Die Aufmerksamkeit eines Mannes gewinnen

Wenn du dich zu einem Mann hingezogen fühlst und gerne seine Aufmerksamkeit auf dich lenken möchtest, wird deine Vorgehensweise davon abhängen, ob du bereits Kontakt mit ihm knüpfen konntest oder ob du seine Aufmerksamkeit quer über den ganzen Raum auf dich lenken musst. Wenn du bereits mit ihm sprichst, oder vorhast, mit ihm zu sprechen, ist es wichtig, ganz du selbst zu sein und deine besten Eigenschaften zu zeigen (ohne dabei eingebildet zu wirken), während du eher auf dein Auftreten und deine Körpersprache achten solltest, wenn er sich auf der anderen Seite des Raumes befindet.

Teil 1 von 3: Mach Dich Bereit, Um Seine Aufmerksamkeit Zu Gewinnen

  1. Erarbeite dir genügend Selbstvertrauen. Bevor du versuchst, einen Mann auf dich aufmerksam zu machen, egal, ob er sich am anderen Ende des Raumes oder direkt vor dir befindet, ist es wichtig, dass du dich wohl in deiner Haut fühlst. Dich selbst zu lieben und zu wissen, dass du großartig bist, sind die attraktivsten Dinge, die du bieten kannst. Wenn du dich selbst liebst, ist es viel wahrscheinlicher, dass andere deinem Beispiel folgen werden. Um dein Selbstbewusstsein zu stärken, solltest du Folgendes tun:
    • Konzentriere dich auf deine positiven Eigenschaften. Dazu gehören sowohl körperliche Merkmale, als auch bestimmte Aspekte deiner Persönlichkeit, die du gerne an dir magst. Wenn du dich eher auf die positiven, als auf die negativen Dinge konzentrierst, wird dir das dabei helfen, dich wohler in deiner Haut zu fühlen.
    • Rufe dir in Erinnerung, wie großartig du bist. Beachte deine Leistungen und die fantastischen Dinge, die du in deinem Leben bereits getan hast.
    • Denke darüber nach, wie du jene Dinge verbessern kannst, die du an dir selbst nicht leiden kannst. Wenn dir deine Haarfarbe nicht gefällt, könntest du deine Haare färben. Wenn du unzufrieden darüber bist, dass du dich schnell gestresst fühlst, kannst du Entspannungstechniken üben. Allerding solltest du darauf achten, dass du diese Verbesserungen für dich selbst vornimmst – und nicht, um jemand anderem zu gefallen.
  2. Kleide dich modebewusst. Sobald du mit deinem Inneren und Äußeren zufrieden bist, kannst du dich darauf konzentrieren, die Aufmerksamkeit eines Mannes auf dich zu ziehen. Beginne mit deiner Kleidung. Du solltest Klamotten tragen, in denen du dich wohlfühlst, aber die dir auch das Gefühl geben, schön oder sogar sexy zu sein. Allerdings solltest du nicht versuchen, einen Mann zu beeindrucken, indem du ein Kleid mit einem Ausschnitt wählst, der bis zum Bauchnabel reicht; trage stattdessen ein Outfit, das deiner Persönlichkeit entspricht und - das ist am wichtigsten – in dem du dich einfach großartig fühlst.
    • Zeige, wenn möglich, deinen Hals und deine Schultern. Viele Männer empfinden den Hals und die Schultern einer Frau als besonders verführerisch und attraktiv. Anstatt ein Kleid anzuziehen, das kaum deine Brüste bedecken kann, solltest du dich für ein Neckholder-Kleid und eine lockere Hochsteckfrisur entscheiden, um dem Mann einen flüchtigen Blick auf deinen Hals zu ermöglichen.
    • Vergiss nicht, tolle Schuhe auszuwählen. Auch hier gilt: Es ist besonders wichtig, einen Schuh zu wählen, in dem du dich wohl fühlst (und in dem du laufen kannst) – wenn du auf deinen zu hohen Stöckelschuhen gehst wie ein Storch im Salat, könnte das auf andere Menschen den Eindruck machen, als hättest du einen Cocktail zu viel getrunken.
  3. Achte auf deine Haare und dein Make-up. Wenn du dich erst einmal für ein umwerfendes Outfit entschieden hast, ist es an der Zeit, dich um Haare und Make-up zu kümmern. Es ist nicht notwendig, schichtenweise Make-up aufzulegen, aber wenn du findest, dass du mit einem Lidstrich noch besser aussiehst und ein bisschen Wimperntusche deine Augen besonders schön betont, dann nur zu! Noch einmal: Tu jene Dinge, die dir das Gefühl geben, selbstbewusst und sexy zu sein – wenn du dich wohl in deiner Haut fühlst, wirst du garantiert die Aufmerksamkeit der Männer auf dich ziehen.
    • Die Frisurenwahl kann knifflig sein. Es ist wichtig, deine Gesichtsform und deine Haarstruktur in die Entscheidung miteinzubeziehen.
  4. Rieche fantastisch. Es wird einem Mann sicher auffallen, wenn du gut riechst. Es wird einem Mann allerdings auch auffallen, wenn du schlecht riechst. Daher solltest du immer etwas Deo und ein paar Spritzer deines Lieblings-Parfüms verwenden. Wenn du Parfüm verwendest, kann das sogar deine natürlichen Pheromone verstärken, wodurch du für das andere Geschlecht noch attraktiver wirkst. Einige Düfte, die bekanntermaßen besonders gut funktionieren, um die Aufmerksamkeit eines Mannes auf dich zu lenken, sind:
    • Rose.
    • Sandelholz.
    • Jasmin.
  5. Trage eine auffällige Kette. Wenn du eine schöne Kette trägst, die die Aufmerksamkeit des Mannes auf deinen Hals lenkt, kannst du ihn auf dich aufmerksam machen. Viele Männer empfinden den Hals einer Frau als einen besonders weiblichen und faszinierenden Körperteil, also zeige deinen eleganten Schwanenhals, indem du eine Kette trägst, die dir schmeichelt.

