Ledermöbel richtig reinigen

Опубликовал Admin
6-02-2019, 20:00
350
0
Leder benötigt regelmäßige Wartung, um Flecken, das Verblassen und Haarrisse zu vermeiden. Der Reinigungsprozess für Leder unterscheidet sich stark, abhängig von der Art des Leders und davon, wie schmutzig es ist. Test im Zweifelsfall einen kleinen Bereich des Leders vor der Reinigung des gesamten Sofas oder Sessels. Lern hier, wie du Ledermöbel reinigen kannst.

Vorbereitungen für die Reinigung

  1. Find die Pflegeanleitung für deine Ledermöbel. Sie könnten Empfehlungen für die Art des Leders enthalten.
  2. Bestimm, ob du behandeltes oder unbehandeltes Leder hast. Die Reinigungsmethode für das Leder wird davon abhängen, ob es mit einer speziellen Beschichtung behandelt worden ist.
    • Behandeltes Leder hat eine besondere Beschichtung, die nach dem Gerbprozess angewendet wird. Es ist steifer, glänzender und schmutzabweisender als unbehandeltes Leder. Es hat auch oft eine UV-Beschichtung und ist farbecht. Dies ist die häufigste Art der Beschichtung für Ledermöbel.
    • Unbehandeltes Leder hat keine Beschichtung, um dessen Weichheit und die Originalfarbe zu erhalten. Es ist anfällig für Flecken, verblasst eher und Flüssigkeiten können in das Leder einziehen und Feuchtigkeitsschäden verursachen.

Allgemeine Lederreinigung

  1. Staubsaug deine Ledermöbel jede Woche. Verwend den Zubehör um die Kissen zu beleben und die Oberfläche vom Staub zu befreien. Dadurch werden Schmutz und Staub entfernt, die Flecken verursachen können.
    • Wenn eine deutlich wahrnehmbare Schicht von Staub nach dem Staubsaugen auf deinen Ledermöbeln zu sehen ist, geh mit einem Mikrofasertuch drüber.
  2. Deck deine Ledermöbel immer mit Tüchern oder Decken ab, wenn du für längere Zeit das Haus verlässt. Wenn du in Urlaub fährst, wird eine Decke das Leder vor Staub schützen, wodurch deine Möbel ziemlich trübe aussehen können.
  3. Behandel Flecken sofort. Gehärtete oder alte Flecken sind extrem schwer von der Lederoberfläche zu entfernen. Denk daran, dass das Leder nur sehr minimal angefeuchtet werden darf.
    • Wisch Wasser mit absorbierenden fusselfreien Tüchern weg. Drück das Wasser, wo es verschüttet wurde, in beide Richtungen nach außen. Wenn der Wasserfleck zu Verfärbungen führt, erreichst du einen weniger auffälligen Fleck, wenn du das Wasser über eine größere Fläche in einer dünneren Schicht verteilst.
  4. Behandel Tintenflecke mit einem in Nagellackentferner ohne Azeton getauchten Wattebausch. Wend sehr vorsichtig an. Eine Tiefenreinigung des Leders sollte dem folgen.

Reinigung von behandeltem Leder

  1. Wisch das Leder alle 2 Wochen, aber mindestens einmal im Monat ab.
    • Kauf fusselfreie Tücher oder Mikrofasertücher. Diese müssen nicht übermäßig feucht sein, um gut zu funktionieren.
    • Verdünn einen Oberflächenreiniger mit Wasser. Tauch das Tuch in diese Mischung und wring es aus, um sicherzustellen, dass es nur feucht, nicht tropfnass ist. Test den Reiniger auf der Rück- oder Unterseite der Möbel durch Abwischen. Trockne den Bereich mit einem Tuch und wart 24 Stunden, um die Wirkung zu sehen, wenn du den Reiniger das erste Mal verwendest.
  2. Wisch die gesamte Oberfläche des Möbelstücks mit einem feuchten Tuch ab.
  3. Tunk ein Tuch in Wasser und wring es aus. Wisch die Oberfläche erneut ab, um den Reiniger von der Oberfläche zu beseitigen.
  4. Trockne die Oberfläche mit einem fusselfreien Tuch.
    • Für größere Möbel ist es besser, kleinere Bereiche nacheinander zu reinigen, mit einem Tuch abzuwischen und zu trocknen.

Reinigung von unbehandeltem Leder

  1. Kauf Sattelseife, eine Art von Seife zur Behandlung von unbehandeltem Leder. Es kann in Baumärkten, im Reitsportgeschäft oder dort gefunden werden, wo man landwirtschaftliche Produkte finden kann.
  2. Tunk ein feuchtes Tuch in die Sattelseife. Trag es auf das Leder in einem kleinen Abschnitt auf der Rück- oder Unterseite auf.
    • Sattelseife kann die Farbe des Leders ändern. Test also 24 Stunden vor der Anwendung, wenn du sie zum ersten Mal auf dein unbehandeltes Leder anwendest.
  3. Mach mehrere Tücher feucht, und tunk sie in die Sattelseife. Trag sie gemäß den Anweisungen für die Sattelseife auf die gesamte Oberfläche auf.
    • Bei den meisten Sattelseifen muss man die Seife für einen kurzen Zeitraum auf dem Leder belassen. Wend ein mit sauberem Wasser angefeuchtetes Tuch an, wenn die Anweisungen dies verlangen.
  4. Polier die Oberfläche mit einem sauberen, trockenen Mikrofasertuch.

Lederpflege

  1. Kauf ein Produkt für die Lederpflege, das zur Verwendung mit deiner Art von Ledermöbeln empfohlen wird.
  2. Trag es alle 3 Monate mit einem fusselfreien Tuch auf. Dies wird das Austrocknen des Leders und somit Haarrisse verhindern.
    • Wenn du ein natürliches Produkt mit dunklem behandeltem Leder bevorzugst, trag eine dünne Schicht Olivenöl auf der Oberfläche auf. Lass es für 30 Minuten einziehen und polier es dann mit einem sauberen, trockenen Mikrofasertuch.
  3. Befolg immer die Anweisungen der Produkte für die Reinigung des Leders. Produkte haben unterschiedliche Anwendungszeiten und -methoden für die Behandlung.

Was du brauchst

  • Staubsauger
  • Tücher oder Decken
  • Mikrofasertuch
  • Wattebäusche
  • Nagellackentferner ohne Azeton
  • Wasser
  • 6 bis 12 fusselfreie Tücher/Microfibertücher
  • Oberflächenreiniger
  • Sattelseife
  • Lederpflegemittel
  • Olivenöl
  • Pflegeanleitung
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
Статьи