Sich fürs Oktoberfest kleiden

Sich traditionell zu kleiden ist ein spaßiger Bestandteil des Oktoberfests. Auch wenn es keinesfalls notwendig ist, hilft es einem doch bereits im Vorfeld, in die richtige Stimmung zu kommen.

Methode 1 von 2: Für Frauen

  1. Trage eine bäuerlich anmutende Bluse, eine sogenannte "Trachtenbluse". Wähle dazu keine mit Knöpfen und vermeide auch dekorative Muster. Traditionelle Blusen sind recht hoch geschnitten, aber solche mit größerem Ausschnitt sind ebenfalls gut, wenn du dich danach fühlst.
  2. Trage über der Bluse das Dirndl. Ein Dirndl ist eine spezielle Art Kleid, das aus einem Rock und einem ärmellosen Top besteht. Es ist dazu gedacht, über einer Bluse getragen zu werden. Einige haben Muster, die einem Mieder ähneln, andere jedoch nicht. Das ist Geschmackssache. Traditionelle Dirndl werden aus eigens bedruckten Stoffen handgemacht und können daher sehr teuer sein.
  3. Wenn du dir kein traditionelles Dirndl leisten kannst oder möchtest, imitiere den Look mit einem Rock und einem Mieder.
    • Wähle dazu einen Teller- oder Kreisrock. Nimm einen in Schwarz, Rot, Dunkelgrün, Braun oder Himmelblau. Er sollte knie- bis bodenlang sein. Die traditionelle Variante reicht, wie bereits erwähnt, bis zu den Knöcheln.
    • Trage ein geschnürtes Mieder über der Bluse. Authentische Mieder werden aus Samt oder Filz gefertigt. Wenn du ein Mieder findest, dessen breite Träger über deine Schulter gehen, ist das ein gutes Imitat.
  4. Lege eine Schürze über deinem Rock an. Diese Schürze muss zur Länge deines Rocks passen.
  5. Wenn du Nylonstrümpfe trägst, wähle eine Farbe, die deinem Hautton entspricht.
  6. Füge ein Paar weiße Kniestrümpfe hinzu oder trage diese stattdessen.
  7. Trage ein bequemes Paar Slipper, Clogs oder Spangenschuhe in Schwarz oder Dunkelbraun. Flache Schuhe passen besser als High-Heels.

Methode 2 von 2: Für Männer

  1. Trage ein weißes oder hell-kariertes Hemd. Das Hemd kann kurz- oder langärmlig sein, solange es zugeknöpft wird.
  2. Wirf dich in ein Paar Lederhosen. Jede Art von Lederhosen tun ihren Zweck, aber authentische können ziemlich teuer sein. Wenn du keine echten Lederhosen finden kannst, imitiere den Look, indem du ein braune, schwarze oder dunkelgrüne Kniehosen trägst. Achte nur darauf, dass wenige Taschen hat.
  3. Trage dazu ein Paar Hosenträger. Authentische Lederhosen beinhalten vermutlich bereits Hosenträger, aber wenn du sie separat kaufst, dann achte darauf, dass sie zur Farbe deiner Hosen passen.
  4. Wähle dazu weiße, graue, hellbraune, jägergrüne oder hellbeige Socken. Dabei sollte es sich um Schoppersocken handeln, die bis zu den Knien reichen.
    • Während viele Männer die Kniesocken ganz hochzuziehen, schiebe einige andere sie herunter, sodass sie nicht viel weiter als bis zu den Knöcheln reichen.
    • Oft tragen diejenigen, deren Lederhosen oberhalb des Knies enden, ihre Socken bis zu den Knien, während jene, deren Lederhosen über das Knie hinweg reichen, die Socken herunterschieben.
  5. Trage traditionelle Schuhe, wie zum Beispiel Haferlschuh. Wenn du keine finden kannst, trage ein Paar schwarze oder dunkelbraune Lederslipper.
  6. Komplettiere deinen Look mit einem Berghut. Dies ist eine besondere Art Filzhut. Er läuft spitz zu und hat eine breite Krempe. Oft wird ein Band darum gewickelt, an welches eine Feder gebunden wird. Wenn es dir nicht gefällt, musst du jedoch keinen Hut tragen.

Tipps

  • Der Knoten an der Schütze einer Frau zeigt ihren Beziehungsstatus an. Befindet er sich auf der rechten Seite, bedeutet es, dass sie vergeben ist. Ist er hingegen auf der linken Seite, so ist sie noch zu haben.
  • Frauen können unter dem Baumwollrock auch noch einen Tüllrock tragen, um ihm mehr Volumen zu geben.

Things You’ll Need

  • Bäuerliche Bluse
  • Baumwollrock
  • Mieder
  • Schürze
  • Kniestrümpfe
  • Hemd
  • Lederhosen
  • Schoppersocken
  • Slipper
  • Berhut
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.