Teil 2 von 3: Mache Ihn Quer Über Den Raum Auf Dich Aufmerksam

  1. Kontrolliere, ob du auch nichts zwischen den Zähnen hast. Ein breites Lächeln mit Petersilie zwischen den Zähnen ist vermutlich nicht die beste Methode, um einen Mann zu beeindrucken. Gehe also auf Nummer sicher, dass du nichts zwischen den Zähnen hast, bevor du deinem Angebeteten deine schönen, weißen Beißerchen präsentierst. Nach dem Mittagessen solltest du einen Kaugummi kauen, um offensichtliche Verfärbungen auf deinen Zähnen zu entfernen.
  2. Suche Augenkontakt. Wenn du den Mann entdeckst, dessen Aufmerksamkeit du gewinnen möchtest, stelle subtilen Augenkontakt mit ihm her. Allerdings solltest du keinesfalls auffällig starren – außer, du bist richtig gut darin, einen Mann mit einem lasziven Starren zu verführen, kann es leicht passieren, dass du eher unheimlich, als flirtwillig rüberkommst. Stattdessen solltest du:
    • Mit deinen Blicken bei deinem Mann verweilen. Warte, bis er realisiert, dass du ihn ansiehst, halte den Augenkontakt für eine Sekunden und dann sieh weg. Wenn du dich besonders wagemutig fühlst, kannst du ihn auch kurz anlächeln, während ihr euch in die Augen seht (falls du in der Lage bist, ein Ein-Sekunden-Lächeln aufzusetzen.)
  3. Nutze deine Augenbrauen, um eine Botschaft zu senden. Sobald du einige Male Augenkontakt hergestellt hast, kannst du das nächste Mal, wenn ihr euch in die Augen blickt, deine Augenbrauen kurz für eine halbe Sekunde anheben, bevor du sie schnell wieder senkst und wegsiehst. Auf diese Weise kannst du ihm signalisieren, dass du bemerkt hast, dass er dich ansieht.
    • Wenn du das machst, erweckst du in ihm das Gefühl, dass ihr euch schon einmal begegnet seid. Das könnte ihn dazu bringen, herüberzukommen und Hallo zu sagen.
  4. Lächele ihn an. Nachdem du mit dem Mann mehrere Male Augenkontakt hergestellt hast, kannst du ihn ruhig auch mal anlächeln. Wenn du lächelst, wirkst du auf andere Menschen locker und aufgeschlossen und so willst du auch wirken, wenn du möchtest, dass der Mann rüberkommt und ein Gespräch beginnt.
  5. Überkreuze und öffne deine Beine wieder, wenn du sitzt. Falls du mördermäßig lange Beine hast, kannst du sie ruhig zeigen. Du kannst die Aufmerksamkeit eines Mannes auf dich lenken, indem du alle paar Minuten deine Sitzposition änderst. Diese Bewegung kann dazu beitragen, dass du ihm auffällst.
    • Das Überkreuzen und Öffnen deiner Beine kann als kokette, flirtwillige Handlung interpretiert werden. Du solltest diese Bewegung allerdings nicht zu oft ausführen, ansonsten wirkst du vielleicht nervös oder überdreht.
  6. Gehe mit ein oder zwei engen Freunden oder Freundinnen aus. Manche Männer finden es einfacher, eine Frau anzusprechen, wenn sie sich in einer kleinen Gruppe mit Freunden befindet. Aus diesem Grund solltest du dir für den nächsten Party-Abend ein oder zwei Freundinnen schnappen, die dich beim Flirten unterstützen können. Wenn der Mann kommt, um dich anzusprechen, werden sie wissen, wann es Zeit ist, zu gehen.
    • Am besten nimmst du Freundinnen mit, die wissen, dass du gerne mit Männern in Kontakt kommen möchtest und die alles in ihrer Macht stehende tun werden, damit du einen großartigen Eindruck machst.
    • Wenn du in einer größeren Gruppe von Freunden unterwegs bist, solltest du versuchen, immer wieder kleinere Grüppchen zu formen, damit der Mann auch eine Chance bekommt, dich mit weniger Publikum anzusprechen.

