Einen erfolgreichen Verein gründen

Опубликовал Admin
29-09-2018, 13:00
158
0
Was auch immer dein Grund ist, eine Gruppe von Gleichgesinnten zusammenzustellen, eine Vereinsgründung ist eine gute Möglichkeit, um deine Gruppenaktivitäten zu formalisieren. Ein Verein kann dazu dienen, Ideen zu teilen, Tauschgeschäfte zu machen, einen Zweck zu verfolgen, kreativ zu sein, Veranstaltungen abzuhalten und vieles vieles mehr. Wenn du deinen eigenen Verein gründest, gibt es grundlegende Dinge zu bedenken, wie z.B. Grundregeln, Besprechungszeiten, Prozeduren, wie Dinge gemacht werden und natürlich, einen Ort für regelmäßige Treffen zu finden.

Erste Schritte

  1. Entscheide dich, welche Art fantastischen Verein du gründen willst. Willst du einen Tierverein, einen Sportverein, einen Sammlerverein oder vielleicht einen Fanclub einer Musikgruppe oder eines Films, oder einen Naturliebhaber-Verein oder vielleicht nur einen Verein, um mit deinen Freunden herumzuhängen? Vielleicht sogar einen Baumhausverein! Es gibt viele Gründe, einen Verein zu gründen, aber das Wichtigste ist es, dabei deiner Leidenschaft zu folgen.
  2. Organisiere und plane. Besorge dir eine Heftmappe oder einen Ordner, um dort alle Dokumente für deinen Verein aufzubewahren. Wir werden dem später mehr hinzufügen.
  3. Erstelle einen Kalender. Trage alle Termine der Vereinstreffen, Orte und Reisen darauf ein. Lasse alle deine Mitglieder ein Mitspracherecht haben. Du solltest ein "Planungstreffen" ansetzen, damit du und deine Mitglieder gemeinsam planen könnt, wann was passieren soll.

Die Grundlagen des Vereins bestimmen

  1. Wähle einen interessanten Namen. Ein interessanter, lustiger, attraktiver Name wird dir dabei helfen, Mitglieder zu gewinnen. Du könntest auch darüber nachdenken, ob es möglich ist, deinen Namen abzukürzen, so dass er toll klingt, wenn er abgekürzt ist. Zum Beispiel M.U.S.I.C. könnte für Mixing Universal Soul Inspiration Club stehen.
  2. Finde einen Ort, an dem sich dein Verein treffen könnte. Es wäre gut, wenn du den Raum oder den Ort regelmäßig nutzen kannst, und sogar besser, wenn du ihn so dekorieren kannst, dass er nach deinem Verein aussieht. Aber das ist nicht immer möglich, also möchtest du vielleicht einen tragbaren Satz von Schildern, Bannern und anderen Vereinsobjekten entwickeln, so dass ihr euch überall treffen könnt und du den Raum oder den Platz passend zu deinem Verein umwandeln kannst, wenn ihr euch trefft.
    • Wenn du möchtest, dann könnt ihr euch im Schlafzimmer, Arbeitszimmer oder im Baumhaus von jemandem treffen.
  3. Wenn du möchtest, dann könnt ihr Vereinsuniformen haben. Wenn du jemanden kennst, der Kleidung herstellt, dann hast du Glück. Entwerfe auch deine eigenen Vereinsfarben. Allerdings könnten einige Mitglieder die Idee einer Vereinsuniform nicht mögen, als achte darauf, sie vorher erst nach ihrer Meinung zu fragen.
    • Uniformen erhöhen die Kosten und den Aufwand der Mitglieder. Behalte das im Hinterkopf, bevor du darauf bestehst, dass es eine gibt.
    • Ein einfaches T-Shirt mit dem Logo oder Namen des Vereins ist möglicherweise ausreichend und eine erschwingliche Möglichkeit für die Entwicklung einer Art von "Uniform".
  4. Entwickle eine Webseite, ein Wiki oder ein anderes Online-Vereinsportal. Eine Vereins-Webseite oder ein Wiki können sehr hilfreich beim Arrangieren von Treffen und der Kommunikation sein. Du kannst kostenlose Dienste, wie Yola oder Google-Seiten benutzen, um eine Webseite einzurichten. Oder du kannst ein Wiki beginnen.
  5. Bestimme die Grundregeln. Viele formelle Vereine haben eine "Verfassung". Das ist ziemlich formell, so dass du vielleicht einfach mit einer simplen Liste von Regeln, die für deinen Verein gelten, anfängst; wenn dein Verein sich mehr entwickelt, dann kann zu einem späteren Zeitpunkt eine Verfassung erstellt und darüber abgestimmt werden. Beachte Dinge wie:
    • Mitgliedsbeiträge
    • Büropositionen und wer diese ausführt
    • Termine für Treffen oder Regelmäßigkeiten
    • Anforderungen für die jährliche Hauptversammlung
    • Finanzierung
    • Freiwilligenarbeit
    • Aktivitäten (wofür existiert der Verein, welche Aktivitäten fördert er, welche Aktivitäten möchte er nicht haben etc.)
  6. Sei klar. Stelle sicher, dass sich alle Mitglieder darüber bewusst sind, was der Verein macht und was sie tun können und was nicht. Das ist besonders wichtig, wenn jemand gegen die Grundregeln verstößt und den Verein für andere unangenehm macht; dann kannst du auf die Regeln hinweisen und sagen: "Nicht nochmal, oder du fliegst raus!"

