Nacktheit in der Familie praktizieren

So mancher hat schon herausgefunden, dass Sex und FKK (Freikörperkultur) sind nicht ein und dasselbe. Viele Familien brechen gesellschaftliche Tabus, und üben gesundes und entspanntes FKK in ihrer eigenen Privatsphäre – und haben dabei das Gefühl, ein holistisches Verständnis des Körpers zu praktizieren, was nicht so wie in den Medien sexualisiert ist. Dieser Artikel wurde nicht verfasst, um dich dazu zu bringen alle Hüllen fallen zu lassen, sondern um dir zu helfen, herauszufinden, wie du FKK in deiner Familie unbefangen praktizieren kannst, und zu entscheiden, ob es etwas für dich sein könnte.

Vorgehensweise

  1. Schau dir Familien FKK als etwas an, das nicht abnormal ist. Junge Kinder haben noch nicht das erwachsene Verständnis von Befangenheit, und kümmern sich wirklich nicht darum, wer sie nackt sieht.
    • Jetzt ist der richtige Moment, dass Eltern ihren Kindern beibringen können, nicht zu befangen in ihrem Körper oder mit ihrer Nacktheit umzugehen. Das wiederum hilft Kindern Nacktheit als Routine Tätigkeit zu sehen anstatt als sexuelle Aktivität. So verlieren die eher lüsternen Formen von Nacktheit ihren "Reiz der verbotenen Frucht".
  2. Gehe mit Nacktheit ganz normal um. Lass deine Kinder – von Geburt an – dich in ganz normalen Situationen nackt sehen, so wie du dich wohl dabei fühlst. Anziehen und Baden sind alltags Aktivitäten bei denen Nacktheit entweder Teil des Vorgangs (anziehen) oder erforderlich (baden) ist.
    • Aktivitäten auf der Toilette, auch wenn sie normal sind, werden oft nicht gern geteilt. Halte dich an deine persönlichen Grenzen – du solltest nie das Gefühl haben, dass du etwas tun musst, bei dem du dich nicht wohl fühlst.
    • Andererseits ist auch nackt kochen nicht jedem zu empfehlen, egal wo die Grenzen liegen. Es gibt Orte, an denen einfach kein heißes Öl sein sollte.
    • Indem du dich in deinem eigenen Körper wohl fühlst wirst du ganz normal deinen Kindern vermitteln, dass es okay ist, und nicht etwas wovor man Angst haben muss oder sich ekeln sollte. Es gibt natürlich Zeiten, in denen man Kleidung zum Schutz, zur Bequemlichkeit und wegen sozialen Normen getragen werden sollten. Indem du aber mit deinen Kindern darüber redest, dass Nacktheit zu Hause okay ist, werden deine Kinder verstehen, dass zu Hause Nacktheit nicht als etwas "Uncooles, Schreckliches und völlig Beschämendes ist."
  3. Fang schon früh damit an. Ermutige deine Familie zur Nacktheit von Geburt an. Du wirst überrascht sein, wie schnell das Töpfchen Training anschlagen wird, wenn es erlaubt ist, zu Hause nackt zu sein.
    • Mach dich auf gelegentliche "Unfälle" gefasst und gehe mit diesen Situationen ohne Ärger um.
  4. Du solltest Unterschiede feiern. Da Kinder anfangen Unterschiede zwischen sich, dir und deinen Partner zu entdecken, erkläre ihnen den Grund für diese Unterschiedlichkeiten.
    • Vorschläge zur Erklärung sind: "Mamis Brüste sind dazu da, Milch für Babys zu machen, wie als du noch klein warst."
    • Ein weiteres Thema, das angesprochen werden könnte, ist Schambehaarung: "Mamis und Papis haben Haare da unten, weil unsere Körper wärmer sind, und sie helfen, dass wir ein bisschen abkühlen. "
    • Wenn die Sexualorgane angesprochen werden (und das wird passieren), sei einfach ehrlich und direkt. "Mami hat eine Vagina, Papi hat einen Penis." Vermeide dumme oder vulgäre Bezeichnungen – deine Kinder werden sie verwenden, wenn das Thema an der Schule angesprochen wird. Und es wird angesprochen werden.
  5. Vermeide sexuell zu explizit zu werden. Wie Zeit im Bad zu verbringen, ist Sexualität natürlich und normal. Sexuelle Abbildungen sind aber nicht geeignet für Kinder jeglichen Alters. Es wird sie zumindest verwirren und im schlimmsten Fall traumatisieren.

