Deinen Nettowert berechnen

Der Nettowert ist einfach dein gesamtes Vermögen minus deiner gesamten Schulden und es ist wichtig, diesen zu kennen. Wenn du deinen Nettowert jedes Jahr im Auge behältst, ermöglicht dir das mit der Zeit Trends zu erkennen. Wenn du dir über deine Trends bewusst bist, hilft dir das, deine zukünftigen Investitionen zu planen. Hier ist eine einfache Methode, wie du deinen Nettowert berechnen kannst.

Methode 1 von 3: Vermögen berechnen

  1. Summiere den Gesamtbetrag an Geld, das du aus Einkommen generierst. Das bedeutet, dein gesamtes Geld, das du derzeit in Giro- und Sparkonten hast, kein Geld, das du erst in Zukunft verdienen oder bekommen wirst.
  2. Rechne den Gesamtbetrag zusammen, den du in eine Wohnung oder dein Haus investiert hast. Sprich mit einem Makler oder lass dir ein Gutachten erstellen, um den aktuellen Wert deines Hauses oder deiner Wohnung zu bestimmen. Zähle diesen Betrag zu deinem Vermögen dazu.
    • Anmerkung: Ziehe den Betrag, den du für einen Hypothekarkredit noch schuldest, noch nicht ab. Du wirst diesen Betrag berücksichtigen, wenn du deine Verbindlichkeiten berechnest.
  3. Bestimme den aktuellen Wert deines Autos, indem du dich im Internet schlau machst. Verschiedene Webseiten geben dir den aktuellen Wert deines Autos, wenn du es jetzt verkaufen wolltest. Vergiss nicht, dass ein Auto sofort an Wert verliert, sobald du es vom Händler weg fährst; dieser Wert wird also viel niedriger sein als der ursprüngliche Kaufpreis. Wenn du noch offene Kreditraten für ein Auto hast, dann subtrahiere den offenen Kreditbetrag vom aktuellen Wert, um den Wert zu bestimmen.
  4. Bestimme, wie viel Geld du in immaterielle Vermögenswerte investiert hast. Das schließt Anleihen, Aktien, Investmentfonds und Investmentzertifikate mit ein.
    • Um den Wert einer Anleihe zu bestimmen, berücksichtige den Kapitaleinsatz zusätzlich zu den jährlichen Zinsen.
    • Um den Wert einer Aktie zu bestimmen, verwende das „Dividend Discount Model“ (DDM), welches den Wert einer Aktie unter Berücksichtigung der aktuellen und zukünftigen Cash Flows berechnet.
    • Um den Wert von Investmentfonds zu bestimmen, schau dir seinen Substanzwert (NAV = Net Asset Value) an. Dieser ändert sich täglich, weil ein Investmentfonds aus vielen verschiedenen Aktien besteht.
    • Um den Wert eines Einlagenzertifikats zu berechnen, verwende einen Online-CD-Kurs-Kalkulator. Diese kombinieren eine Anzahl von Faktoren inklusive die Einlagenbeträge, Zinswerte und Anzahl der Monate, die es noch läuft.
  5. Zähle bei deiner Vermögensermittlung jegliche Geldbeträge dazu, die dir geschuldet werden. Das umfasst den Wert jeglicher Schuldscheine oder Vereinbarungen, die du getroffen hast.

Methode 2 von 3: Verbindlichkeiten kalkulieren

  1. Berechne die Gesamtschuld deines Hypothekarkredits. Das ist der Betrag, den du noch für dein Haus oder deine Wohnung abbezahlen musst.
  2. Berechne die Gesamtschuld deines Autokredites.
  3. Berücksichtige Kreditkartenschulden. Das ist der Gesamtbetrag, den du noch schuldest, um deine Kreditkarten komplett auszugleichen. Auch wenn es entmutigend sein macht, es ist notwendig, hier absolut ehrlich zu sein, um eine genaue Kalkulation zu erhalten.
  4. Berechne jegliche Schulden für Studienkredite. Stell sicher, dass alle Darlehen für Schul- und Studienbesuche berücksichtigt werden, die noch nicht zurückgezahlt sind.
  5. Berücksichtige jegliche andere Darlehen, die du noch schuldest. Das schließt alle Personen, Unternehmen oder anderen Gruppen ein, denen du noch Geld schuldest. Rechne alle Schulden von jeglichen anderen verschiedenen Gruppen in diesen Betrag ein.

Methode 3 von 3: Deinen Nettowert kalkulieren

  1. Subtrahiere deine gesamten Verbindlichkeiten von deinem gesamten Vermögen. Das ergibt deinen Nettowert. Wenn dein Vermögen beispielsweise € 100.000 beträgt und deine Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich auf € 25.000, dann hast du einen positiven Nettowert von € 25.000. Du erhältst einen negativen Nettowert, wenn deine Verbindlichkeiten dein Vermögen übersteigen.
  2. Beachte, dass dies ein Richtwert ist und nicht der Weisheit letzter Schluss. Dein Nettowert verändert sich so wie auch deine Ausgaben und wird sich mit der Zeit weiterentwickeln. Wenn du einen negativen Nettowert hast, hab keine Angst. Suche stattdessen lieber neue Wege, um Geld zu sparen.
  3. Berechne deinen Nettowert jährlich. Das wird dir helfen, deine Sparmethoden weiterzuentwickeln und mit der Zeit dein Wachstum zu sehen.

Tipps

  • Trage diese Daten in ein Haushaltsbuch ein und versuche sie monatlich zu aktualisieren. Alternativ kannst du auch eine Excel-Tabelle verwenden. Dadurch fühlst du dich nicht nur dafür verantwortlich, sondern es gibt dir mit der Zeit auch einen besseren Überblick über dein Wachstum.
  • Sei absolut ehrlich bezüglich aller Zahlen. Beschönige nicht deine Vermögenswerte oder reduziere auch nicht deine Verbindlichkeiten.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.