Eine Literaturkritik schreiben

Eine Literaturkritik, manchmal eine Literaturanalyse oder kritische Literaturanalyse genannt, ist die Untersuchung eines literarischen Werks. Der Zweck einer Literaturkritik könnte sein, einen einzelnen Aspekt des Stücks zu untersuchen, oder das Gesamtwerk, und es beinhaltet das literarische Werk in seine einzelnen Bestandteile aufzubrechen und zu untersuchen, wie sie zusammenpassen, um die Absicht des Stücks zu erfüllen. Literaturkritiken werden oft von Studenten, Schülern und Literaturkritikern durchgeführt, aber jeder kann lernen, eine Literaturkritik vorzunehmen, indem er die folgenden Schritte befolgt.

Vorgehensweise

  1. Lies das literarische Werk, dass du zu kritisieren planst. Achte genau auf die Bedeutung des Titels, der den zentralen Sinn des Buches beleuchten wird. Schlage auf jeden Fall auch alle unbekannten Wörter nach und lies Passagen erneut, die du nicht ganz verstanden hast.
  2. Untersuche die einzelnen Bestandteile des literarischen Werks.
    • Die Handlung. Das ist die eigentliche Geschichte des Werkes. Dies könnte eine abstrakte, psychologische Reise sein, oder einfach eine Reihe von Ereignissen.
    • Schauplatz. Untersuche, wie die Wahl des Schauplatzes das Thema und die Stimmung des Werkes beeinflusst.
    • Charaktere. Unterscheide zwischen den Haupt- und Nebencharakteren und erkenne ihre Rollen und ihren Zweck in dem Werk. Verfolge besonders den Protagonisten im Verlauf der Geschichte (d.h. wie sich der Charakter verändert, welchen Herausforderungen der Charakter sich gegenüber sieht usw.).
    • Entwicklung von Konflikten, Höhepunkt und Lösung. All diese Elemente sind Teil des Handlungablaufs, sie sollten aber getrennt untersucht werden, da ihre Stellung in der Entwicklung des Handlungablaufs zum Erfolg des Autors beiträgt, die Bedeutung des literarischen Stücks zu vermitteln.
    • Themen. Versuche zu ergründen, was der Autor durch die Literatur vermitteln will und was das Stück über die Natur des Menschen aussagt.
    • Erzählperspektive. Denke an den Erzähler und wie diese Wahl zur Absicht des Stückes beiträgt.
  3. Erstelle eine Interpretation für deine Literaturkritik und ziehe dabei die Komponenten der Stücks in Betracht. Entscheide, was du denkst, was der Autor sagen wollte, und wie erfolgreich er dies deiner Meinung nach vermitteln konnte.
  4. Fasse deine Interpretation mit einer knappen Stellungnahme zusammen; der Zweck deiner Literaturkritik ist es, deine These zu untermauern.
  5. Belege deine Interpretation. Verwende spezifische Beispiele auf dem literarischen Text und unterstützende Belege aus anderen Quellen, um deine These zu stützen.
    • Finde in der Literatur Muster, die die Interpretation unterstützen, die du in deiner Literaturanalyse vorschlägst. Zitiere beispielsweise Wiederholungen und Metaphern.
    • Beleuchte die Symbolik des literarischen Werks und erkläre, wie sie deine Interpretation seiner Bedeutung unterstützt.
    • Baue Zitate und Literaturpassagen als Beweis deiner Kritik in deine Literaturanalyse ein.
    • Verwende unterstützende Argumente aus anderen Literaturkritiken.

Tipps

  • Wenn du nach dem ersten Lesen nicht das Gefühl hast, dass du ein gutes Verständnis der einzelnen Komponenten des Stücks hast, dann lies es, mit den Komponenten im Hinterkopf, erneut, bevor du deine Kritik schreibst.
  • Achte in deiner Literaturkritik darauf, nicht das ganze Werk nachzuerzählen. Es ist deine Aufgabe, die Bedeutung des Werks zu untersuchen, und nicht die gesamte Handlung nachzuerzählen.
  • Du solltest immer darüber nachdenken, wie die Techniken des Autors zur Gesamtbedeutung des Texts beitragen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.