Mit einer Freundin mit PMS umgehen

Die Stimmung einer Frau kann durch hormonelle Schwankungen in ihrem monatlichen Zyklus beeinflusst werden, vor allem vor der Menstruation. Dies kann für alle Beteiligten frustrierend sein, aber mit der richtigen Herangehensweise kannst du dafür sorgen, dass es für euch beide funktioniert. Hier sind einige Möglichkeiten, um deiner Freundin gegenüber unterstützender und verständnisvoller zu sein, wenn sie Symptome des prämenstruellen Syndroms (PMS) hat.

Methode 1 von 3: Vermeide potenzielle Konflikte

  1. Markiere dir die Zeit, wenn du glaubst, dass sie vor ihrer Periode ist. Du kannst dies jeden Monat im Kalender machen, aber bewahre ihn irgendwo auf, wo sie ihn NICHT sehen kann. Zu wissen, dass sie vor ihrer Menstruation steht, kann dir helfen geduldiger mit ihr zu sein. Es gibt mehrere Apps für das iPhone und Android Telefone, die dir helfen, ihren Zyklus im Auge zu behalten. Denke jedoch daran, dass viele Frauen einen unregelmäßigen Zyklus haben.
  2. Warte auf eine Zeit, wenn sie ruhig, zufrieden und in guter Stimmung ist, und erwähne, dass du auf einen Artikel mit Möglichkeiten gestoßen bist, wie man seine Freundin während des Zyklus unterstützen kann, und sage, dass du überrascht bist, wie schmerzhaft und schwierig das sein muss. Sie wird berührt sein, dass du dich genügend gesorgt hast, um ihn dir anzuschauen, und wird sich wertgeschätzt fühlen, dass du verstehst, dass dies biologisch ist und nichts, das sie steuern kann.
  3. Schreibe ihre emotionale Unpässlichkeit nie offen ihrer Periode zu. Selbst wenn du weißt, dass sie (fast) ihre Periode hat oder jeden Monat die gleichen Symptome siehst, behalte diese Beobachtung für dich. Viele Frauen - vor allem, wenn sie schlechte Laune haben - fühlen sich durch deine Annahme, dass der Grund dafür, dass sie verärgert ist, an der "Zeit im Monat" liegt, angegriffen oder beleidigt. Da sie sensibel ist, hat sie vielleicht das Gefühl, dass du ihre Meinung anzweifelst oder abweist, indem du sie ihrer Periode zuschreibst.
  4. Keine Überraschungen. Wenn du schon weißt, dass sie etwas launisch sein könnte, bringe keine Nachrichten oder Überraschungen auf, die vielleicht brisant für sie sein könnten. Warte auf eine Zeit, wenn sie ihnen in einem besseren mentalen Zustand ihre volle Aufmerksamkeit widmen kann.
  5. Wende brisante Fragen ab. "Sehe ich damit dick aus" oder eine ähnliche Frage ist etwas, dessen Beantwortung in den besten Zeiten einer Beziehung knifflig sein kann. Es ist eine Garantie für eine Katastrophe, wenn sie PMS hat. Versuche zu vermeiden, dich auf solche Diskussionen einzulassen, wenn du weißt, dass dies der Fall ist.

Methode 2 von 3: Die Last erleichtern

  1. Verringere gesellschaftliche Aktivitäten. Sich aufgebläht und wund zu fühlen passt normalerweise nicht dazu gesellig zu sein. Frag sie, bevor du Verabredungen mit anderen zusagst, bei denen sie dabei sein soll, oder wenn du deine Kumpels mit nach Hause bringst. Sei besonders achtsam bei Veranstaltungen, bei denen sie sich schick machen muss oder die körperliche Aktivität einbeziehen.
  2. Übernimm ein paar ihrer Hausarbeiten. Wenn die Liste ihrer Hausarbeiten in angemessenem Rahmen und körperlich machbar ist, biete an ihr zu helfen. Frauen mit PMS wollen vielleicht das Gefühl haben, dass man sich um sie kümmert, oder sind einfach nicht in der Lage zu dieser Zeit selbst etwas zu tun. Außerdem, wenn du nichts tust, kann eine Katastrophe vorprogrammiert sein, wenn sie in höchster Alarmbereitschaft für Gelegenheiten zum Schreien ist.
  3. Komme ihr mit Änderungen in der Ernährung entgegen. Deine der Atkins Diät verschriebene Freundin kann vielleicht eine ganze Pizza hinunterschlingen, wenn sie PMS hat. Mache keine Kommentare in Bezug auf die Änderungen ihrer Ernährung. Wenn sie sich beschwert, dass ihre Klamotten eng sitzen, biete stattdessen an, mit ihr spazieren zu gehen.

