Haare chemisch glätten

Lockiges und krauses Haar steht unter Anspannung und wird beim Glätten dementsprechend „entspannt“. Eine wirksame Methode ist das Glätten mit einer chemischen Glättungscreme. Dieser Artikel gibt dir eine einfache Anleitung, wie du deine Haare mit einer chemischen Creme in eine glatte Pracht verwandelst.

Vorgehensweise

  1. Schütze deine Kopfhaut mit einem leichten Öl (Natives Olivenöl aus dem Supermarkt). Verteile etwas Öl gleichmäßig auf deiner Kopfhaut. Unterteile deine Haare, mithilfe von Haarklammern in vier Parts. Ziehe dafür einen mittigen Scheitel bis zu deinem Hinterkopf und einen Scheitel von Ohr zu Ohr.
  2. Beginne mit einem Part. Trage das Glättungsprodukt („Relaxer“) mit einem Pinsel großzügig auf den Haaransatz auf. Vermeide es die chemische Creme auf deine Kopfhaut aufzutragen. Ist der erste Part fertig, nimm dir den nächsten Part vor.
  3. Nachdem du den Relaxer vollständig auf deinen Ansatz aufgetragen hast, arbeite ihn gründlich ein. Kämme vorsichtig mit einem Kamm durch den Ansatz. Die Textur deines Haares legt fest, wie lange der Relaxer im Haar bleiben muss (Halte dich an die Produktanleitung).
  4. Wasche den Relaxer mit einem neutralisierenden Shampoo aus. Dieses neutralisierende Shampoo stoppt den chemischen Prozess des Relaxers und verhindert Haarbruch. Achte darauf, dass du das Shampoo gut aufschäumst und den Relaxer gründlich auswäschst. Es gibt auch Neutralisierer, die durch eine Färbung zeigen, ob noch Glättungscreme in deinem Haar ist.
  5. Pflege deine Haare. Trockne deine Haare mit einem Handtuch und trage einen tiefenwirksamen Conditioner oder eine Pflegekur auf. Massiere den Conditioner ein und lasse ihn für 3-5 Minuten einwirken. Warmes Öl ist außerdem eine gute Alternative und kann ganze Wunder bewirken.
  6. Wasche den Conditioner aus. Trockne das nasse Haar mit einem Handtuch und kämme es gründlich durch. Jetzt kannst du es wie gewohnt stylen.

Tipps

  • Bevor du die Glättungscreme auf deinen Ansatz aufträgst, solltest du etwas Conditioner auf dein bereits geglättetes Haar auftragen. So schützt du bereits behandeltes Haar davor überstrapaziert zu werden.
  • Besonders gut sind Öle, die frei von unnötigen Zusatzstoffen sind. Verwende gutes Bio-Öl von deinem lokalen Supermarkt für warme Ölkuren.
  • Wenn du deine Haare vorher noch nicht geglättet hast, solltest du die Glättungscreme auf dem gesamten Haar auftragen.

Warnungen

  • Vermeide es deine Kopfhaut 48 Stunden vor der Behandlung zu reizen oder zu kratzen.
  • Wasche dein Haar ca. 10 Minuten lang mit warmem Wasser aus und trage dann erst das Shampoo auf.
  • Färbe deine Haare NICHT nach dem Glätten.
  • Achte darauf, dass die Glättungscreme für deinen Haartypen geeignet ist.
  • Wenn die Glättungscreme zu stark ist, fügst du deinen Haaren damit bleibende Schäden zu. Ist der Relaxer jedoch zu schwach, glätten sich deine Haare nicht.
  • Wasche deine Haare nicht direkt vor dem Glätten und auch zwei Tage danach nicht.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.