Herausfinden ob der Partner ein Schmarotzer ist

Ein Parasit braucht einen Wirt, den er aussaugen kann, um zu überleben und das zu bekommen, was er braucht. Wenn du das Gefühl hast, dass dein Partner ebenfalls wie so ein Parasit ist und er dich in der Beziehung eigentlich nur ausnutzt, dann solltest du diesen Artikel lesen, um herauszufinden, ob du in einer Beziehung mit einem Schmarotzer lebst und wie du herauskommst.

Teil 1 von 3: Was macht ihr zusammen?

  1. Wie viel Zeit verbringt ihr zusammen? Es ist schön, wenn ein Pärchen viel zusammen unternimmt, aber wenn du nicht einmal mehr alleine Einkaufen gehen oder duschen kannst könnte es sein, dass dein Partner ein Schmarotzer ist, der dich nur ausnutzt.
    • Wenn dir dein Partner auf Schritt und Tritt folgt, auch dann, wenn du nur einmal kurz um die Ecke musst, um ein Rezept in der Apotheke abzugeben, ist er ein Schmarotzer.
    • Ein anderes Anzeichen ist, dass dein Partner auf einmal all das macht, was du früher gerne allein gemacht hast, wie zum Beispiel Yoga.
    • Fragt dich dein Partner bei allem, ob du mitkommst? Auch, wenn er nur mal kurz tankt oder sich mit einem Freund trifft? Wenn ja, ist er vielleicht ein Schmarotzer.
  2. Hat dein Partner auf einmal dieselben Freunde wie du und will von denen, die er davor selbst gekannt oder getroffen hat, gar nichts mehr wissen? Das ist gefährlich, wenn deine Freunde auf einmal zu EUREN Freunden werden.
    • Wenn ihr die gleichen Freunde habt, kann das für eure Beziehung gefährlich sein und vielleicht ist das die Masche deines Partners, dass ihr für immer zusammenbleibt. Denn wer möchte schon mit einer Person Schluss machen, die die gleichen Freunde hat?
    • Wenn die Person vor dir keine Freunde hatte, kann das auch ein gefährliches Anzeichen sein, dass sie keine engen Beziehungen zu Personen aufbauen kann, die sie nicht dated.
  3. Achte darauf, wer öfter zahlt. Wenn du immer alles zahlst, seien es die Rechnungen im Restaurant, die Kinokarten oder auch die Schule für das Kind, dann ist dein Partner auf jeden Fall ein Schmarotzer und du solltest die Beziehung beenden. Wahrscheinlich dankt dir dein Partner nicht einmal, sondern sieht das als selbstverständlich an.
    • Die Person sagt vielleicht sogar „Oh Mann, ich würde heute Abend gerne Essen gehen, aber ich habe im Moment nur so wenig Geld.“ So bringt sie dich in eine Zwickmühle, da du schlecht nein sagen kannst.
    • Auch wenn du viel Geld hast, das du ausgeben kannst, solltest du aufpassen. Jemandem, der nur dein Geld will, sind deine Gefühle wahrscheinlich egal.
  4. Achte darauf, wer wem mehr Gefallen tut. In einer Beziehung sollte das ausgewogen sein, aber wenn nur du immer die Einkäufe erledigst, die Wäsche machst und putzen musst, dann solltest du über die Beziehung nachdenken.
    • Auch wenn es weh tut, schreibe eine Liste mit den Gefallen, die du deinem Partner getan hast und umgekehrt. Wahrscheinlich ist deine Liste viel länger, hm?
  5. Redet dein Partner auch mit anderen Personen, wenn ihr ausgeht oder will er alleine deine Aufmerksamkeit und beachtet sonst niemanden? Wenn Letzteres der Fall ist, ist dein Partner auf jeden Fall ein Schmarotzer, der dich ausnutzt und dessen Welt nur noch aus dir besteht.
    • Wenn ihr ausgeht und du die ganze Zeit bei deinem Partner bleiben musst, weil er sonst eifersüchtig oder traurig ist, hast du ein Problem.
  6. Kannst du auch mal etwas alleine machen? Kannst du alleine joggen gehen oder Freunde treffen, ohne dass dein Partner gleich eifersüchtig oder sauer ist? In einer guten Beziehung sollte dein Partner deine Hobbies schätzen und dich machen lassen, was du liebst.
    • Wenn dein Partner immer sauer ist, sobald du etwas ohne ihn machst, hast du ein Problem.
    • Fragt dich dein Partner alle fünf Minuten wo du bist, was du machst oder wann du zurück kommst?
  7. Was sagen andere über eure Beziehung? Wenn sich viele Menschen Sorgen um dich machen, weil sie denken dein Partner nutzt dich aus, solltest du wirklich einmal darüber nachdenken, denn wahrscheinlich ist etwas Wahres dran.
    • Wenn du den Leuten sagst, dass sie falsch liegen, dann werden sie irgendwann nicht mehr mit dir reden und das ist genau das, was dein Partner will. So hast du noch mehr Zeit für ihn.

Teil 2 von 3: Über was redet ihr?