Methode 3 von 3: Sei ein unterstützender Freund

  1. Hab Geduld. Mit jemandem umzugehen, bei dem leicht die Sicherung durchbrennt, kann knifflig sein. Wenn sie nach dir schnappt oder etwas tut, um dir unter die Haut zu gehen, verliere nicht die Beherrschung und streite nicht. Dies macht es nur schlimmer. Lies auch Einen Streit schlichten.
  2. Nimm es nicht persönlich. Während dieser Zeit könnten sich ihre Emotionen als stärker erweisen und deine beste Verteidigung dafür ist einen kühlen Kopf zu bewahren und ruhig zu sagen "Ok, ich verstehe".
  3. Hab Mitgefühl. Denke an eine Zeit, als körperliche Veränderungen dich unpässlich gemacht haben. Gab es einmal einen Fall, wo du nicht genügend Schlaf bekommen hast und du als Ergebnis ziemlich kratzbürstig geworden bist? Oder vielleicht warst du im Krankenhaus und die chronischen Schmerzen haben dich stark reizbar gemacht. Versetze dich in ihre Lage. Sie hat vielleicht nicht nur unangenehme körperliche Symptome, sondern ihre Hormone unterliegen auch einer Art Ebbe und Flut, was es sehr schwierig für sie macht zu wissen, wie sie sich fühlt oder was sie will. Denke daran, welche Auswirkung Testosteron in der Vergangenheit auf dich hatte, wenn du z.B. sexuell erregt warst oder als du Aggression oder Wut gespürt hast (vor allem als Teenager). Du fühlst dich dann wie in einer Welle gefangen, als wenn du keine Kontrolle hättest. So fühlt sie sich wahrscheinlich.

Tipps

  • Mache keine Perioden-Witze.
  • Manchmal kann ein einfaches "Ich liebe dich" zur richtigen Zeit eine schlechte Emotion heilen, wenn die Wellen der PMS hochschlagen. Pass bloß auf, dass du es nicht zur falschen Zeit sagst. Einfache Umarmungen und Küsse gehen auch. Überstrapaziere dein Glück nicht.
  • Wenn du ihren Zyklus kennst und sie eines Tages wirklich emotional ist, wenn es nicht diese Zeit im Monat ist, könnte es andere Gründe geben. Manchmal können Frauen zu anderen Zeiten im Monat Krämpfe haben (z.B. während des Eisprungs oder bei der Einnistung, wenn sie schwanger geworden ist). Es kann auch sein, dass sie andere körperliche Schmerzen hat, aber wahrscheinlich ist es etwas ganz anderes.
  • Wenn deine Frau/ Freundin besonders sensibel auf PMS reagiert, lohnt es sich, ihre Periode zu verfolgen, damit du weißt, wann du diese Schritte befolgen musst, bevor ein Konflikt entsteht.
  • Bereite dich auf extreme Reaktionen in beide Richtungen vor. Wenn du nett zu ihr bist, könnte sie deine Absichten vielleicht in Frage stellen, sie nicht bemerken oder sogar vor Freude weinen.
  • Viele Frauen finden Linderung der Symptome mit rezeptfreien NSAIDs und Produkten, die für die Linderung prämenstrueller Symptome gedacht sind. Es kann ein großer Gewinn für einen Partner sein, mit diesen Produkten vertraut zu sein, sie zur Hand zu haben oder bereit zu sein sie zu besorgen.
  • Von dunkler Schokolade und Espresso (oder Kaffee) wird angenommen, dass sie eine effektive vorübergehende Linderung für manche prämenstruellen Symptome liefern. Wenn deine Freundin keine Medikamente nimmt, denke daran, dass es sich wirklich gut anfühlt, wenn ein Partner Mitgefühl und Unterstützung bietet. (Biete ihr keinen koffeinhaltigen Kaffee an, wenn sie Krämpfe wegen PMS hat; Koffein verschlimmert die Krämpfe und mit diesen verschlimmerten Krämpfen wäre sie noch reizbarer).
  • Während manche Mädchen während ihrer Periode nicht körperlich intim sein wollen, sehnen sich andere vielleicht danach, vor allem, wenn sie sich dadurch emotional und körperlich besser fühlen. Wenn du dich mit Sex während ihrer Periode unwohl fühlst, lies Während deiner Periode Sex haben für nützliche Optionen. Eine Alternative für Sex wäre es jedoch, ihr eine Rücken- oder Fußmassage zu geben.

Warnungen

  • Verhalte dich nicht so, als wären die Emotionen deiner Freundin nicht echt. Dies sind vollkommen echte Emotionen. Sie werden nur durch ihre Hormone verstärkt.
  • Versuche nicht, eure Beziehungsprobleme auf die Periode deiner Freundin zu schieben. Dies ist einfach unreif. Wenn sie wirklich PMS hat, sind das nur ein paar Tage in einem ganzen Monat. Gehe tiefer, um die wahre Ursache für eure Probleme zu finden.
  • Sei kein Ermöglicher. Menschen haben emotionale Zustände, behalten aber die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen. Verwechsle eine manisch-depressive oder Borderline-Persönlichkeitsstörung nicht mit PMS. Wenn deine Freundin dich ständig mies behandelt, liegt es in deiner Verantwortung zu gehen und jemanden zu finden, der dich anständig behandelt.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.