Pflanzen umtopfen

Опубликовал Admin
11-09-2018, 01:00
66
0
Für gesunde Pflanzen und einen tollen Garten ist es wichtig, Pflanzen regelmäßig umzutopfen. Wenn eine Pflanze zu groß für ihren bisherigen Topf geworden ist, können die Wurzeln beschädigt werden oder sogar absterben, was dann das Wachstum verlangsamt und die Pflanze kränklich aussehen lässt. Um diesen Schäden vorzubeugen, sollte die Pflanze in einen größeren Behälter umgetopft werden. Obwohl dieser Prozess notwendig ist, kann er für die Pflanze gefährlich und traumatisch sein, also sei sehr vorsichtig. Hier sind einige Tipps, wie du Pflanzen sicher und mit minimalem Risiko umtopfen kannst.

Vorgehensweise

  1. Gieße alle Pflanzen, die du umtopfen willst, und benutze einen speziellen Dünger, der sie aufs Umtopfen vorbereitet. Das solltest du ein bis zwei Tage vor dem eigentlichen Umtopfen machen, damit der Dünger wirken kann.
  2. Fülle den neuen, größeren Topf mit Blumentopferde. Du solltest den Topf bis etwa 5cm unter den Rand mit Erde füllen.
  3. Mische jetzt den gleichen Dünger wie in Schritt 1 mit der gleichen Menge Wasser und durchtränke die Erde im neuen Blumentopf mit der Mischung. Achte darauf, dass absolut keine trockenen Stellen bleiben.
  4. Grabe nun ein Loch in die Erde. Dieses sollte ungefähr so groß sein wie der jetzige Topf deiner Pflanze.
  5. Nimm die Pflanze aus ihrem jetzigen Topf heraus. Lege deine Hand oben auf den Topf und um die Pflanze herum. Dabei solltest du so viel Erde wie möglich mit deiner Hand abdecken. Dann drehst du den Topf kopfüber und ziehst die Pflanze vorsichtig mitsamt der Erde heraus. Mach keine zu schnellen Bewegungen, sonst könntest du die Wurzeln verletzen.
  6. Setze die Pflanze in den Topf. Sei dabei sehr vorsichtig, damit du die Wurzeln nicht beschädigst. Dann nimm etwas zusätzliche Erde und fülle alle möglicherweise verbliebenen Lücken damit auf, damit keine Wurzeln mehr frei liegen. Gieße die Pflanze sparsam mit der Wasser-Dünger-Mischung.
  7. Stelle den neuen Topf für die nächsten paar Tage an einen schattigen Ort. Es wird ein oder zwei Tage dauern, bis sich die Pflanze an ihre neue Erde gewöhnt hat, und erst dann sollte sie wieder den normalen Lichtverhältnissen ausgesetzt werden.

Tipps

  • Wenn du eine Pflanze umtopfst, achte darauf, dass der neue Topf groß genug ist, damit die Pflanze weiter wachsen kann. So gewöhnt sie sich schneller an die neue Umgebung und wächst am besten weiter.
  • Falsches Umtopfen schadet der Gesundheit selbst ansonsten gesunder Pflanzen, sie können sogar absterben. Richtiges Umtopfen jedoch kann sogar totgeglaubte Pflanzen wieder prächtig gedeihen lassen.I
  • Die beste Tageszeit zum Umtopfen ist der späte Abend. So kann sich die Pflanze die ganze Nacht lang erholen und sich an die neue Erde gewöhnen, bevor sie wieder dem Sonnenlicht ausgesetzt wird.

Was du brauchst

  • Neuen, größeren Topf.
  • Blumenerde
  • Umtopfdünger
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.