Eine Weißwein Sauce zubereiten

Weißwein ist die Basis vieler Saucen, die gut zu Meeresfrüchten, Hühnchen und Pasta passen, und die Einfachheit der Saucen macht es einfach, sie auf deine Vorlieben anzupassen. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Weißwein-Saucen: eine leichte, dünnere Sauce aus Butter und Hühnerbrühe und eine reichhaltigere, dickere Sauce aus Sahne und Mehl. Für beide Saucen brauchst du einen als "Reduzieren" verwendeten Vorgang, in welchem die Flüssigkeiten fünf bis zehn Minuten zusammengekocht werden, um ihre Aromen zu konzentrieren. Dieses Rezept ergibt genügend Sauce für vier Personen.

Methode 1 von 2: Herstellung der Sahnesauce

  1. Erhitze das Öl oder die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf. Während dies aufwärmt, hacke den Knoblauch und wenn gewünscht die Zwiebeln und Pilze.
  2. Gare den Knoblauch eine bis zwei Minuten im heißen Öl. Er sollte leicht goldbraun sein.
    • Gib die Pilze und die Zwiebeln dazu sowie einen weiteren halben Esslöffel Butter.
  3. Gib Weißwein, Sahne, Salz, Pfeffer und Gewürze dazu. Mit einem Schneebesen oder Holzlöffel gut verrühren.
  4. Zum Kochen bringen. Erhöhe die Hitze und bringe die Sauce schnell zum Kochen, so dass sich Blasen bilden. Lasse die Sauce nicht kochen - sie muss nur schnell diese Temperatur erreichen.
  5. Verringere auf mittlere Hitze und rühre das Mehl ein. Rühre das Mehl nach dem Herunterschalten schnell ein. Die Sauce sollte dabei köcheln, so dass ein paar Blasen an die Oberfläche steigen.
  6. Hitze verringern und zum Eindicken köcheln lassen. Du kannst die Sauce so lange köcheln lassen, wie du willst, bevor du sie servierst. Je länger du sie eingeschaltet lässt, desto dicker und aromatischer ist sie.
    • Wenn die Sauce zu dick wird, kannst du heiße Brühe dazugeben, um sie zu verdünnen, ohne den Geschmack zu opfern.
  7. Verwende die Sauce auf Pasta. Weißwein-Sauce passt gut zu Hühnchen und insbesondere Krustentieren. Einige Rezepte, die du ausprobieren könntest, sind z.B.:
    • Shrimps, zerstoßener roter oder Cayennepfeffer, angeschwitzte Zwiebeln und Paprika
    • Hühnchen, Brokkoli und Erbsen
    • Hühnchen, Pilze und Zwiebeln
    • Angeschwitzte Karotten, Zwiebeln und Zucchini, Zitrone, zerstoßener schwarzer Pfeffer

Methode 2 von 2: Herstellung einer leichten Weißwein-Sauce

  1. Erhitze das Öl oder die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf. Während dies aufwärmt, hacke den Knoblauch und wenn gewünscht die Zwiebeln und Pilze.
  2. Gare den Knoblauch eine bis zwei Minuten im heißen Öl. Er sollte leicht goldbraun sein.
    • Gib die Pilze und die Zwiebeln dazu sowie einen weiteren Esslöffel Butter. Fünf Minuten weitergaren oder bis die Zwiebeln glasig sind.
  3. Gib den Weißwein dazu und schalte die Hitze auf ein Köcheln herunter. Nutze einen Holzlöffel zum Umrühren und Abkratzen karamellisierter Zwiebeln vom Boden des Topfs. Die Hitze sollte mittel bis niedrig sein.
    • Dies ist die "Reduzierungs"-Phase.
  4. Mische das Mehl und die beiden restlichen Esslöffel Butter in einer weiteren Schüssel. Vermische das Mehl mit deinen Fingern leicht mit der Butter. Beiseite stellen.
  5. Gib die Brühe in den Topf, wenn der Wein fast verdunstet ist. Es sollte nur noch etwas Wein übrig sein - etwa ein Viertel. Gib die Brühe dazu und bringe die Flüssigkeit wieder zum Köcheln.
    • Es kann helfen, die Brühe vor dem Hinzugeben in der Mikrowelle zu erwärmen.
  6. Rühre die Butter-Mehl-Mischung langsam ein. Gib nach und nach die Butter hinzu und rühre währenddessen ständig mit einem Löffel.
  7. Gib weitere Gewürze hinzu und lasse die Sauce vier bis fünf Minuten köcheln. Je länger sie köchelt, desto dicker wird die Sauce.
  8. Zu Pasta, Hühnchen oder Krustentieren servieren. Die Sauce ist unglaublich vielseitig und passt gut zu Gemüse und weißem Fleisch oder Fisch.
    • Wenn du Meeresfrüchte wie Shrimps oder Muscheln hinzugeben willst, gib sie mit dem Knoblauch hinzu, um sie mit der Sauce zu kochen.

Zutaten

Weißwein-Sahnesauce

  • 1 Tasse (120 g) Schlagsahne
  • ¾ Tasse (180 ml) trockener Weißwein (Sauvignon Blanc, Chardonnay)
  • 1 EL Butter oder Olivenöl
  • 2 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1 bis 3 Zehen Knoblauch, gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • ½ TL Gewürze nach Wunsch - Petersilie, Oregano, zerstoßener roter Pfeffer, Muskatnuss
  • Optional: 1 kleine Zwiebel, ½ Pfund gehackte Pilze

Leichte Weißwein-Sauce

  • 3 EL Butter
  • ¾ Tasse (180 ml) trockener Weißwein (Sauvignon Blanc, Chardonnay)
  • 1,5 Tassen Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 2 EL Mehl
  • 2 - 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • ½ TL Gewürze nach Wunsch - Petersilie, Oregano, Basilikum
  • Optional: 1 kleine Zwiebel, ½ Pfund gehackte Pilze

Tipps

  • Gib auf Wunsch frisch geriebenen Parmesan und/oder angeschwitzte Pilze in die Sauce.
  • Weinempfehlung: Trinke den gleichen Chardonnay, mit dem du die Weißwein-Sauce zubereitet hast. Experimentiere mit anderen trockenen Weißweinen, um die perfekte Weißwein-Sauce für dich zu kreieren!

Was du brauchst

  • Topf
  • Löffel
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.