Abschlussprüfungen bestehen

Fühlst du dich ängstlich und nervös, wenn du an die Abschlussprüfungen dieses Schulsemesters denkst? Hättest du gerne einige hilfreiche Tipps, um dir dabei zu helfen, dich Stück für Stück und Schritt für Schritt auf sie vorzubereiten? Hier erfährst du, wie du die Abschlussprüfungen bestehen kannst.

Vorgehensweise

  1. Wiederhole deinen Stoff. Die Abschlussprüfung ist grundsätzlich eine Prüfung über alles, was du gelernt hast. Sieh dir alte Prüfungen und Notizen an und versuche dich daran zu erinnern, was dir dein Lehrer beigebracht hat.
  2. Erkenne deine Schwachstellen. Gibt es ein bestimmtes Thema aus diesem Fach, bei dem du nicht so gut abgeschnitten hast?
  3. Mach deine Schwachstelle zu deiner Stärke. Wiederhole und lerne über das Thema, bis du es verstehst.
  4. Lerne alles noch einmal. Du musst nicht Stunden damit verbringen, jedoch solltest du sichergehen, dass du ein ziemlich gutes Verständnis über die Themen hast.
  5. Sorge dafür, dass du in der Nacht vor der Prüfung eine angemessene Menge an Schlaf bekommst. Versuche, wenn möglich, acht Stunden lang zu schlafen.
  6. Iss am Morgen des Prüfungstags ein gesundes Frühstück. (Heute gibt es für dich keine Snacks!) Probiere ein Rührei aus.
  7. Erscheine pünktlich zur Prüfung. Achte auch darauf, dass du dich angemessen kleidest (komm nicht in deinem Pyjama, sondern trage etwas, was du normalerweise in der Schule tragen würdest). Sorge dafür, dass du Schreibmaterial mitnimmst. Meist wird dir kein Bleistift zur Verfügung gestellt werden.
    • Wenn du Schwierigkeiten damit hast, ein angemessenes Outfit auszuwählen, solltest du dies am Nachmittag vor der Prüfung erledigen!
  8. Setze dich, entspanne dich und folge den Anweisungen, die dir der Lehrer gibt.
  9. Versuche, dich im Prüfungsraum und bevor die eigentliche Prüfung beginnt, an das zu erinnern, was du gelernt hast und was dir beigebracht wurde. Wenn du bei einer Aufgabe stecken bleibst, solltest du mit der nächsten fortfahren. Kehre dann zu ihr zurück, wenn du genug Zeit hast. Kein Schummeln! Wusstest du, dass es in manchen Ländern illegal ist, bei einer so bedeutsamen Prüfung wie dieser zu schummeln? Es zählt auch dann als Schummeln, wenn du jemand anderem eine Lösung verrätst. Du kannst den Lehrer um Aufklärung bitten, wenn du eine Frage nicht verstehst – erwarte jedoch keine Tipps.
  10. Nutze die gesamte Prüfungszeit. Überprüfe die Lösungen, wenn du fertig bist. Überprüfe sie nochmals, wenn du sie bereits einmal kontrolliert hast.
  11. Beende die Prüfung und gib den Prüfungsbogen ab, wenn der Lehrer sagt, dass die Zeit um ist und er die Anweisung dafür erteilt.
  12. Arbeite in einem gleichmäßigen und angenehmen Tempo. Vergiss auch nicht, dass du konzentriert bleiben musst, wenn jemand während der Prüfung schneller arbeitet als du – lass dich nicht aus der Fassung bringen. Arbeite in deinem eigenen Tempo.
  13. Hör auf, diesen Artikel zu lesen und fang an zu lernen. Viel Glück!

Tipps

  • Hab Selbstvertrauen. Du schaffst das schon.
  • Versuche, den Stoff zuerst zu verstehen, bevor du ihn in dein Gedächtnis einprägst (falls das nötig ist). Das hilft dir dabei, dich schneller und einfacher an das Material zu erinnern.
  • Versuche, gut zu schlafen. Wenn du nicht genug schläfst, ist es egal, wie lange du vor der Prüfung lernst – du wirst nicht dazu fähig sein, Erinnerungen zu festigen und es wird für dich schwieriger, dir Dinge zu merken.
  • Wenn dein Lehrer einen Fragenkatalog oder ein Skriptum anbietet, solltest du unbedingt damit lernen und jegliche Fragen, die darin aufgelistet sind, beantworten. Die meisten enthalten Informationen des letzten Trimesters/Semesters und viele Lehrer werden höchstwahrscheinlich bei der Abschlussprüfung selbst Fragen aus diesen Materialien verwenden.
  • Schreib deine Notizen neu und konzentriere dich darauf, was du schreibst. Dadurch erfrischst du deine Erinnerungen über das jeweilige Thema.
  • Lies das Material jeweils etwa dreimal laut vor, um dir schwierige Notizen zu merken. Sie aufzuschreiben hilft ebenfalls. Bitte einen Freund, dir mit Flashcards zu helfen.
  • Frag den Lehrer, ob er Übungsprüfungen hat, die dir helfen könnten.
  • Stell dir einen Wecker, sodass du rechtzeitig zum Prüfungstermin erscheinen kannst (für Hochschüler).
  • Suche den Lehrer auf und bitte ihn um Hilfe, wenn du das Material nicht verstehst. Dies kannst du in der Mittagspause oder nach der Schule erledigen.
  • Anstatt deine Notizen immer und immer wieder durchzulesen, kannst du so tun, als wärst du der Professor, der sich darauf vorbereitet, den Unterrichtsstoff zu präsentieren und ihn jemand anderem vortragen. Wiederhole dies, bis du bei dem Stoff ein gutes Gefühl hast.

Warnungen

  • In manchen Schulen gilt, dass bei Zuspätkommen die Prüfung nicht absolviert werden darf. Sei pünktlich.
  • Achte darauf, dass du alles hast, was du benötigst. Vergiss nichts!
  • Gib keine Schummelzettel weiter.
  • Kein Schummeln!

Was du brauchst

  • Lernmaterial für das Fach, in dem du die Prüfung schreibst
  • Eine Tasche mit allen benötigten Utensilien
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.