Teil 3 von 3: Behalte Seine Aufmerksamkeit, Während Du Mit Ihm Sprichst

  1. Sei du selbst. Wenn er rüberkommt, um mit dir zu sprechen, oder wenn du ihn angesprochen hast, solltest du immer selbstbewusst auftreten. Du solltest dich auf keinen Fall verstellen, denn deine wahre Persönlichkeit ist schon großartig genug. Wenn du am Anfang eures Gesprächs vorgibst, jemand ganz anderer zu sein, aber später bemerkst, dass du diesen Mann eigentlich gerne wiedersehen möchtest, ist es ziemlich peinlich, die Dinge im Nachhinein richtig zu stellen, also sei von Anfang an ganz du selbst.
    • Ehrlichkeit währt immer noch am längsten. Besonders, wenn du vorhast, den Mann wiederzusehen. Wenn er mehr über dich erfahren will, solltest du von Grund auf ehrlich sein, aber auch nicht prahlen, auch wenn das auf eine bestimmte Art und Weise „selbstbewusst“ wirken kann.
  2. Zeige ihm deine Intelligenz. Hab keine Angst davor, geistreich zu sein. Intelligenz ist sexy. Ganz du selbst zu sein, bedeutet auch, dein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen, nur um die Aufmerksamkeit eines Mannes zu gewinnen. Sei selbstbewusst genug, um zu zeigen, was du im Köpfchen hast.
    • Diskutiere Dinge, die du interessant findest oder in denen du dich gut auskennst, um zu zeigen, dass du keine Angst davor hast, schlau zu sein.
  3. Hab keine Angst davor, herzhaft zu lachen. Egal, ob du ihn zum Lachen bringst, oder er dich, du kannst ruhig herzhaft lachen oder amüsiert kichern. Ein nettes Lachen kann sehr charmant wirken und ein guter Sinn für Humor wird definintiv dazu beitragen, die Aufmerksamkeit eines Mannes auf dich zu lenken (und zu behalten).
    • Zwinge dich nicht, über die Witze des Mannes zu lachen, nur damit er sich besser fühlt. Allerdings solltest du auch nicht unhöflich sein, wenn du ihn nicht lustig findest – vielleicht solltest du lieber unauffällig das Thema wechseln.
    • Wenn der Kerl, mit dem du sprichst, anscheinend nicht gerne lacht, oder er dein herzhaftes Lachen augenscheinlich nicht attraktiv findet, solltest du deine Zeit eher nicht an ihn verschwenden.
  4. Sprich über Dinge, die du leidenschaftlich gerne tust. Leidenschaft ist eine sehr attraktive Eigenschaft. Wenn du über Dinge sprichst, die dich brennend interessieren, verrät das auch viel über dich selbst: deinen Intellekt, deine Gedanken und deine Vorlieben.
    • Allerdings solltest du auch nicht zu lange an einem bestimmten Thema festhalten, zu dem der Mann nichts beitragen kann. Wenn du 45 Minuten über deine Springreit-Karriere sprichst, wird der Mann vermutlich schnell das Interesse verlieren oder möglicherweise kommst du sogar ziemlich eingebildet rüber.
