Einen Anhänger anhängen

Wenn du einen Anhänger falsch an die Anhängerkupplung anhängst, kann dies zu schweren Schäden an deinem Fahrzeug und am Anhänger führen. Du riskierst auch einen Unfall mit anderen Fahrzeugen in deiner Nähe, wenn du während des Fahrens den Anhänger verlierst. Das Anhängen eines Anhängers ist leicht und einfach.

Vorgehensweise

  1. Hebe die Kugelpfanne der Deichsel deines Anhängers oder die Kupplung auf Höhe der Kugel an, um sie einzudrücken.
  2. Richte die Mitte deines Fahrzeugs auf die Mitte deines Anhängers aus.
    • Verwende einen an der Pfanne angebrachten Wagenheber. Hebe das Fahrzeug weit genug an, damit du genug Spielraum hast und nicht den Anhänger triffst.
  3. Halte an, wenn die Kupplung über der Kugel ist.
    • Stelle das Getriebe des Fahrzeugs auf Parken.
    • Schalte den Motor aus.
    • Ziehe die Handbremse an.
  4. Senke die Kugelpfanne auf die Kupplung des Anhängers ab, bis das gesamte Gewicht des Anhängers auf der Kugel liegt.
  5. Schließe die Kupplungsklemme und sichere damit die Kugel in der Kupplung.
  6. Schließe die Kupplung auf der Kugel mit einem Anhängerstift oder -schloss.
  7. Führe die Sicherungsketten unter der Deichsel durch, sodass sie sich kreuzen. Dies verhindert, dass die Deichsel des Anhängers den Boden berührt und sich während der Fahrt unbeabsichtigt vom Anhänger löst.
  8. Stecke die Elektrostecker für die Beleuchtung des Anhängers ein und, wenn es diese gibt, stecke die elektronische Bremse des Anhängers ins Zugfahrzeug ein.
  9. Du solltest sicherstellen, dass die Kugel des Anhängers und die Kupplung fest miteinander verbunden sind. Verwende den Wagenheber, um die Deichsel anzuheben, damit die Kupplung nicht von der Kugel abrutscht.
  10. Ziehe den Wagenheber ab und drehe ihn auf die Seite, damit er aus dem Weg kommt. Sichere und nimm ihn ab, damit er während der Fahrt nicht herunterfällt.
  11. Ziehe dein Zugfahrzeug ein paar Meter nach vorne.
  12. Halte das Fahrzeug an, stelle das Getriebe auf Parken, ziehe die Handbremse an und schalte die Beleuchtung ein.
  13. Stelle sicher, dass die Beleuchtung und die Bremslichter am Anhänger funktionieren und dass sich an der Kupplung nichts gelockert hat.

Tipps

  • Das Überprüfen der Bremslichter am Anhänger kann schwierig sein, wenn du niemanden hast, der auf die Bremse des Fahrzeugs treten kann, während du dahinter stehst. Wenn du alleine bist, hol dir einen Spiegel oder ein reflektierendes Brett und stelle es hinter den Anhänger, sodass du es vom Fahrersitz aus sehen kannst. Tritt auf die Bremse. Eine rote Spiegelung zeigt dir an, dass die Bremsleuchten funktionieren. Dies wäre auch ein guter Zeitpunkt zum Überprüfen der Blinker am Anhänger.
  • Sichtbare Hilfen vereinfachen die Ausrichtung und das Rückwärtsfahren mit dem Zugfahrzeug. Ein Stück Malerkrepp in der Mitte der Kupplung des Anhängers auf der Rückseite des Fahrzeugs, sichtbar für den Fahrer, und eine mit einem Magnet auf der Mitte der Deichsel angebrachte Fahrradfahne funktionieren für diesen Zweck gut.
  • Die Kupplungsklemme kann schwer zu schließen sein. Etwas Fett oder Öl kann das Öffnen und Schließen der Kupplung vereinfachen.
  • Du solltest sicherstellen, dass die Kugel und die Kupplung fest miteinander verbunden sind. Nimm den Wagenheber, um die Deichsel anzuheben, um sicherzustellen, dass sie nicht von der Kugel rutscht.

Warnungen

  • Lasse niemals jemanden zwischen dem Fahrzeug und dem Anhänger stehen, um dich einzuweisen, während du rückwärtsfährst.
  • Stelle immer sicher, dass kein Kind oder Tier unter das Fahrzeug gekrochen ist, bevor du rückwärtsfährst.
  • Inspiziere immer die Kupplungsverbindungen, Reifen und das Fahrgestell, bevor du nach einer Pause oder dem Tanken weiterfährst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.