Deine Brust straffen

Schwangerschaft, Hormonschwankungen und Alterung können dazu führen, dass Brüste schlaff werden. Auch wenn die Alterung des Brustgewebes und der Haut natürlich ist, kommen hier einige Übungen und Praktiken, die du anwenden kannst um deine Brust zu straffen. Schönheitsoperationen kommen für Leute in Frage, die sich dramatischere Ergebnisse wünschen.

Methode 1 von 3: Hängende Brüste vermeiden

  1. Trage während des Sports unterstützende Sport-BHs. Die Brüste springen und dehnen sich bei jedem Sprung oder Schritt. Frauen mit großen Brüsten sollten nach Bügel-BHs mit breiten Trägern suchen.
    • Ein Sport-BH sollte enger anliegen als Dessous. Er sollte sich um den Brustkorb wickeln.
  2. Schlafe auf dem Rücken. Wenn du es vorziehst auf einer bestimmten Seite zu schlafen, dann hast du vielleicht schon bemerkt, dass eine Brust mehr hängt und gedehnt wird. Indem du auf dem Rücken schläfst, kannst du beide Brüste länger straff halten.
  3. Vermeide Gewichtsschwankungen. Jo-Jo-Diäten können zu Dehnungsstreifen und unelastischer Haut führen. Jedes Mal, wenn du zunimmst, werden deine Brüste nachdem du abgenommen hast mehr zu hängen scheinen, weil die Haut sich um das zusätzliche Fettgewebe dehnt.
  4. Ersetze deine BHs, wenn die Träger beginnen auszuleiern. Wenn die Verschlüsse des BHs keine enge, unterstützende Passform mehr bieten, dann ist es an der Zeit sie zu ersetzen. Die Brustgröße kann sich durch Hormone, Gewichtsschwankungen und Schwangerschaft verändern, daher solltest du deine Größe neu ermitteln lassen, wenn dein aktueller BH unbequem oder zu locker ist.
    • Erhöhe die Lebensdauer deiner BHs, indem du sie vor dem Waschen verschließt. Wenn du sie nicht von Hand waschen kannst, dann verwende einen sanftes Waschprogramm und lege sie in einen Waschbeutel um zu vermeiden, dass sie gedehnt werden.
  5. Verwende am Hals und auf dem oberen Brustbereich Anti-Aging Cremes. Wähle Formeln, die das Kollagen der Haut verbessern. Sie können dein Dekolleté jugendlicher erscheinen lassen.

Methode 2 von 3: Die Brustmuskeln straffen

  1. Beginne mit Liegestützen. Versuche 3 verschiedene Arten von Liegestützen um verschiedene Bereiche deiner Brust und deines Rückens zu straffen. Mach Liegestütze im Kniestand, wenn du sie nicht gestreckt ausführen kannst.
    • Mach normale Liegestütze. Geh auf alle Viere und strecke dann deine Knie und stütze deinen Körper mit deinen Füßen und Armen. Platziere deine Arme direkt unter deinen Schultern, wobei die Finger gerade nach vorn zeigen sollten. Mach 5 so langsame Liegestütze du kannst. Mach dann 10 schnellere Liegestütze.
    • Versuche Liegestütze im militärischen Stil. Platziere deine Arme etwas weiter auseinander als schulterbreit. Drehe dann deine Arme so, dass deine Finger in einem 45-Grad Winkel nach innen zeigen. Mach 5 langsame Liegestütze und 10 schnelle Liegestütze.
    • Mach danach den Trizeps-Push. Platziere deine Arme schulterbreit auseinander. Wenn du für die Liegestütze nach unten gehst, dann achte darauf, dass deine Ellenbogen direkt nach unten gehen und an deinem Rippenbogen streifen. Mach 5 langsame und 10 schnelle Liegestütze.
  2. Mach Butterflys. Nimm in jede Hand eine Hantel zwischen 1,5 und 3 kg.
    • Beuge deine Ellenbogen leicht. Hebe deine Arme an, bis die Gewichte sich über deiner Brust treffen.
    • Senke sie langsam, bis deine Oberarme senkrecht neben deinem Brustkorb sind. Deine Unterarme sollten sich knapp über dem Boden befinden. Wiederhole dies mit 2 oder 2 Sets mit jeweils 10 Wiederholungen.
    • Wenn die Übung zu einfach ist, dann nimm ein wenig schwerere Hanteln.
  3. Versuche es mit einem „C“ Bogen. Anstatt deine Arme an den Seiten zu senken, kannst du sie über deinem Kopf auf den Boden senken. Die Hanteln sollten einige Zentimeter voneinander entfernt sein, wenn du sie absenkst und anhebst um sicherzustellen, dass du kein Ungleichgewicht der Muskeln herstellst.
    • Lass nicht zu, dass dein Brustkorb sich anhebt, wenn du die Arme über deinen Kopf hebst. Nutze deine oberen Bauchmuskeln um deinen Rücken und Brustkorb gerade zu halten.
    • Mach 3 Sets mit 10 Wiederholungen.
  4. Verwende Trainingsbänder. Anstelle von Hanteln kannst du in deinem örtlichen Fitnessstudio für Bizeps- und Trizepscurls auch Trainingsbänder verwenden. Gehe mit den Füßen ein Stück nach vorn und begib dich in eine schräge Position.
    • Halte deine Oberarme nahe an der Brust um Bizepscurls auszuführen.
    • Öffne und hebe deine Arme an den Seiten für Butterflys und Armbeugen an.
    • Lehne dich nach vorn auf Bänder um Trizepscurls durchzuführen, wobei deine Arme nahe bei deiner Brust sein sollten, Beginne mit den Handgelenken in der Nähe deiner Achseln und drück dich runter, bis deine Arme gerade sind.
    • Greife mit den Beinen vor dir nach unten in die Position, die du schon für die Schulterpressen eingenommen hattest. Hebe deinen Körper an, bis deine Arme sich in einem 90-Grad Winkel befinden und beuge dich dann nach unten.
    • Mache von allen Übungen 2 bis 3 Sets mit 10 Wiederholungen.
  5. Mach dreimal wöchentlich ein Brusttraining, wobei du dazwischen jeweils einen Tag pausieren solltest. Diese Übungen werden deine Brustmuskeln und Arme definieren. Wenn deine Brustmuskeln sich anheben, werden deine Brüste straffer und strammer aussehen.

Methode 3 von 3: Medizinische/ chirurgische Eingriffe

  1. Gehe zu einem Dermatologen, wenn die Haut deiner Brust schlaff ist. Der Arzt könnte dir chemische Peelings und Laserbehandlungen vorschlagen um deine schlaffe Haut zu straffen.
  2. Denke über deine OP zur Straffung deiner Brust nach. Eine Bruststraffung hebt die Haut, die Bänder und das Brustgewebe an um deine Brust zu straffen. Wenn du denkst, dass du keine Kinder mehr möchtest, dann kann eine chirurgische Bruststraffung deine gesamte Brust jünger und fester aussehen lassen.
    • Eine Bruststraffung verändert die Größe deiner Brust nicht.
  3. Frage deinen Arzt nach Nanofett-Transplantationen. Bei dieser Behandlung entfernt der Arzt Fett aus anderen Körperbereichen und injiziert es in den Brustbereich um diesen voller und fester wirken zu lassen.

Warnungen

  • Sei dir bewusst, dass chirurgische und medizinische Lösungen nur in Betracht gezogen werden sollten, wenn nicht-invasive Optionen nicht funktionieren. Sie bergen Infektionsrisiken und erfordern dann in der Zukunft weitere Behandlungen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.