Google Gravity benutzen

Google Gravity ist ein Javaskript-basierter Suchmaschinen-Trick, den Google 2009 herausgegeben hat. Die Original-Methode zur Aktivierung funktioniert vielleicht nicht auf deinem Computer, denn es gab Änderungen bei Googles Suchseite und den automatischen Ergebnissen. In diesem Fall kannst du Google Gravity über einen speziellen Link erreichen.

Methode 1 von 2: Google Gravity über Google.de

  1. Öffne deinen Internet-Browser. Für diese Methode brauchst du einen Browser, der nicht Google-Sofort-Ergebnisse verwendet.
    • Wenn du versuchst, den Trick zu aktivieren, und Google zeigt schon Ergebnisse während du “Google Gravity” in das Suchfeld tippst, dann musst du die Funktion mit den Sofortergebnissen abschalten. Melde dich bei deinem Google-Konto an und tippe google.com/preferences in das Adressfeld. Wähle "Sofort-Ergebnisse nie anzeigen" unter “Vervollständigungen über Google Instant”. Speichere die Änderungen unten auf der Seite.
  2. Gib “Google.de” in das Adressfeld ein. Damit kommst du zu Googles Suchmaschine.
  3. Tippe “Google Gravity” in das Suchfeld.
  4. Klicke auf “Auf gut Glück!” anstatt die Eingabe-Taste zu drücken oder auf “Google-Suche” zu klicken.
  5. Schau dir an, wie der Balken auf den Boden der Seite fällt. Versuche diesen Trick mit Freunden oder Familienmitgliedern, die keine Internet-Experten sind. Sie glauben dann vielleicht, dass sie Googles Webseite kaputt gemacht haben.
  6. Klicke auf ein beliebiges Element, bewege den Cursor und lass wieder los. Du kannst die Teile herum werfen. Du kannst auch das Google-Logo nehmen und es im Kreis herumschwingen.
  7. Warte eine Minute bis das Suchfeld wieder erscheint. Benutze es wie immer.

Methode 2 von 2: Google Gravity über einen Link

  1. Öffne dein Google Chrome. Wenn du einen anderen Browser verwendest, dann funktioniert die andere Methode wahrscheinlich besser und überrascht die Leute.
  2. Tippe “ http://www.mrdoob.com/projects/chromeexperiments/google-gravity/” in das Adressfeld.
  3. Klicke auf den Eingabe-Knopf.
  4. Schau dir an, wie der Balken auf den Boden der Seite fällt. Du kannst die Teile mit deinem Cursor "aufheben" und herum werfen.
  5. Tippe einen Ausdruck wie “Blumen” oder “Kaffee” und drücke “Eingabe. Die Google-Bilder fallen oben von der Seite herunter. Wiederhole es mit einem anderen Ausdruck und es werden weitere Bilder werden herunterfallen und sich an der Seite aufstapeln.
  6. Gehe zur offiziellen Seite von Google um Suchergebnisse zu bekommen. Dieser Link bietet keine Suchfunktion.

Warnungen

  • Google Gravity funktioniert nicht auf den meisten Smartphones und Tablets, denn es werden Sofort-Ergebnisse verwendet, um die Suchfähigkeiten deines Gerätes zu verbessern.

Was du brauchst

  • Maus/Mauspad
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.