Zucker karamellisieren

Die Karamellsauce wird für eine Vielzahl von Desserts verwendet und sie eine beliebte Garnierung für alle Süßspeisen, angefangen von der Creme Brûlée bis zu Milchpudding. Süß, köstlich und voller Geschmack ist diese Sauce ziemlich einfach herzustellen, solange du die richtigen Materialien hast und die Techniken kennst. Lies den folgenden Artikel und erfahre, wie du Zucker auf deinem eigenen Herd innerhalb weniger Minuten karamellisieren kannst.

Vorgehensweise

  1. Entscheide, welche Konsistenz du bei deiner Karamellsauce vorziehst.
    • Dies wird von deinen persönlichen Vorlieben und der Art des Desserts für das du den karamellisierten Zucker verwenden möchtest, beeinflusst.
  2. Vermische vier Teile weißes Zuckergranulat mit einem Teil Wasser in einem stabilen Kochtopf mit dickem Boden.
    • Abhängig von der gewünschten zäheren oder flüssigeren Konsistenz wird dein Verhältnis von Wasser und Zucker variieren. Je dünner du die Sauce möchtest, desto mehr Wasser solltest du hinzufügen.
  3. Stelle die Herdplatte auf eine mittlere Hitze ein und rühre die Mischung konstant mit einem Holzlöffel bis der Zucker beginnt, sich aufzulösen.
    • Um den Zucker in Karamell zu verwandeln muss er sich zuerst auflösen oder schmelzen, was bei 160° C geschieht.
  4. Bringe die Zucker und Wasser Mischung zum Kochen und stoppe das Umrühren.
  5. Reduziere die Hitze auf die Hälfte.
    • Die Mischung sollte noch immer kochen, aber weniger intensiv.
  6. Koche sie für etwa 8 bis 10 Minuten.
    • Die Farbe der Mischung wird sich in dieser Zeit von weiß in einen leicht bernsteinfarbenen Farbton verwandeln.
    • Die Kochzeiten variieren entsprechend der Proportionen von Wasser und Zucker, sowie den unterschiedlichen Herdausstattungen und anderer Faktoren. Wenn du Zucker karamellisierst, ist es das Beste, die Farbe der Mischung als Anhaltspunkt zu nehmen.
  7. Verteile den bernsteinfarbenen Farbton in der ganzen Mischung, indem du den Griff von dem Topf sanft anhebst und die Mischung vorsichtig umherschwenkst.
  8. Beobachte die Mischung bis sie eine gleichmäßige satte, braune Farbe angenommen hat.
    • Wenn der gesamte Inhalt von dem Topf diesen gleichmäßigen Ton erreicht hat und leicht eingedickt ist, weißt du, dass der Prozess des Karamellisierens abgeschlossen ist.
  9. Entferne den Topf sofort vom Herd.
    • Wenn du sicherstellen möchtest, dass der Kochprozess beendet ist und der Zucker nicht von der Resthitze an dem Topf festgebacken wird, stellst du den Topf für 10 Sekunden in Eiswasser.
  10. Verwende den karamellisierten Zucker sofort auf deinem Dessert.
    • Karamell härtet sehr schnell aus, nachdem es einmal erkaltet ist. Wenn du damit wartest, es auf deinem Dessert zu verzehren, könnte es zu zäh sein, um es zu gießen oder zu verteilen.
  11. Fertig.

Tipps

  • Füge eine kleine Menge Zitronensaft zu deiner Wasser und Zucker Mischung hinzu. Er verleiht einen subtilen Geschmack und hilft zu vermeiden, dass die Sauce hart wird.
  • Wenn du karamellisierten Zucker zubereitest, geht er sehr schnell von fertig in verbrannt über. *Achte sehr genau auf deine Karamellmischung und wenn sie fertig ist (oder fast fertig ist) nimmst du sie sofort vom Herd.
  • Benutze die niedrigsten Einstellungen für die Wärmezufuhr, bei denen der Zucker immer noch karamellisieren kann. So hast du mehr Kontrolle und es hilft dir auch zu vermeiden, dass du die Mischung zu lange kochst oder sie anbrennt.

Warnungen

  • Koche nicht mit einem Topf, den du nicht gründlich gereinigt hast. Mögliche Reste auf dem Topfboden können ein Kristallisieren auslösen.
  • Das Karamellisieren von Zucker erfordert deine volle Aufmerksamkeit. Koche keine anderen Dinge, die deine Aufmerksamkeit zu der gleichen Zeit in Anspruch nehmen, oder es kann passieren, dass dein Karamell verbrennt.

Was du brauchst

  • Messbecher
  • Weißes Zuckergranulat
  • Wasser
  • Zitronensaft (optional)
  • Topf mit dickem Boden
  • Spachtel aus Silikon oder Holzlöffel
  • Eiswasser (optional)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.