Lachs grillen

Lachs schmeckt köstlich und ist gut für das Herz. Eine der schnellsten Arten ihn zuzubereiten ist das Grillen. Dadurch bekommt er eine knusprige, karamellisierte Kruste.

Vorgehensweise

  1. Plaziere den Ofenrost so, dass er 18 bis 20 Zentimeter vom Grill entfernt ist. In elektrischen Öfen befindet sich der Grill oben. In Gasöfen befindet sich der Grill entweder oben oder abgetrennt unter dem Ofen.
  2. Stelle das Grillblech den Ofen und heize ihn vor.
  3. Lege einen langen Streifen Aluminiumfolie auf deine Arbeitsfläche und fette sie mit Öl ein.
  4. Lege den Lachs mit der ungehäuteten Seite und nach unten auf die Folie. Die rosafarbene Fleischseite zeigt nach oben.
  5. Träufle 1 Teelöffel (5 ml) Olivenöl über den Lachs. Reibe das Öl mit deinen Fingern in den Fisch.
  6. Streue ½ Teelöffel (3 g) Salz und ½ Teelöffel (3 g) frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer über das Lachsfilet.
  7. Öffne den Ofen und ziehe den Rost heraus, auf dem das Grillblech steht. Vergiss nicht, Ofenhandschuhe überzuziehen, denn der Grill ist sehr heiß.
  8. Nimm die Aluminiumfolie in beide Hände und lege die Folie samt Lachs auf das Grillblech. Auf dem heißen Grillblech gart der Lachs gleichmäßig von beiden Seiten.
  9. Grille den Lachs 10 bis 15 Minuten. Schaue alle zwei Minuten nach, dass er nicht anbrennt.
  10. Nimm den Lachs aus dem Ofen und stelle die Pfanne auf den Herd oder auf einen Untersetzer auf der Arbeitsplatte. Lasse den Fisch einige Minuten stehen, damit sich der Saft verteilen kann.
  11. Serviere das Lachsfilet auf einer Platte mit einem Stück Zitrone.
  12. Fertig.

Tipps

  • Wenn du weißen Pfeffer statt frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer nimmst, bekommst du einen etwas anderen Geschmack.
  • Eine Variante ist, den Lachs mit eingemachten Aprikosen zu belegen, nachdem du ihn mit Salz und Pfeffer gewürzt hast. Wenn du den mit eingemachten Früchten belegten Lachs grillst, bekommt er eine schnelle, köstliche Glasur.
  • Kaufe auf dem Markt einen Lachs mit leuchtendem, rosafarbenen Fleisch. Kaufe niemals Lachs, der einen starken Fischgeruch hat.

Warnungen

  • Wasche immer deine Hände, wenn du rohen Lachs angefasst hast.
  • Lachs kann Quecksilberspuren enthalten, die schädlich für das ungeborene Kind sein können. Wenn du schwanger bist, dann sprich mit der Hebamme oder dem Arzt, bevor du Lachs oder einen anderen fettreichen Fisch isst.

Was du brauchst

  • Lachsfilet
  • Grillblech
  • Aluminumfolie
  • Öl zum Einfetten
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Servierplatte
  • Zitronenstück
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.