Mitglieder gewinnen

  1. Suche dir einige Mitglieder, die deinem Verein beitreten. Menschen wollen beitreten, wenn du ihnen zeigst, worum es bei deinem Verein und seinen Aktivitäten geht, also bereite einige Flyer und Poster mit diesen Informationen vor.
    • Erstelle eine Liste der Leute. Schreibe alle Mitglieder auf, die von Anfang an dabei sind und fertige eine gute aussehende Liste an. Achte darauf, noch genügend Platz zu haben, um weitere Personen hinzufügen zu können.
  2. Sei vorbereitet, um deinen Verein erklären zu können, wenn Leute nach dem Zweck fragen. Wenn du jetzt noch nicht viele Ideen hast, mache dir keine Sorgen, lasse sie es einfach nur wissen. Es ist besser, ehrlich zu sein und Leute zu finden, die dir dabei helfen, den Verein aufzubauen, statt Leute zu haben, die sich fragen, warum du nicht alles zur Verfügung stellen kannst, was der Verein eigentlich anbieten sollte. Viele Leute mögen es, einem Verein beizutreten, wenn er gerade gestartet wird, da sie einfach an eine Position im Verein kommen können und somit helfen können, den Verein aufzubauen.
    • Du kannst die bestehenden Mitglieder auch Ideen auflisten lassen.

Finanzierung des Vereins

  1. Denke über Möglichkeiten nach, um etwas Geld für deinen Verein zu bekommen. Du könntest die Mitglieder um eine kleine Spende oder einen Beitrag bitten. Vielleicht brauchst du kein Geld, aber kannst die Mitglieder um andere Beiträge bitten, wie Essen für die Treffen, Papier für Poster, Fähigkeiten wie Zeichnen/Malerei/Schilderstellung etc. Je mehr Leute sich einbringen, desto weniger Geld wird für die Ausführung der Tätigkeiten benötigt. Geld wird eher zum Problem, wenn der Verein größer wird und mehr Aktivitäten anbietet.

