Olivenöl mit Kräutern ansetzen

Опубликовал Admin
22-09-2018, 20:00
160
0
Mit Kräutern angesetztes Olivenöl ist eine einfache, leckere Art und Weise, um den Geschmack verschiedener Gerichte zu verfeinern. Es kann zum Kochen oder als Dressing benutzt werden. Olivenöl selbst mit Kräutern zu versetzen ist einfach, aber es gibt einige Sicherheitsaspekte, die man bei der Einlagerung des Öls beachten sollte. Die nächsten Schritte werden dir zeigen, wie du Olivenöl sicher mit Kräutern ansetzen kannst.

Vorgehensweise

  1. Wähle eine Flasche für dein Kräuteröl aus.
    • Finde eine Flasche mit einem festen Verschluss.
    • Am besten funktionieren Flaschen mit Korken. Metallverschlüsse können im Laufe der Zeit rosten und den Geschmack des Olivenöls beeinflussen.
    • Spüle deine Flaschen mit heißem Seifenwasser aus und lasse sie vor dem Benutzen komplett austrocknen, indem du sie in die Sonne legst oder über Nacht liegen lässt. So kann das Wasser vollständig verdunsten.
  2. Wähle die Kräuter aus.
    • Wähle Kräuter nach deinen Vorlieben aus und überlege, wofür du das Öl benutzen möchtest. Vorschläge wären: Thymian, Rosmarin, Salbei, Basilikum und Oregano.
    • Du kannst getrocknete oder frische Kräuter verwenden, aber dann musst du einen zusätzlichen Schritt einbauen und die Kräuter vorab trocknen, um die Entstehung von Bakterien im Olivenöl zu vermeiden.
    • In der Regel werden Öle mit nur einer Kräuterart versetzt, aber du kannst die Aromen nach deinem eigenen Geschmack kombinieren.
  3. Wasche die Kräuter und lasse sie trocknen.
    • Du kannst die Kräuter einige Stunden an der Sonne trocknen lassen oder sie auf Backpapier ausbreiten und für einige Minuten, bei geringer Hitze, in den Backofen schieben.
    • Die Kräuter müssen vollständig getrocknet sein, bevor du sie in das Olivenöl gibst, um die Entstehung von Bakterien in der Ölflasche zu vermeiden. Normalerweise bilden sich keine Bakterien in reinem Olivenöl, aber sie können auftreten, falls sich Wasser im Öl befindet, beispielsweise durch die Beigabe von frischen Kräutern oder Knoblauch.
  4. Mische die Kräuter und das Olivenöl.
    • Das kannst du machen, indem du die getrockneten Kräuter am Flaschenboden platzierst. Verwende einen Trichter und gieße das Öl über die Kräuter, bis hoch zum Flaschenhals.
    • Eine andere Variante besteht darin, die Kräuter und das Öl in einem Topf auf dem Herd zu erwärmen. So wird das Öl schnell mit den Aromen der Kräuter versetzt und es kann außerdem der Entstehung von Bakterien entgegen gewirkt werden. Filtere die Kräuter aus dem Öl heraus, um ein reines Aussehen zu erhalten.
  5. Verschließe die Flasche und bewahre sie für eine Woche an einem kühlen, trockenen Ort auf.
    • Das Öl wird das Aroma der Kräuter schnell aufnehmen und sich mit der Zeit intensivieren.
    • Du solltest dein Kräuteröl im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb einer Woche aufbrauchen, falls du frische Zutaten wie Knoblauch, Zitrone oder Peperoni verwendet hast.
    • Dein Öl hat eine längere Haltbarkeitsdauer, falls du getrocknete Kräuter verwendest. Hierbei kann es sich um eine Zeitspanne von mehreren Wochen oder sogar Monaten handeln. Entsorge die Mischung allerdings umgehend, sobald sie anfängt zu verderben.
  6. Fertig.

Tipps

  • Du kannst auch andere Arten von Öl benutzen, um sie mit Kräutern zu versetzen.
  • Lasse dich bei der Zusammenstellung der Kräuter von verschiedenen Salatdressings inspirieren, um Aromen zu finden, die sich gut kombinieren lassen.

Warnungen

  • Botulismus ist eine der Bakterienarten, die in Kräuterölen entstehen kann, falls Spuren von Wasser enthalten sind. Darum ist es sehr wichtig, die Kräuter und Flaschen vollständig trocknen zu lassen oder die Öle im Kühlschrank aufzubewahren und sie schnell aufzubrauchen.

Was du brauchst

  • Getrocknete oder frische Kräuter
  • Flaschen mit einem Deckel oder Korken
  • Olivenöl
  • Backpapier
  • Trichter
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.