Natürliches Makeup auftragen

Опубликовал Admin
9-06-2019, 13:00
162
0
Egal, ob du gerade erst anfängst Makeup zu tragen oder einen dezenteren Look bevorzugst, natürliche Makeups können sehr hübsch und schmeichelnd sein. Auch wenn du natürliche Makeups noch nie vorher ausprobiert hast, dieser Look lässt sich sehr leicht selbst herstellen!

Gesichtsmakeup auftragen

  1. Bestehendes Makeup entfernen. Verwende hierfür einen Makeup-Entferner und einen Wattebausch. Schminke dein Gesicht in kreisförmigen Bewegungen ab. Finde zunächst heraus, welchen Hauttyp du hast und verwende nur solche Produkte, die sich für deinen Hauttyp eignen. Reinige dein Gesicht zwei Mal täglich mit Gesichtsreiniger und -wasser und trage anschließend einen Feuchtigkeitsspender auf. Wenn du unter Hautproblemen wie Pickeln/Mitessern leidest, dann verwende ein Peeling.
  2. Der Gesichtshaut Feuchtigkeit zuführen. Verreibe eine erbsengroße Menge einer unparfümierten, Öl freien Lotion auf deiner Gesichtshaut. Parfümierte Lotionen können die Haut reizen, Ausbrüche jeglicher Art und sogar allergische Reaktionen auslösen. Ölige Lotionen fördern die Aknebildung.
    • Wenn du einen natürlicheren Look bevorzugst, dann verwende anstatt einer Foundation eine getönte Feuchtigkeitscreme. Getönte Feuchtigkeitscremes passen sich deinem Hautton an und gleichen ihn aus. Sie enthalten üblicherweise einen Lichtschutzfaktor. All jene, die das Glück haben, eine reine Haut zu besitzen, sollten eine getönte Feuchtigkeitscreme bevorzugen.
  3. Appliziere einen Abdeckstift, um Hautunreinheiten abzudecken sowie um deine Augen herum. Wenn du den Abdeckstiftes als Erstes verwendest, dann brauchst du weniger Foundation. Achte darauf, dass das Produkt die exakt gleiche Farbe hat wie deine Haut. Abdeckstifte werden direkt auf die Hautunreinheit aufgetragen, nicht im diese herum. Dies würde die Hautunreinheit nur noch mehr hervorheben. Optional kannst du das Ganze anschließend mit beigem Puder abdecken.
    • Übertreibe es nicht mit dem Abdeckstift; es reicht aus wenn die Hautunreinheit bedeckt ist.
  4. Puderfoundations für die fettigeren Teile deines Gesichts. Finde zunächst eine Foundation mit dem richtigen Farbton. Der Farbton lässt sich am besten im Tageslicht erkennen. Trage einige Tupfer auf deine Wangen auf und schaue dir das Ergebnis von allen Seiten an.
    • Verteile die Foundation mit deinen Fingern oder einem Makeup-Schwamm solange auf deinem Gesicht, bis sie wie dein eigener Hautton aussieht. Trage die Foundation auch unterhalb deines Kinns auf. Wenn du das nicht tust, entsteht eine Linie und du siehst aus, als ob du eine Maske tragen würdest.
    • Wenn du Tränensäcke oder Augenringe hast, appliziere drei Punkte der Foundation auf den Bereich auf und verteile sie sanft mit deinem Ringfinger.
  5. Bronzer verwenden. Einige von uns tragen Bronzer oder Rouge erst nach dem Augenmakeup auf. Bronzer verleiht der Haut ein natürliches Leuchten. Appliziere den Bronzer leicht auf deinem Gesicht (oder nur auf den Wangenknochen und der T-Zone, wenn du einen natürlichen Bräunungseffekt erzielen möchtest). Bronzer kann an Menschen mit blasser Haut sehr schnell doof aussehen, insbesondere, wenn er falsch verwendet wurde. Vor dem Ausgehen ist es von daher ratsam, mit dem Bronzer zu experimentieren. Wenn du den Look nicht magst, dann überspringe diesen Schritt einfach.
  6. Rouge verwenden. Wenn du mit dem Bronzer kein Glück hattest, dann probiere es mit Rouge. Cremerouge funktioniert meistens besser als Puderrouge, da es einen frischeren Look auf dein Gesicht zaubert und länger hält. Verteile ein champagnerfarbenes Cremerouge mit deinen Fingern auf deinen Wangenknochen. „Anmerkung: Du solltest Rouge und Bronzer niemals gleichzeitig verwenden; entscheide dich für eins von beiden.“