Vereins-Aktivitäten

  1. Bestimme Besprechungszeiten nach der Verfügbarkeit der Vereinsmitglieder. Wenn dein Verein klein ist, dann ist es wichtig, dass jeder zum festgelegten Zeitpunkt kommen kann. Wenn dein Verein an Größe zunimmt, dann versuche immer noch, es so vielen Leuten wie möglich recht zu machen, aber denke daran, je größer dein Verein wird, desto schwieriger wird es einzurichten sein, dass alle Mitglieder zu einem Treffen gleichzeitig Zeit haben.
  2. Habe eine Tagesordnung für Treffen und Sitzungen. Das hilft dabei, dass jeder vorher darüber Bescheid weiß, was passieren wird. Die Tagesordnung muss nicht lang sein und es muss ihr nicht genau gefolgt werden; sie ist nur eine gute Möglichkeit, eine Besprechung zu organisieren, so dass alle Mitglieder davon profitieren können.
    • Denke darüber nach, bei jedem Treffen andere Dinge zu tun, um die Dinge frisch und interessant zu halten.
  3. Gestalte die Treffen angenehm. Stelle sicher, dass es genügend Sitzmöglichkeiten für alle Mitglieder gibt, dass Vorführungen gut zu sehen und zu hören sind und dass es tatsächlich ausreichend Platz für alle gibt.
    • Stelle Erfrischungen wie Chips und Limonade bei Treffen bereit. Die Mitglieder können darum gebeten werden, bei jeder Sitzung etwas zu spenden, und gelegentlich könntest du möglicherweise auch ein Abendessen oder ein gemeinsames Picknick veranstalten.
  4. Richte es so ein, dass Dinge nur als Teil des Vereins erreicht werden können. Die Erfüllung von gemeinsamen Zielen macht einen Verein besser und gibt den Mitgliedern Zielbewusstsein. Leistungen könnten zum Beispiel sein: Ein guter Freund sein, Selbstverbesserung, die Herstellung von Dingen, hilfsbereit sein etc. Diese Leistungen könnten durch Abzeichen, Urkunden, Bänder oder sogar Pokale anerkannt werden, je nachdem was die Leistung ist.
  5. Sammle Geld für einen guten Zweck. Wenn dein Verein seinen Fokus auf etwas, dass dich und die Mitglieder interessiert, hat, dann möchtest du vielleicht Geld sammeln, um dieses zu einer größeren, offizielleren Organisation, wie die ASPCA in New York oder SPCA in Kanada, weiterzuleiten, wenn du Tiere magst, oder an den Sierra Club, wenn du dich für die Umwelt interessierst, oder an eine lokale Baumschule, wenn du dich für Bäume und Nachbarschaftseinrichtungen interessierst etc. Schulen, lokale Hobby-Gruppen, lokale Sportvereine etc. sind weitere mögliche Zielgruppen für eine Spendenaktion deines Vereins. Stelle sicher, dass Leute darüber Bescheid wissen, dass dein Verein existiert.

Tipps

  • Wenn du alleine bist, dann frag nach Hilfe.
  • Wenn Ausweise eine Voraussetzung sind, dann stelle sie aus Papier her. Lass sie von den Teilnehmern einfärben.
  • Wenn du ein Kind bist, dann frage deinen Lehrer, ob du die Flyer verteilen darfst!
  • Denke darüber nach, Mitgliedsausweise zu machen, in denen du auch Besprechungszeiten eintragen kannst.
  • Lasse andere Mitglieder auch sprechen und sei nicht zu ernst. Zu formell sein und Menschen zu sagen, dass dies nicht der richtige Ort ist, um ihre Fragen oder Bedenken zu erörtern, lässt sie ganz schnell aus dem Verein austreten.
  • Du solltest den Leuten erlauben, dass sie tun können, was sie wollen, solange es nicht komplett außer Kontrolle gerät.

Warnungen

  • Verbringe nicht den ganzen Tag damit, mit anderen über deinen Verein zu reden. Es lässt dich weniger interessant wirken und Leute werden dich wahrscheinlich meiden, wenn es das einzige ist, was ein Gespräch mit dir zu bieten hat. Bleibe offen und interessiert an vielen Dingen!
  • Verliere nicht gleich den Mut (gemein sein), wenn Freunde nicht interessiert sind; sie haben nicht immer dieselben Interessen wie du oder wollen einfach kein Teil eines Vereins sein. Du wirst mehr Freunde durch einen Verein kennenlernen und trotzdem deine alten Freunde behalten, solange du sie deswegen nicht unter Druck setzt!
  • Hole dir Rat, wenn finanzielle oder rechtliche Probleme entstehen. Das könnte möglicherweise ein relevantes Problem für bestimmte Tätigkeiten werden (z.B. Verzichtserklärungen beim Eisklettern oder Drachenfliegen) oder für Spendensammlungen (ein Bankkonto haben, das angemessen für Spenden ist).

Was du brauchst

  • Einen großen Tisch (je nachdem, wie groß dein Verein ist)
  • Liegestühle (optional)
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.