  5. Sei aufmerksam, was er zu sagen hat. Während es natürlich wichtig ist, über deine Leidenschaften und Interessen zu sprechen, solltest du genau so gut zuhören, wenn der Mann mehr über sich erzählt. Wenn du ihm zeigen kannst, dass du wirklich Interesse an ihm hast und aktiv am Gespräch teilnimmst, wird er sich sicherlich gerne noch länger mit dir unterhalten.
    • Schau ihm in die Augen, wenn er eine Geschichte erzählt und lache über seine Witze (wenn du sie wirklich lustig findest). Stelle Fragen, die ihm zeigen, dass du ihm wirklich aufmerksam zuhörst.
  6. Stelle Körperkontakt her. Während du mit dem Mann sprichst, kannst du die „Berührungs-Barriere“ durchbrechen, indem du deine Hand auf seinen Arm legst, wenn er dich zum Lachen gebracht hat, oder, wenn ihr beide sitzt, kannst du seine Knie kurz mit deinen berühren. Das Durchbrechen dieser unsichtbaren Barriere durch das Herstellen von Körperkontakt kann dafür sorgen, dass er einzig und allein Augen für dich haben wird. Es gibt noch ein paar andere Methoden, mit denen du die Berührungs-Barriere durchbrechen kannst. Du solltest allerdings versuchen, ihn nicht auffällig oft zu berühren, damit er nicht merkt, dass du es absichtlich machst:
    • Berühre flüchtig seine Hand mit deiner, wenn du ihm einen Gegenstand reichst.
    • Berühre seinen Arm mit deinem, wenn ihr nebeneinander geht.
  7. Nutze deine Hände, um eine Geschichte zu erzählen. Wenn du herumzappelst oder deine Hände vor deinem Körper verschränkt hast, kann das den Eindruck erwecken, dass du versuchst, eine Mauer zwischen euch aufzubauen. Um diese imaginäre Mauer wieder abzureißen, solltest du alle Gegenstände, die du in den Händen hältst, zum Beispiel ein Getränk, eine Handtasche oder ein Handy, zur Seite legen und deine Hände stattdessen nutzen, um deine Geschichten mit Gesten noch lebhafter zu gestalten.

Tipps

  • Hab keine Angst davor, einen Mann, der dir gefällt, anzusprechen. Wenn du selbstbewusst auftrittst, wird er dir sicherlich seine Aufmerksamkeit schenken.
  • Falls er kein Interesse an dir hat, wirst du es sicher bemerken. Dann solltest du einen Gang zurückschalten und nichts erzwingen.
  • Falls er immer noch kein Interesse zeigt, solltest du weiterziehen. Das Leben ist eine faszinierende Sache und es gibt da draußen noch so viel mehr zu entdecken.
  • Parfüm kann dazu beitragen, dass du mehr Reiz auf die Männerwelt ausübst, allerdings solltest du es nicht übertreiben, denn damit bewirkst du das genaue Gegenteil.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.