Augenmakeup verwenden

  1. Zeichne mit einem braunen, schwarzen oder grauen Kohlestift eine Linie oberhalb deiner oberen Wimperlinie. Einige Frauen verzichten lieber darauf, da Eyeliner nicht ganz so natürlich aussieht wie Mascara alleine. Andere Schönheitsexperten raten zu einem Gel Eyeliner in einer verbrannten Farbe. Kohlestifte sehen weniger natürlich aus als flüssige oder Gel-Liner. Letztere lassen sich auch besser verteilen. Bedecke zwei Drittel deiner oberen und ein Drittel deiner unteren Wimperlinie. Verwische das Ganze mit einem Wattstäbchen.
  2. Einen weißen Eyeliner verwenden, wenn man seine Augen größer erscheinen lassen möchte. Trage etwas weißen Eyeliner oder Lidschatten auf die Innenseiten deiner Augen auf. Das bringt deine Augen zum Leuchten.
    • Etwas weißer Eyeliner oder Lidschatten unter dem Augenbrauenknochen angebracht, bringt die Augen zum Leuchten und lässt sie wach erscheinen.
  3. Lidschatten verwenden. Wenn du zwei verschiedenfarbige Lidschatten verwendest, dann sieht das professioneller aus. Wähle, je nach Hautfarbe und Makeup, Farben wie Gold-, Braun- oder Silbertöne. Appliziere einen hellen, neutralen Farbton über dem Augenlid und kurz über der Augenfalte und verwende einen dunkleren Ton, um dein Augenlid sanft zu betonen und die Augenfalte zu markieren. Damit das Ganze natürlich aussieht, vergiss nicht, die Farben ineinander übergehen zu lassen.
  4. Die Wimpern biegen und eine Lage Wimperntusche auftragen. Gebogene Wimpern verleihen einen hellen, wachen Look. Wenn sich deine Wimpern von deiner Hautfarbe abheben sollen, trage eine Lage deiner Lieblingswimperntusche auf.
    • Das Klumpen von Wimperntusche kann man mit einer Antiklump- oder einer Augenbrauenbürste vermeiden.

Lippenmakeup verwenden

  1. Einen Hautton auftragen. Vermeide kalkartige Lippenstifte oder glänzendes Lipgloss. Ein Lipstain ist üblicherweise das Beste, da er natürlich aussieht und den ganzen Tag hält. Wähle eine Farbe aus, die deiner Lippenfarbe am nächsten kommt.
  2. Tupfe eine kleine Menge des Tönungsmittels auf deine Lippenmitte. Probiere dies vor dem Ausgehen zunächst Zuhause aus – einige von euch mögen diesen Look ja vielleicht nicht. Tue, wonach dir ist und was am besten an dir aussieht!
  3. Genieße deinen frischen, leuchtenden, strahlenden Look.

Tipps

  • Übertreib es nicht mit dem Makeup! Denke immer daran, dass Makeup deine natürliche Schönheit unterstreichen, jedoch nicht überdecken sollte.
  • Wenn du dein Makeup aufträgst, dann tue dies an einem hellen, sonnigenf Ort, wo du alles genau erkennen kannst.
  • Bitte eine gute Freundin, dir ehrlich zu sagen, ob du es mit dem Makeup übertrieben hast.
  • Wenn deine Wimpern auch mit Mascara natürlich aussehen sollen, arbeite die Wimperntusche sanft von unten nach oben ein.
  • Trage Makeup nicht nur, um In zu sein, sondern betone damit nur kleine Teile deines Gesichts.
  • Lass dir von anderen nicht sagen, wieviel Makeup du tragen solltest. Wenn Abdeckstift und Wimperntusche ausreichend für dich sind, warum nicht? Wenn du gerne dick aufträgst, dann mal zu! Das Allerwichtigste ist, dass du dich damit wohlfühlst.
  • Finde einen Farbton, der deiner natürlichen Hautfarbe am nächsten kommt.
  • Ergänze dein Makeup mit ähnlichen Farbtönen beim Rouge und Lippenstift. Das betont die natürlichen Züge.
  • Natürliches Makeup ist gesünder für deine Haut und reduziert zudem Hautunreinheiten. Tatsache ist, dass mineralhaltige Foundations die Poren nicht verstopfen und gut für die Haut sind. Du solltest von daher in eine gute Marke investieren, jedoch vorab einen kleinen 48-stündigen Hauttest auf deinem Handrücken machen, um Allergien auszuschließen.
  • Entspannen. Sein Aussehen ständig im Spiegel zu kontrollieren und sich die Nase zu pudern ruiniert den Tag. Lächle und zeige Selbstbewusstsein.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
Статьи