Den Zinseszins berechnen

Der Zinseszins ist der Zins für ein Darlehen, Investment oder eine anderer finanzielle Transaktion, der öfter als einmal pro Jahr berechnet wird. Der Zinseszins kann oft zu einer höheren Zinszahlung führen, du solltest also herausfinden, was der zukünftige Wert der Transaktion ist, abhängig vom Zinseszins deines anfänglichen Betrags.

Teil 1 von 3: Vorbereitungen

  1. Finde deine Finanzdokumente, die den Zinseszins für eine bestimmte Investition oder Darlehen angeben.
  2. Finde die erforderlichen Zahlen. Du benötigst den anfänglich investierten Betrag, die Zinsrate, die Häufigkeit in der der Zins berechnet wird und die Laufzeit, um den Zinseszins zu berechnen.
  3. Nimm einen Stift, Papier und einen Taschenrechner zur Hand. Das wird dir dabei helfen die Zahlen in die Formel einzusetzen.
    • Du benötigst einen Taschenrechner, der Exponentialzahlen berechnen kann.

Teil 2 von 3: Überprüfe die Formel

  1. Schaue dir die Formel an, in die du die Zahlen einsetzen musst. Zukünftiger Wert (oder Endkapital) = anfängliches Kapital x (1 + Zinssatz/Häufigkeit der Berechnung pro Jahr) ^ (Jahre x Häufigkeit der Berechnung pro Jahr)
  2. Du kannst auch schreiben : "FV=P (1+i/c)^(n x c)", oder im Deutschen oft: "Kn=K0 (1+p/c)^(n x c)."
  3. Finde heraus, wie oft die Zinsrate im Jahr neu berechnet wird. Wenn sie täglich berechnet wird, ist das 365. Wöchentlich: 52. Monatlich: 12.

Teil 3 von 3: Nutze die Formel

  1. Setze die Zahlen in die Formel ein.
    • Zum Beispiel, wenn du 5000€ mit einem Zinssatz von 3,45%, berechnet monatlich für 2 Jahre, investieren willst, schreibst du: FV/Kn = 5,000(1+,0345/12)^(12x2).
    • Schreibe deinen Zinssatz in eine Dezimalzahl um, bevor du ihn in die Formel einsetzt. Teile ihn einfach durch 100, um eine Dezimalzahl zu bekommen.
  2. Vereinfache die Gleichung, indem du zunächst die Klammern löst.
    • Zum Beispiel: FV/Kn = 5,000(1+,0345/12)^(12x2) kann vereinfacht werden zu: FV/Kn = 5,000(1,002875)^(24).
  3. Vereinfach die Gleichung weiter, indem du nun den Exponenten einrechnest, bevor du das anfängliche Kapital einrechnest.
    • Zum Beispiel ist (1,002875) hoch 24 = 1,071.
  4. Löse die Gleichung, indem du diese Zahl mit dem anfänglichen Kapital multiplizierst. Das Ergebnis ist das Geld, das du nach 2 Jahren rausbekommst.
  5. Zum Beispiel, FV/Kn = 5000 x 1,071 = 5355. Du verdienst also 355€ an Zinsen.

Tipps

  • Du kannst online Rechner nutzen, um dieses mathematische Problem schnell zu lösen. Sie sind u.A. verfügbar unter http://www.zinsen-berechnen.de/zinseszinsrechner.php.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.