Eitertaschen im Rachen heilen

Weißgelbe Flecken und Schmerzen im hinteren Rachen können ein Anzeichen auf eine Pharyngitis (Rachenentzündung) sein. Die weißgelben Flecken sind Eitertaschen, die durch eine bakterielle oder virale Infektion zustande kommen. In manchen Fällen kann die Infektion die Mandeln (Massen von lymphatischen Material) so befallen, dass die Krankheit als Mandelentzündung bezeichnet wird. Wenn du Eitertaschen in deinem Rachen hast, solltest du einen Arzt aufsuchen, weil sich die Infektion leicht auf andere Körperbereiche, wie die Lunge oder das Mittelohr ausdehnen kann. Lies weiter und lerne, was du gegen den Eiter in deinem Rachen tun kannst.

Methode 1 von 3: Medizinische Behandlung

  1. Entscheide, ob du einen Arzt sehen musst. Die meisten Rachenentzündungen heilen nach ein paar Tagen von allein ab. Wenn deine Rachenentzündung besonders ausgeprägt ist oder mehr als sieben Tage andauert, solltest du dich von einem Arzt untersuchen lassen. Eine Mandelentzündung mit Eitertaschen kann auch ein Hinweis darauf sein, dass du eine ernstere Erkrankung als nur eine Mandelentzündung oder Streptokokken-Infektion hast. Beobachte deine Symptome. Wenn du die folgenden Symptome beobachtest, solltest du sofort einen Arzt aufsuchen:
    • Fehlende Symptome einer Erkältung oder Grippe
    • Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen
    • Fieber über 38.3 °C
    • geschwollene Mandeln
    • geschwollene Lymphknoten (im Nacken)
    • leuchtend roter Rachen oder dunkle Flecken
    • weißer oder gelber Film oder Flecken im Rachen
  2. Vereinbare einen Termin mit deinem Arzt und lasse dich untersuchen. Finde heraus, ob dein Zustand ernst ist, und warum keine Besserung eintritt. Vereinbare sofort einen Termin, wenn sich dein Zustand verschlechtert, gleich bleibt oder ernst ist. Dein Arzt kann eine einfache Kultur aus einem Abstrich deines Rachens anfertigen und herausfinden, ob Bakterien oder Viren die Ursache sind.
    • Informiere deinen Arzt auch über alle anderen Symptome die du hast, damit er eine möglichst genaue Diagnose erstellen kann.
  3. Lasse dir ein Rezept für Antibiotika ausstellen, wenn das erforderlich ist. Antibiotika sind nicht hilfreich, wenn der Eiter in deinen Eitertaschen durch eine Virusinfektion verursacht wurde, aber sie können hilfreich sein, wenn die Eitertaschen durch eine bakterielle Infektion verursacht wurden. Dein Arzt wird dir Antibiotika wie Amoxicillin oder Erythromycin bei Eitertaschen aufgrund von Bakterien verschreiben.
    • Befolge die Anweisungen deines Arztes und nimm die Antibiotika für die volle Zeitdauer ein, die dein Arzt verordnet hat.
  4. Informiere dich bei deinem Arzt über eine Mandeloperation. Ein Eingriff, bei dem die Mandeln operativ entfernt werden, mindert die Wahrscheinlichkeit einer neuen Infektionen durch Streptokokken. Wenn deine Mandeln im Rachen durch die Eitertaschen beeinträchtigt sind oder die Infektion sehr stark ist und sich zu oft wiederholt, kann ein chirurgischer Eingriff nötig sein.
    • Eine Mandeloperation ist ein relativ unkomplizierter Eingriff, jedoch kann der Abszess um die Mandeln auch mit einer einfacheren Operation behandelt werden, bei der angestauter Eiter abgesaugt wird. Du solltest deine Möglichkeiten mit deinem Arzt besprechen und dich nach den besten Behandlungsmöglichkeiten für deine Situation erkundigen.

