3. Überlege dir Craps (Würfelspiel). Bei Craps wetten die Spieler auf den Ausgang eines Würfelwurfs, entweder gegeneinander oder gegen das Haus. Indem du auf die wahrscheinlichsten Würfe setzt, kannst du einen kleinen Vorteil für dich rausschlagen. Indem du Quoten auf die Zahl annimmst, kannst du den Vorteil des Hauses beschneiden. Es gibt auch eine relativ neue, kontroverse Methode, genannte „Würfelkontrolle“. Einige Spieler behaupten, dass sie den Ausgang eines Wurfes kontrollieren können, indem sie die Würfel auf eine bestimmte Art werfen.
  4. Versuche es mit Blackjack. Blackjack ist eines der häufigsten Casinospiele. Du und das Haus bekommen jeweils 2 Karten, man kann neue Karte bekommen und wer am Schluss am Nächsten zu 21 ist gewinnt. Der Schlüssel dabei ist, die Wahrscheinlichkeiten zu kennen wann du eine gewünschte Karte bekommst und nach diesen Wahrscheinlichkeiten zu setzen. Einige Blackjack Varianten können dem Spieler sogar einen Vorteil geben (wenn diese auch sehr selten sind).
  5. Poliere deine Pokerkenntnisse auf. Poker ist einzigartig unter den Casinospielen, da du hier gegen andere Spieler und nicht gegen das Haus spielst. Es gibt viele Varianten, aber in fast alle bieten die Spieler auf die Stärke ihrer Hand, die sich durch eine oder mehrere Anpassungen ergibt. Poker ist aber mehr als nur ein Spiel von Wahrscheinlichkeiten und Glück, es ist auch ein Spiel der Täuschung und Psychologie, da die besten Spieler gelernt haben mit der Größe ihrer Einsätze andere Spieler zu bluffen, auch wenn sie eine schlechte Hand halten, andere aus dem Pot zu drängen, auch wenn diese gute Hände haben und ihre Gegner zu lesen und damit zu wissen wann es Zeit wird wegzuwerfen.
  6. Sei vorsichtig, wenn du auf Dinge wettest, die außerhalb deiner Kontrolle liegen. Es kann Spaß machen Geld aufs Boxen, Pferderennen oder einen anderen Sport zu setzen, aber die Quoten die dabei angeboten werden, sind dazu ausgelegt dich langfristig zum Wetten zu verleiten. Langfristige Wetten sind per Definition schon schlechte Wetten.

Methode 2 von 3: Spiele Clever

  1. Lerne die Spiele. Wenn du die Regeln nicht kennst, kannst du auch gleich dein Geld aus dem Fenster werfen. All die Regeln und Kleinigkeiten über ein Spiel zu lernen helfen dir dabei die Wahrscheinlichkeiten und Setzstrategien zu verstehen. Erwarte nicht, dass das Casino oder andere Spieler dir die Regeln vollständig erklären – es ist schließlich zu ihrem Vorteil, wenn dir ein Teil davon entgeht. Lies dir z.B. die folgenden Artikel durch:
    • Blackjack spielen
    • Poker spielen
    • Roulette spielen
    • Keno spielen
    • Bei einem Pferderennen wetten
  2. Übung macht den Meister. Auch wenn du die Regeln perfekt beherrschst, nur durch Übung wirst du wirklich herausfinden wie das Spiel funktioniert. Also bevor du Geld setzt, solltest du dich mit Freunden zusammensetzen und ein paar Übungshände spielen, damit du den Rhythmus und den Fluss des Spiels fühlst.
    • Das ist besonders wichtig beim Pokern, wo es um mehr als nur um das Verstehen der Regeln geht.
  3. Kenne die Wahrscheinlichkeiten. Die meisten Glücksspiele sind nicht zufällig – sie sind statistisch. An einem bestimmten Punkt, kann dir grundlegende Mathematik sagen, mit welcher Wahrscheinlichkeit du eine bestimmte Zahl würfelst oder eine bestimmte Karte ziehst. Zu lernen wie man diese Rechnung durchführt und wie man nach den wahren Wahrscheinlichkeiten spielt, ist der beste Weg um einen Vorteil auf lange Sicht gesehen zu bekommen.
  4. Setze nicht Haus und Herd. Gib dir Regeln vor, wie viel Geld du maximal setzen willst und zwinge dich dazu diese Regeln einzuhalten. Du kannst sehr schnell, sehr viel Geld verlieren, wenn du dich nicht an ein Limit hältst und aussteigst, wenn du dieses Limit erreicht hast.
  5. Erkenne, wann es Zeit ist zu gehen. Das ist wahrscheinlich der schwierigste Teil des Glücksspiels, besonders bei Spielen wie Roulette oder Slotmaschinen. Viele Spieler gewinnen ein paar Runden und haben dann das Gefühl sie wären „on fire“ und könnten nicht verlieren. Tappe nicht in diese Falle! Nur weil du gerade eine Glückssträhne hast, heißt das nicht, dass die Wahrscheinlichkeiten auf deiner Seite sind.
    • Wenn du vorne liegst, ist das die beste Zeit deinen Gewinn einzusammeln und zu gehen.
    • Wenn du dich dazu entscheidest weiterzuspielen, dann überlege dir ob du nicht lieber konservativer setzen willst, denn zwangsweise werden die Wahrscheinlichkeiten wieder in die andere Richtung schwingen.

