Indisches Falooda zubereiten

Falooda ist ein traditionell indisches Dessert-Getränk, das mit Rosensirup und anderen Aromen gesüßt wird. Auch wenn es im Westen nicht sonderlich bekannt ist, können sich ausländische Geschmäcker leicht daran gewöhnen und die Konsistenz ist ähnlich wie die eines Milchshakes oder Smoothies. Die Zubereitung von Falooda ist leicht - für viele ist der schwierigste Teil, einige der Zutaten zu finden, auch wenn die meisten indischen oder südasiatischen Lebensmittelmärkte sie führen sollten.

Vorgehensweise

  1. Besorge die schwer zu findenden Zutaten in einem indischen Lebensmittelladen. Milch, Zucker und Eiscreme sollten in ziemlich jedem Supermarkt zu finden sein, aber Basilikumsamen, Rosensirup und Falooda Sev üblicherweise nicht. Für diese musst du in einen indischen oder südasiatischen Lebensmittelladen gehen. Es kann sein, dass du sie auch bei gewissen nicht-indischen Spezialitätenläden findest. Die meisten der Zutaten kannst du auch im Internet bestellen, wenn du sie in deiner Nähe nicht kaufen kannst.
    • Falooda Sev ist eine Art indische Nudel, etwas ähnlich wie Fadennudeln. Du kannst trockene Falooda kaufen oder selbst welche herstellen. Ein gutes Falooda-Rezept gibt es hier.
  2. Weiche die Basilikumsamen ein. Bedecke die Basilikumsamen in einem Becher mit 2,5 cm Wasser. Einmal umrühren und dann 30 Minuten einweichen lassen. Lasse sie nach dem Einweichen in einem feinen Sieb abtropfen und stelle sie beiseite.
    • Während du die Samen einweichen lässt, mache ruhig mit den nächsten Schritten weiter.
  3. Erhitze Milch und Zucker. Gieße die beiden Zutaten in einen mittelgroßen Topf und bringe sie unter gelegentlichem Rühren leicht zum Kochen. Verringere die Hitze und lasse es fünf bis sieben Minuten köcheln. Gieße die angedickte Milch in einen anderen Behälter und lasse sie im Kühlschrank kühl werden.
  4. Bereite die Falooda Sev zu. Befolge am besten die Anweisungen auf der Packung. Wenn du die Falooda Sev selbst gemacht hast oder keine Anleitung auf der Packung steht, befolge diese Schritte:
    • Bringe Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen.
    • Gib die Falooda Sev dazu und koche sie vier bis fünf Minuten.
    • Lasse die Falooda in einem Sieb abtropfen und spüle sie mit kaltem Wasser ab, um das Kochen zu beenden.
    • Schneide die Nudeln mit einem Messer oder einer Schere in kleine Stücke.
  5. Schichte die Falooda-Zutaten in ein Glas. Nimm zwei hohe, dekorative Gläser zum Servieren deiner Getränke. Gib die Zutaten in der folgenden Reihenfolge in jedes Glas (verwende je Glas die Hälfte der Zutaten):
    • Basilikumsamen
    • Gekochte Falooda Sev
    • Rosensirup
    • Milch - es ist ok, wenn die Basilikumsamen oder Falooda Sev jetzt nach oben schwimmen.
  6. Gib einen großzügigen Löffel Vanilleeiscreme auf jedes Glas. Wenn du möchtest, kannst du die Eiscreme zum Auflösen in das Getränk "manschen", aber das ist nicht nötig. Wenn du die Eiscreme in Ruhe lässt, tunke sie mindestens einmal in die Milch, damit sie etwas von dem Rosenaroma abbekommt.
  7. Garniere optional vor dem Servieren. Die Falooda sind jetzt fertig zum Trinken. Wenn du willst, kannst du eine Handvoll gehackte Pistazien und Rosenblätter als Garnitur hinzugeben, auch wenn dies nicht nötig ist.
    • Serviere die Falooda sofort. Sie halten sich nicht, wenn sie stehen gelassen oder im Kühlschrank aufbewahrt werden. Guten Appetit!

Optionale Serviervorschläge

  1. Versuche es mit verschiedenen Eiscreme-Geschmäckern. Mit dem zarten, cremigen Aroma passt Vanilleeiscreme besonders gut zum Rosensirup in den Falooda, aber dies ist nicht die einzige Alternative. Andere süße, milde Eiscreme-Geschmäcker wie Erdbeere, Himbeere und Pistazie sind ebenfalls interessante Alternativen. Manche mögen sogar den Geschmack von Schokoladeneiscreme.
    • Vermeide Eiscreme mit "scharfen" Aromen (wie Zitrus), was die Rose im Getränk überlagern kann.
  2. Versuche es mit Nüssen und getrockneten Früchten als Topping. Pistazien und Rosenblätter sind nicht die einzigen Zutaten, die du als Garnitur nehmen kannst. Die meisten Nüsse und Trockenfrüchte schmecken gut auf einem köstlichen Falooda-Getränk. Gelbe Rosinen und gehackte Mandeln sind z.B. eine gute Wahl. Getrocknete Beeren sind ebenfalls gut.
  3. Versuche es mit Obst. Das Schöne an Falooda ist, dass du nur ein oder zwei Scheiben deines Lieblings-Obsts in das Getränk geben musst, bevor du die Eiscreme hinzugibst, um ihm eine neue Richtung zu verleihen. Mango, Erdbeere und andere süße Früchte sind die besten Alternativen. Herbe Früchte wie Zitrus passen allerdings nicht immer gut zur Cremigkeit der anderen Zutaten.
  4. Versuche es mit einem guten Smoothie mit Falooda-Geschmack, wenn du unterwegs bist. Wenn du Falooda liebst, aber nicht die Zeit hast, die Zutaten zu schichten, wirf sie einfach in den Mixer und pulse ein paar Mal, um einen Smoothie zu bekommen. Gieße den Smoothie in eine Flasche und jetzt hast du ein Falooda-Getränk zum Mitnehmen. Du kannst sogar Eiswürfel in den Mixer geben, um dem Smoothie eine Slush-ähnliche Konsistenz zu verleihen, ohne den Geschmack zu beeinflussen.
    • Der Smoothie kann sich etwas trennen, wenn du ihn im Kühlschrank aufbewahrst, aber dies beeinträchtigt das Getränk nicht.

Tipps

  • Eine weitere tolle Idee für die Garnitur ist Schlagsahne auf der Eiscreme.
  • Die Zubereitung von Falooda ist eine tolle Gruppenaktivität - versuche deine Gäste dazu zu bringen, ihre Zutaten zusammen mit dir zu schichten. Leute, die noch nie Falooda probiert haben, werden Spaß daran haben.

Warnungen

  • Sei vorsichtig wegen dem Verschütten. Wenn die Milch mit Rosenaroma in den Teppich kommt, kann es besonders schwierig sein, den rosanen Fleck herauszubekommen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.