Methode 2 von 3: Hausmittel

  1. Nimm Schmerzmittel. Du kannst die Schmerzen, die durch deinem wunden Hals verursacht werden mit einem Schmerzmittel behandeln. Dein Arzt kann dir örtlich wirkende Schmermittel verschreiben, die deine Beschwerden durch die Eitertaschen lindern. Du kannst auch rezeptfreie Mittel wie Acetaminophen, Ibuprofen oder Aspirin nehmen.
    • Dosiere das Medikament entsprechend der Angaben auf deinem Rezept oder dem Beipackzettel. Überschreite die empfohlene Dosis nicht.
    • Nimm außer Acetaminophen kein anderes Medikament, wenn du schwanger bist.
  2. Gurgele mit Salzwasser. Bereite eine Lösung aus einer Tasse warmen Wasser und einem Teelöffel Salz vor. Mische die Lösung, bis das Salz vollständig aufgelöst ist. Gurgele die Mischung mindestens einmal pro Stunde. Die Kombination von Salz und warmen Wasser wird deine Schmerzen und die Reizungen in deinem Rachen lindern.
  3. Trinke warme Flüssigkeiten. Warme Getränke steigern die Blutzirkulation in deinem Rachen und erleichtern deinem Körper damit den Kampf gegen die Eitertaschen. Trinke eine Tasse Tee bevor du zu Bett gehst (achte darauf, dass der Tee entkoffeiniert ist). Damit kannst du die Schmerzen während der Nacht etwas lindern.
  4. Benutze Luftbefeuchter. Bei deinem Zustand ist es nicht hilfreich, trockene Luft einzuatmen. Dein Rachen kann noch mehr gereizt werden und schmerzen. Feuchte die Luft mit einem Luftbefeuchter an, damit deine Beschwerden etwas gelindert werden. Wenn du keinen Luftbefeuchter hast, kannst du auch einfach eine flache Schale mit Wasser in dein Schlafzimmer stellen. Das Wasser verdunstet und befeuchtet die Raumluft.

Methode 3 von 3: Achte auf dich

  1. Bleibe hydriert. Zusätzlich zu deinen warmen Flüssigkeiten, die deine Halsschmerzen lindern, solltest du auch viel Wasser trinken, damit du hydriert bleibst. Du kannst deine Schluckbeschwerden durch viel Wasser lindern und die Infektion besser bekämpfen.
  2. Ruhe dich oft aus. Wenn du eine Infektion hast, braucht dein Körper viel Ruhe, damit er sich selbst heilen kann. Achte darauf, dass du ausreichend Nachtschlaf bekommst und während des Tages möglichst viel ruhst. Überanstrenge dich nicht, wenn du mit einer starken Halsentzündung kämpfst. Bleibe nach Möglichkeit daheim und gehe nicht zur Arbeit oder in die Schule.
  3. Verzehre Lebensmittel, die sich leicht schlucken lassen. Du solltest bei einer Halsentzündung mit Eitertaschen würzige oder säuerliche Lebensmittel vermeiden. Entscheide dich für leicht zu schluckende Speisen wie Apfelbrei, Hafermehl, Suppen, zerdrückte Kartoffeln, Jogurt und gekochte Eier. Du kannst deine Beschwerden zusätzlich mit Stileis oder Eiskrem lindern.
  4. Meide Reizstoffe, die deinen Hals noch mehr irritieren. Während du dich von deiner Krankheit erholst, solltest du nicht rauchen, Dämpfe einatmen oder aggressive Reinigungsmittel verwenden. Diese Substanzen verschlimmern die Eitertaschen in deinem Rachen und verlängern die Erholungszeit nach der Infektion.

Tipps

  • Denke daran, dass Eitertaschen keine Krankheit, sondern eher ein Symptom sind. Achte darauf, dass du bei deiner Entscheidung, einen Arzt aufzusuchen, auch andere Symptome berücksichtigen solltest.

Warnungen

  • Wenn du unter Schwächeanfällen, Kurzatmigkeit oder Schmerzen in den Gelenken leidest oder einen rötlichen Ausschlag oder Beulen unter dem Kinn hast oder ein unkontrolliertes Ziehen in deinen Armen und Beinen spürst, kannst du ein rheumatisches Fieber haben. Lasse dich sofort medizinisch behandeln.Rheumatisches Fieber kann dein Gehirn, Herz und andere Körpergewebe schädigen.
  • Wenn du einen roten Ausschlag hast, der sich wie Schleifpapier anfühlt, kannst du vielleicht Scharlach haben. Lasse dich sofort medizinisch behandeln.Scharlach kann mit Antibiotika behandelt werden.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.