Puls messen

Die Überprüfung des Pulses erlaubt es dir, deine Herzfrequenz ohne Hilfsmittel zu ermitteln. Das kann hilfreich sein, wenn du abnehmen möchtest oder eine Herzerkrankung hast. Lies weiter, um zu erfahren, wie du deinen Puls leicht und ohne Schmerzen messen kannst.

Methode 1 von 3: Den Puls finden und messen

  1. Benutze deine Finger, um deinen Puls zu finden. Benutze dazu nicht deinen Daumen, da er seinen eigenen Puls besitzt
    • Fühle den Radialispuls. Diesen kannst du auf der Innenseite deines Handgelenks messen. Benutze dazu die Kontaktflächen von drei Fingern. Platziere sie knapp unterhalb der Handgelenkfurche, in der Nähe deiner Daumenwurzel. Drücke leicht dagegegen, bis du einen Puls fühlst (pulsierendes Blut unter deinem Finger). Falls nötig, bewege deine Finger etwas herum, bis du einen Puls spürst.
    • Fühle den Carotispuls. Dieser befindet sich an der Seite deines Halses. Lege zwei Finger, vorzugsweise Zeige- und Mittelfinger, in die Vertiefung zwischen Luftröhre und dem großen Halsmuskel. Übe leichten Druck aus, bis du einen Puls spürst.
  2. Überprüfe und protokolliere die Frequenz, Stärke und den Rhythmus deines Herzschlags. Benutze dazu eine Uhr mit Sekundenzeiger. Notiere dir deine Pulsfrequenz, die Anzahl Schläge pro Minute. Überprüfe die Stärke des Pulses, ob er stark oder schwach ist und den Pulsrhythmus, ob er regelmäßig oder unregelmäßig ist.
    • Falls du keine Uhr mit Sekundenzeiger zur Hand hast, zähle die gefühlten Schläge 15 Sekunden lang und multipliziere den gemessenen Wert mit 4, um deine Herzfrequenz pro Minute zu ermitteln:
    • Dein Puls ist ______ (Schläge in 15 Sekunden) x 4 = ______ (dein Puls). Du kannst auch die Schläge für 30 Sekunden zählen und den gemessenen Wert mit 2 multiplizieren.
  3. Bestimme die normale Herzfrequenz. Bei Erwachsenen liegt die normale Herzfrequenz bei 60 bis 100 Schlägen pro Minute. Bei Kindern unter 18 Jahren ist die normale Herzfrequenz 70 bis 100 Schläge pro Minute. Dies ist die Herzfrequenz in Ruhe. Bestimme die Schläge pro Minute anhand der oben beschriebenen Schritte.
    • Denke daran, dass du die Herzfrequenz bestimmen kannst, indem du den Puls 15 Sekunden zählst und dann mit 4 multiplizierst.
  4. Prüfe die Pulsstärke, um zu sehen, ob er stark oder schwach ist. Die Pulsstärke kann nicht berechnet werden. Wenn du den Puls fühlst, solltest du entscheiden, ob dein Puls „schwach“, „schwindend“, „stark“ oder „in großen Intervallen“ ist.
  5. Prüfe den Rhythmus deines Pulses. Dies ist eine Messung der Herzschläge und der pausen dazwischen. Wenn dein Puls regelmässig ist, sollte dies so aufgezeichnet werden. Wenn es einen Aussetzer oder andere Auffälligkeiten gibt, kann er unregelmässig sein.

Methode 2 von 3: Was tun, wenn man den Puls nicht finden kann

  1. Benutze zum Erfühlen deine Fingerkuppen, statt deine Finger nur flach auf das Handgelenk zu legen. Lege sie auf unterschiedliche Bereiche und warte jeweils für 5 Sekunden
  2. Verändere den Druck deiner Fingerspitzen auf dein Handgelenk. Du musst möglicherweise fester bzw. leichter drücken, um deinen Puls zu spüren.
  3. Halte den Arm nach unten in richtung Boden. Tu dies, wenn du ihn z deinem Gesicht gehalten hast. Die Veränderung im Blutfluss kann dir helfen, den Puls zu finden.
  4. Wenn du ein Stathoskop hast, kannst du dieses nutzen. Hebe deinen Pullover hoch, halte das Stethoskop an deine nackte Brust und höre. Zähle jeden Herzschlag den du hörst und achte auf unregelmässige Herzschläge.

Methode 3 von 3: Die maximale und die Soll-Herzfrequenz finden

  1. Finde deine Maximale Herzfrequenz. Das ist der maximale Wert, den dein Puls erreichen kann. Um sie für deine Person zu ermitteln, wende folgende Formel an: 220-(dein Alter)=(voraussichtlich maximale Herzfrequenz)
    • Probiere, 30 Minuten lang intensiv Sport zu treiben und die Herzfrequenz direkt danach (oder sogar während des Sports) zu prüfen. Vergleiche die echte maximale Herzfrequenz mit der vorraussichtlich maximalen Herzfrequenz. Die Zahlen sollten relativ ähnlich sein.
    • Wenn du dir den Puls während es Sports misst, halte die Füße in Bewegung, da sich das Blut sonst in deinen GLiedmassen sammeln kann.
  2. Finde deine Soll-Herzfrequenz. Diese liegt zwischen 60 und 85 Prozent deiner maximalen Herzfrequenz. Der Grund, warum dies ein Bereich ist, keine feste Zahl, ist dass jeder ein anderes Niveau an Fitness hat. Prüfe den Puls während des Trainings 15 Sekunden lang. Die Zahl sollte bei 60 bis 85 Prozent deiner maximalen Herzfrequenz liegen.

Tipps

  • Falls du Unregelmäßigkeiten in deinem Puls feststellst, hole dir unverzüglich ärztlichen Rat ein.
  • Um deine Herzfrequenz im Ruhezustand zu messen, lege dich für eine Minute auf den Boden und messe anschließend deinen Puls.
  • Du kannst deinen Puls auch an deiner Schläfe oder deiner Brust messen. Diese Techniken sind jedoch weniger verbreitet.

Warnungen

  • Falls du feststellst, dass dein Herzschlag unregelmäßig und sehr schnell ist, besuche umgehend einen Arzt.
  • Falls du übersprungene Schläge feststellen solltest, suche ärztliche Hilfe..
  • Taste nicht beide Halsschlagadern gleichzeitig ab, da dadurch der Blutzufluss ins Gehirn abnehmen kann.
  • Wende nicht zu viel Druck auf deinen Hals an, da sonst ein Reflex ausgelöst werden kann, der deine Herzfrequenz verlangsamt.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.