Mit Kindern auf lange Reisen gehen

Опубликовал Admin
18-06-2019, 09:00
232
0
Mit Kindern zu vereisen ist nicht immer ganz einfach, besonders bei Langstreckenflügen oder langen Reisen im Auto oder Zug. Mit ein wenig Vorbereitung wird die Reise jedoch zum Kinderspiel.

Vorgehensweise

  1. Nimm alle wichtigen Dokumente mit. Für Reisen in nichteuropäische Länder brauchen auch Kinder einen Reisepass. Den sollte man rechtzeitig vor Reiseantritt beantragen, damit man die Reise nicht im letzten Moment absagen muss, weil der Pass fehlt.
  2. Packe einen Rucksack mit Spielsachen. Am besten einen kleinen Kinderrucksack, für den das Kind selber verantwortlich sein kann. Er sollte aber nicht zu schwer sein. Die Spielsachen sorgen sowohl im Flugzeug, Auto oder Zug für Spaß und Beschäftigung, als auch am Urlaubsort selbst. Hier sind ein paar Ideen:
    • Bücher. Selten hat man so viel Zeit fürs Vorlesen, wie auf einem langen Flug oder bei einer langen Fahrt. Man kann die Lieblingsbücher der Kinder vorlesen oder Kinderbücher mitbringen, die das Kind selber lesen kann.
    • Malbücher und Stifte. Ausmalen ist eine tolle Beschäftigung für Kinder und Langeweile kann damit einfach „weggekritzelt“ werden.
    • Kuscheltiere. Das Lieblingskuscheltier oder die Lieblingsdecke muss natürlich auch mit auf die Reise. Das beruhigt Kinder und lässt sie schneller einschlafen.
    • DVDs und ein Reise-DVD-Player. Ein Laptop mit einem DVD-Laufwerk eignet sich prima als Reise-DVD-Player. Besonders bei einer langen Autofahrt helfen Filme super gegen Langeweile. Im Flugzeug sollte man Kopfhörer dabeihaben, damit andere Fluggäste nicht gestört werden. Bei Langstreckenflügen befindet sich aber meist sowieso ein Bordunterhaltungssystem an jedem Sitz.
    • Elektronikspielzeug. Tragbare elektronische Spielsachen können Kinder stundenlang beschäftigen. Auch hier sollte man wieder Kopfhörer mitbringen.
  3. Nimm den Autokindersitz mit ins Flugzeug. Kleine Kinder fühlen sich in ihrem gewohnten Sitz oft wohler und schlafen leichter ein. Man sollte aber vorab bei der Fluggesellschaft nachfragen, ob das möglich ist.
  4. Behalte die Kinder im Auge. Besonders bei Reisen mit mehreren Kindern kann man schnell mal eines aus den Augen verlieren. Am besten legt man schon vorher fest, wer für welches Kind zuständig ist. So kommt es gar nicht erst zu Fragen wie: „Wo ist der Kleine?“ „Ich dachte, du passt auf ihn auf?“. Missverständnisse und verschwundene Kinder sind kein guter Start in einen Urlaub.
  5. Bringe etwas gegen den Ohrendruck im Flugzeug mit. Kinder verstehen oft nicht, wie sie den Ohrendruck bei Start und Landung durch Schlucken ausgleichen können. Deswegen sollte man für sie etwas zum Lutschen oder Kauen mitnehmen, wie Bonbons, Gummibärchen und Kaugummi. Für Babys ist ein Schnuller besser geeignet, da sie sich daran nicht verschlucken können.
  6. Bringe etwas zum Saubermachen mit. Gegen schmutzige Kinderhände helfen feuchte Tücher, die es auch in Reisepackungen zu kaufen gibt. Auch andere Flecken auf Kleidung oder im Teppich lassen sich damit gut entfernen. Außerdem sollte man einige Mülltüten dabei haben, besonders wenn man unterwegs Windeln wechseln muss.
  7. Bringe Knabbereien und Snacks mit. Das gibt Kindern eine Beschäftigung und beugt Nörgeleien vor. Am besten bringt man die Lieblingsknabbereien der Kinder mit und auch ein paar gesunde Snacks, wie Karotten, Äpfel und Nüsse.

Tipps

  • Bei langen Autofahrten sollte man genug Pausen einplanen.
  • Man kann eine kleine Reise-Überraschung in den Kinderrucksack packen, zum Beispiel ein neues Buch, ein Spielzeug oder ein Rätselheft.
  • Ein neues Notfall-Spielzeug kann die Rettung in einer Situation sein, in der die anderen Spielsachen nicht mehr für genug Ablenkung sorgen. Das kann man in der eigenen Tasche versteckt lassen, bis so eine Situation eintritt.

Warnungen

  • Kindern kann im Flugzeug leicht übel werden, besonders wenn sie zu viele Süßigkeiten gefuttert haben.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
Статьи