Mit Krepppapier Streifen dekorieren

Mit Luftschlangen aus Krepppapier kannst du kostengünstig jeden Raum dekorieren und damit große Wirkung erzeugen. Dafür brauchst du nur eine Rolle Krepppapier, Schere, Klebeband und ein paar Reißzwecken. Auch das Aufräumen ist hinterher schnell erledigt. Wenn du dabei ein bisschen vorsichtig bist, kannst du die Streifen beim nächsten Mal wiederverwenden. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Methode 1 von 6: Über Kreuz

  1. Befestige ein Ende einer Luftschlange in einer Zimmerecke an der Decke.
  2. Nimm das andere Ende in deine Hand und drehe die Luftschlange vorsichtig ein.
    • Drehe nicht zu fest, damit der Streifen nicht knittert oder steif wird.
  3. Befestige das andere Ende mittig an der Zimmerdecke bzw. an einer Lampe oder einem Ventilator. Lass genügend Krepppapier durchhängen, um es dekorativ drapieren zu können.
  4. Befestige auch in den anderen Zimmerecken und entlang den Seiten des Raumes Luftschlangen, drehe sie ein und lass sie alle in der Mitte enden.

Methode 2 von 6: Vorhang

  1. Befestige bodenlange Luftschlangen nebeneinander am oberen Türrahmen.
    • Mithilfe dieses Vorhanges kannst du einzelne Bereiche voneinander abtrennen, ohne eine Tür zu benutzen oder feste Barrieren aufzubauen. Außerdem gestaltest du so einen farbenfrohen Partyeingang.

Methode 3 von 6: Drapieren

  1. Schneide das Krepppapier lang genug, um es quer über einen Tisch legen zu können, so dass die Enden lose herunterhängen. Du kannst damit auch die Lehnen eines Stuhls behängen.
    • Die Luftschlangen können lose herabhängen oder du befestigst die Enden so, dass sich daraus kleine Bögen ergeben (siehe kleines Bild)

Methode 4 von 6: Umwicklung

  1. Befestige ein Ende des Krepppapiers an einem Ende eines Treppengeländers oder einer Balkonbrüstung.
  2. Wickle das Krepppapier nun um das gesamte Geländer bzw. die Brüstung, bis du sie ganz umwickelt hast. Wickle nicht zu fest, das Krepppapier könnte sonst reißen.
    • Es macht nichts, wenn du am Ende immer noch das Geländer bzw. die Brüstung durch das Krepppapier sehen kannst. Versuche, einen „Zuckerstangen-Effekt“ zu erzielen.
    • Befestige auch das andere Ende.

Methode 5 von 6: Flatternde Luftschlangen

  1. Befestige die Streifen so, dass sie sich vor bzw. in der Nähe eines Ventilators befinden. Sobald der Ventilator eingeschaltet wird, flattern die Streifen im „Wind“.
    • Alternativ kannst du die Luftschlangen auch vor ein offenes Fenster hängen. Die Zugluft wird sie zum Flattern bringen.

Methode 6 von 6: Farbenfroh verdreht

  1. Wähle zwei verschiedene Farben aus.
  2. Befestige das eine Ende des ersten Streifens an dem zweiten Streifen. Die Streifen dürfen nur an einer Seite miteinander verbunden sein; das andere Ende ist noch offen.
  3. Drehe beide Streifen ineinander ein.
  4. Sobald du damit fertig bist, klebst du die offenen Enden fest, so dass sich die Streifen nicht wieder lösen.
  5. Jetzt kannst du deinen eingedrehten Streifen dort aufhängen, wo du magst: über der Tür oder seitlich an den Tischen usw.

Tipps

  • Einen interessanten Effekt erzielst du, indem du die Enden von zwei unterschiedlich farbigen Luftschlangen aneinanderklebst und das Ganze dann wie einen einzigen Streifen verwendest. Wenn du den Streifen eindrehst, wechseln sich die Farben ab.
  • Wähle Krepppapier aus, das farblich zu der Party passt: Teamfarben bei Sportveranstaltungen; orange und schwarz für Halloween; rot, grün, weiß und gold für Weihnachten; schwarz, rot, gold bzw. die entsprechenden Landesfarben für eine Feier zum Nationalfeiertag deines Landes.

Was du brauchst

  • Krepppapier-Streifen als Luftschlangen
  • Schere
  • Klebeband
  • Reißzwecken
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.