Tipps

  • Junge Erwachsene entwickeln in der Zeit um die Pubertät eine ganz natürliche Befangenheit. Zwinge niemanden zur Nacktheit. Eine Weile Hosen zu tragen, kann in dem Übergang helfen. Mit anderen Teenagern als Vorbilder, die sich in ihrem Körper wohlfühlen, zusammen zu sein, kann tröstend sein.
  • Ermutige deine Familie Nacktheit als Kuns zu sehen – besonders in Anbetracht der Tatsache, dass klassische Kunst nicht an die über sexualisierten und unglaublichen Abbildungen des Körpers, wie sie in der heutigen Anzeigenkultur vorkommen, gebunden ist.
  • Ein Versammlungsart für FKK, der es der ganzen Familie ermöglicht, locker mitzumachen ist hilfreich. Ein Hallenbad oder Freibad mit einem Zaun für Privatsphäre ist ideal, auch wenn es für die meisten Familien nicht praktisch ist. Saunas sind auch hervorragend geeignet, sind aber in den Staaten nicht so gängig wie in Europa. Eine praktische Alternative, die das ganze Jahr über geht, ist der Whirlpoo. Kinder sehen es als beheiztes Planschbecken, und sie können darin auch mit ihren Wasserspielzeugen spielen.
  • Ein großartiger Nebeneffekt für ein holistisches Verständnis des nackten Körpers zu Hause ist, dass wenn die Zeit kommt, dass man die menschliche Reproduktion bespricht, es weniger angespannt für die Kinder abläuft – und weniger unangenehm für dich. Kinder üben sich nicht in Verlegenheit, wenn sie Körperteile frei (was für andere vielleicht als "beschämend" sein könnte) diskutieren. Das wiederum hält die Kommunikationswege während der Pubertät offen.
  • Respektiere die Standards der anderen. Es ist ein guter Punkt, dass andere nicht an FKK gewöhnt sind, und es ist nur gut, wenn deren Wünsche respektiert. Das heißt vielleicht, dass man die Vorhänge zugezogen lassen sollte, oder absichtlich die Badezimmer Tür schließt, wenn Gäste da sind, etwas das Höflichkeit darstellt, aber nicht Scham.
  • Für Familien, in denen Kinder älter sind, ist es vielleicht schwierig oder unklug zu versuchen, die Einstellung zu ändern. In manchen Fällen, müssen vielleicht schwerwiegende Entscheidungen getroffen werden, um sich von alten Gewohnheiten zu lösen. Solche Änderungen sind vielleicht, dass man Zeitungen wegwirft, oder den Fernseher abschaltet, wenn darin oder in anderen Medien Nacktheit subtil (oder nicht so subtil) mit Sex in Verbindung gebracht werden.
  • Es gibt viele gute Bücher an Schwangerschaft oder Pubertät, die sexuelle Aspekte von körperlichen Veränderungen in der Pubertät trennen. Diese Bücher stellen eine neutrale klinische Sicht auf Brüste und Schambehaarung und deren Wuchs während den Teens dar, und zeigen auch genaue Bilder von richtigen Geburten. Eindrücke wie diese helfen, Nacktheit von Sex in den Gedanken des Kindes zu trennen, und bilden einen Rahmen, in dem sich Familien FKK zu aller Vorteil entfalten kann.
  • Es ist das Ziel, Kindern die Möglichkeit zu geben, Nacktheit auf eine Art zu sehen, die in unserer Gesellschaft fast nicht existiert: sie neutral zu machen, einen nicht-sinnlichen Teil des Alltags in einem richtigen Zusammenhang. Das trägt viel dazu bei, um sie von den Verlockungen, die man draußen und in der Öffentlichkeit, abzulenken.
  • Du solltest erkennen, dass nicht jede Art von Scham schlecht ist. Gesunde Beschämung ist uns zu Eigen, um uns vor unangebrachten Situationen zu schützen. Andere Arten von Scham sind das Ergebnis, der Sozialisierung während der Kindheit und prädestiniert uns dazu, uns zu krampfhaft zu bekleiden.

Warnungen

  • Pass auf, mit wem du deine Familien Praktiken teilst. Nicht jeder kommt zu dem beabsichtigten Schluss. Nacktheit und Sex gehören in unserer Gesellschaft immer noch eng zusammen.
  • Achte auf gute Hygiene. Wenn in einer Familie FKK praktiziert wird, solltest du immer alle dazu auffordern, auf einem Handtuch zu sitzen. Viele Eltern werden bezeugen können, dass kleine Kinder nicht immer die richtigen Reinigungsmaßnahmen treffen, nachdem sie auf dem Töpfchen waren. Sei nicht verlegen, wenn du gute, gesunde persönliche Hygiene Methoden, deinen Kindern beibringst. Sie erwarten, dass du es ihnen richtig beibringst.
  • Setze deine Kinder nicht Pornographischen Abbildungen aus. Das beste Beispiel bist du, dein Partner, ältere Geschwister oder Verwandt, die ein reales Element zur Nacktheit beitragen.
  • Auch wenn es offensichtlich für jedes wohlgesinnte Elternteil sein sollte, aber du solltest in den Momenten, in denen du mit deinem Ehepartner intim wirst, vorsichtig sein. Da die Genitalien die Hauptquelle des Reizes sind, achte darauf, dass du ihre Primärfunktionen (Geburt, Urinieren) vor kleinen Kindern betonst. Alles was darüber hinausgeht, ist vielleicht für ihr Entwicklungsstadium zu viel und trägt nicht zu der holistischen Umgebung, die du schaffen möchtest bei. Intimität sollte hinter geschlossenen Türen stattfinden.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.