Methode 3 von 3: Besiege die Wahrscheinlichkeiten

  1. Spiele deine Gegner beim Poker aus. Anders als bei anderen Glücksspielen, gewinnt hier nicht der Spieler der die besten Karten bekommt, sondern derjenige, der seine Gegner am besten durch Bluffs, Reads und strategisches Setzen ausspielt. Wenn du gute Pokerkenntnisse hast und an einen Tisch mit schlechten Spieler kommst, ist das ein signifikanter Vorteil.
    • Lerne die Gewohnheiten deiner Mitspieler. Poker beinhaltet so viel Persönlichkeit wie Strategie. Manche erkennen jeden Bluff, während andere leicht durch aggressives Bieten aus einem Pot gedrängt werden können. Es benötigt Zeit um diese Angewohnheiten zu erkennen, also lass dich nicht davon Ablenken Spieler zu analysieren, mit denen du dich gerade erst zusammengesetzt hast.
    • Spiele nach deinen Gewinnwahrscheinlichkeiten. Wie in all diesen Spielen, ist das Lernen wie du die Wahrscheinlichkeit berechnen kannst, dass die Karte umgedreht wird die dir weiterhilft, der beste Weg um langfristig zu gewinnen.
    • Ziehe sie rein. Auch wenn das Bluffen sicher das aufregendere Spiel ist, ein beständigerer Weg um zu gewinnen ist auf eine gute Hand zu warten und dann mit strategischen Einsätzen die anderen Spieler dazu zu bringen mehr zu bieten als sie sollten, sie also fast gegen ihren Willen in einen Pot zu ziehen.
  2. Mach die Mathematik in Blackjack. Blackjack hat genug Strategie, dass du dir einen Vorteil verschaffen kannst, wenn du genau weißt was du tust.
    • Erkenne, wann du splitten solltest. Wenn du zweimal den gleichen Kartenwert bekommst, kannst du in zwei Hände splitten, aber das ist es nur in wenigen Fällen wert.
    • Splitte nie Fünfen – zusammen sind sie 10, und das gibt dir beste Möglichkeiten.
    • Splitte nie Bildkarten oder 10nen – du hast bereits 20, einen sehr guten Wert.
    • Splitte immer Siebenen und Achten.
    • Die Asse zu splitten ist normalerweise gut, aber nicht alle Casinos lassen es zu.
    • Verdoppeln. Verdoppeln erlaubt dir deinen Einsatz zu verdoppelt nachdem du deine ersten zwei Karten bekommen hast, lässt dich aber nur noch eine weiter Karte ziehen. Dadurch kannst du mehr Geld machen, wenn du eine günstigere Hand als der Dealer hast. Computersimulationen haben ausgerechnet wann es am besten ist zu Verdoppeln, also suche nach einer solchen Tabelle und präge sie dir ein.
    • Karten zählen. Blackjack ist bekanntermaßen ein Spiel, in dem es manchmal sinnvoll ist die Karten zu zählen. Es bedarf anspruchsvoller mentaler Anstrengungen, aber kann einen Vorteil bieten, falls richtig angewandt. Kartenzähler spielen nicht nur jede Hand separat und zufällig. Stattdessen behalten sie den Wert jeder umgedrehter Karte im Kopf und berechnen dadurch welche Karten noch im Deck sind. Dadurch können sie höhere Einsätze machen, wenn die verbliebenen Karten im Deck vorteilhaft sind.
    • Kartenzählen ist grundsätzlich legal, aber viele Casinos erlauben es nicht. Wenn sie dich des Kartenzählens verdächtigen, wirst du gebeten entweder mit dem Spielen aufzuhören oder das Casino zu verlassen.

Tipps

  • Zu Spielen um zu Gewinnen benötigt hohe Konzentration, Nüchternheit, Emotionslosigkeit und viele Stunden Übung. Du findest vielleicht heraus, dass du indem du einen Vorteil über das Haus erlangen willst, du jeglichen Spaß am Spielen verlierst.
  • Manche Menschen finden es genauso spannend um Cents zu spielen als um hunderte von Euros. Wenn du einfach nur Spaß haben willst, überlege dir die Einsätze einfach sehr klein zu halten. Diese Möglichkeit hast du nicht immer im Casino, aber wenn du mit Freunden spielst, kannst du auch um Süßigkeiten, Bierdeckel, Pokerchips oder sonst was spielen.
  • Poker ist z.Z. sehr populär und es gibt sehr viele, sehr gute Spieler. Außerdem gibt es sehr viele „Grinder“ - Zocker die sehr technisches Poker spielen, mit dem Ziel ein stetes Einkommen zu generieren. Auch wenn dir also Poker die theoretische Möglichkeit gibt einen Vorteil über andere Spieler zu haben, kann dir der hohe Skilllevel von vielen Spieler heutzutage einen Nachteil bescheren. Wenn du an einen Tisch mit erfahrenen Spieler kommst, kann es sehr schwer sein zu gewinnen.

Warnungen

  • Glücksspiele sind von Natur aus riskant. Stelle sicher, dass du genau weißt wie viel du dir leisten kannst zu verlieren und denke daran, während du spielst.
  • Glücksspiele können süchtig machen, egal ob du gewinnst oder verlierst. Viele Spieler haben nicht nur ihr Geld verloren, sondern auch ihre Familien, Freunde, Beziehungen und Karrieren. Stelle diese Aspekte deines Lebens immer voran und suche dir Hilfe wenn das Spielen ungesund wird.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.