  1. Redet dein Partner ständig über seine Probleme und du nie? Wenn das der Fall ist, ist das ein weiteres Anzeichen dafür, dass dein Partner dich nur ausnutzt.
    • In einer guten Beziehung können beide Partner über ihre Probleme reden.
    • Wenn dein Partner ca. 80% der Zeit redet und du nicht schüchtern bist, dann hast du ein Problem.
    • Deine Probleme sind laut deinem Partner nicht so gravierend wie seine?
  2. Kannst du deinem Partner deine Gefühle mitteilen, ohne dass er gleich wütend wird oder sich angegriffen fühlt? Wenn nicht, ist das ein sehr schlechtes Zeichen, denn in einer Beziehung sollten beide offen über ihre Gefühle reden können.
    • Wenn dir dein Partner nie zuhört oder dich unterbricht, wenn du über deine Gefühle redest, dann ist er auf jeden Fall nicht sehr auf dich bedacht.
  3. Könnt ihr oft Kompromisse finden, oder musst du immer nachgeben, nur damit ihr nicht streitet? In einer Beziehung sollte man Lösungen finden können, mit denen beide einverstanden sind. Wenn aber nur dein Partner immer Recht bekommt, läuft etwas schief.
    • Bei kleinen Dingen ist es okay nachzugeben, zum Beispiel welchen Film ihr heute schaut oder wo ihr Essen geht, aber wenn du das zu oft machst, gewöhnt sich dein Partner daran und will dann auch bei anderen Themen Recht haben.
  4. Sagt dir dein Partner oft genug, wie wichtig du ihm bist? Wenn er dir nie sagt, dass er dich liebt, sondern alles als selbstverständlich ansieht, ist er auf jeden Fall ein Schmarotzer, der dich nur ausnutzt.
    • Wenn du niemals einen Dank bekommst, wirst du auf jeden Fall ausgenutzt.
    • Wenn dir dein Partner nie sagt, wie toll du aussiehst oder wie sehr er dich liebt, nutzt er dich sicher auch aus.
  5. Du hast das Gefühl, du musst deinem Partner 20 Mal am Tag sagen, dass du ihn liebst, aber er sagt es nie zu dir? Wenn das der Fall ist, wirst du auf jeden Fall ausgenutzt und du solltest über die Beziehung nachdenken.
    • In einer Beziehung sollten sich beide Partner gleich oft sagen, dass sie sich lieben und es natürlich auch so meinen.

Teil 3 von 3: Wie fühlst du dich durch deinen Partner?

  1. Fühlst du dich schlecht, wenn du einmal Nein zu deinem Partner sagst oder ihm widersprichst? Du solltest kein schlechtes Gewissen haben. Wenn du immer nachgibst, nur damit ihr euch nicht streitet, stimmt etwas nicht.
    • Wenn du in der Beziehung die ganze Zeit alles nur selbst erledigst, weil du denkst, dein Partner kann es nicht alleine, hast du ein Problem.
    • WEnn du das Gefühl hast, dein Partner ist Niemand ohne ich oder kann ohne dich nicht leben, dann hast du einen Schmarotzer als Freund.
  2. Fühlst du dich kaputt, wenn du mit deinem Partner Zeit verbracht hast? Ein Schmarotzer nimmt dir nicht nur Zeit und Geld, sondern auch deine Nerven. Opferst du all deine Kraft, um für deinen Partner da zu sein und fühlst dich aber danach ausgenutzt und müde? Wenn ja, dann stimmt etwas nicht.
    • In einer Beziehung sollten sich die Partner eigentlich gegenseitig unterstützen und nicht einer den anderen ausnutzen.
  3. Hast du das Gefühl in der Beziehung nicht mehr du selbst zu sein, sondern nur noch für das WIR zu leben? Dein Partner möchte, dass nur noch er in deinem Leben existiert und er der Dreh- und Angelpunkt deines Lebens darstellt. Wenn da der Fall ist, musst du etwas ändern.
    • In einer guten Beziehung stärken sich die Partner gegenseitig. Wenn das bei euch nicht der Fall ist, ist dein Partner auf jeden Fall ein Schmarotzer.
  4. Wenn du dich ausgenutzt fühlst, musst du über die Beziehung nachdenken. Hast du das Gefühl, dass dein Partner nur wegen deinem Geld, deinem Haus oder deinem Auto mit dir zusammen ist? Wenn das stimmt, musst du sofort Schluss machen.
    • Wäre dein Partner auch noch mit dir zusammen, wenn du keine Wohnung mehr hättest oder das schicke Auto nicht vor der Tür stehen würde? Wenn du darüber auch nur eine Sekunde nachdenken musst, wirst du ausgenutzt.
  5. Hast du noch eigene Träume und Ziele oder sind sie nur noch nach dem Leben deines Partners ausgelegt? Willst du nach der Schule zu ihm ziehen, damit er bei seiner Familie bleiben kann und schmeißt dafür dein Studium? Wenn das der Fall ist, habt ihr auf jeden Fall ein Problem.
    • Vielleicht willst du jetzt gar kein Lehrer oder Doktor mehr werden, weil du dich so auf deinen Partner konzentriert hast.
    • Wenn dich dein Partner nie nach deinen Zukunftswünschen fragt, kann es sein, dass er nur an sich denkt und gar nicht wissen will, was du möchtest.

Tipps

  • Wenn du in der Beziehung ausgenutzt wirst, solltest du den Mut haben, diese zu beenden und wenn du derjenige bist, der den anderen ausnutzt, solltest du über dein Verhalten nachdenken.
  • Frag dich jeden Morgen selbst, ob du in der Beziehung glücklich bist.
  • Versuche eine Therapie.
  • Frage deine Freunde, denen du vertraust um Rat und wie sie die Beziehung sehen.
  • Respektiere deinen Partner, egal was er getan hat.
  • Geben ist besser als Nehmen.
  • Lernt zu verzeihen.

Warnungen

  • Parasitäre Beziehungen sind gefährlich. Lass es nicht so weit kommen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.