Eine Injektion bekommen, ohne Schmerzen zu leiden

Опубликовал Admin
17-07-2019, 20:00
407
0
Injektionen – auch als Spritzen bekannt – sind ein unvermeidlicher Teil eines gesunden Lebensstils. Für eine Reihe von Medikamenten, Blutanalysen und Impfungen sind Injektionen erforderlich. Die Furcht vor der Nadel und den Schmerzen ist häufig die Ursache für die Angstgefühle, die viele Personen haben. Du kannst die Schmerzen während der Injektion mit verschiedenen Schritten mindern.

Bereite dich auf die Injektion vor

  1. Finde heraus, an welcher Körperstelle du die Injektion bekommst. Die Vorbereitung für die Injektion ist davon abhängig, in welchen Körperteil sie injiziert wird. Viele häufig gespritzte Injektionen, wie zum Beispiel die meisten Impfungen werden im Arm injiziert, jedoch werden bestimmte Antibiotika in das Gesäß injiziert. Frage deinen Arzt oder die Krankenschwester im Voraus, an welcher Stelle die Injektion injiziert wird und bereite diese Stelle entsprechend vor.
  2. Streichele die Haut und drücke sie nahe der Injektionsstelle. Sobald du weißt, wo die Injektion in deinen Körper injiziert wird, solltest du die Haut an dieser Stelle leicht streicheln und etwas Druck nahe dem Punkt anwenden, wo die Nadel in die Haut eindringen wird. Damit bereitest du deinen Körper auf den Druck der Nadel an dieser Stelle vor und der Schock des Einstichs wird in der Arztpraxis weniger stark ausfallen. Wende diese Methode kurz bevor du das Haus für deinen Arzttermin verlässt an oder praktiziere sie auf deinem Weg dorthin im Auto oder dem Bus.
  3. Beginne, dich im Wartezimmer vorzubereiten. Während du im Wartezimmer sitzt, können dir verschiedene Beschäftigungen helfen, dich auf deine Injektion vorzubereiten und dich von den möglichen Schmerzen ablenken.
    • Drücke einen Stressball. Damit lockerst du als Vorbereitung auf die Injektion deine Muskeln.
    • Höre Musik, einen Podcast oder ein Hörbuch. Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass dir der Arzt erlaubt, während des Behandlungstermins Kopfhörer zu tragen, aber du kannst du vorher Musik hören und dich ablenken, damit du nicht zu ängstlich bist, wenn du ins Behandlungszimmer gehst.
    • Lies eine Zeitschrift oder ein Buch. Wenn du dich besser durch Lesen statt durch Musik ablenken lässt, kann eine gute Geschichte oder ein Artikel ebenfalls eine Möglichkeit sein, dich zu zerstreuen, während du auf deinen Termin wartest.

Die Injektion erhalten

  1. Fokussiere deine Aufmerksamkeit auf einen beliebigen anderen Punkt. Häufig kann die Erwartung und die Bewusstheit dazu führen, den Schmerz stärker fühlen. Konzentriere deine Aufmerksamkeit auf einen anderen Punkt, während die Injektion in deinen Körper appliziert wird und lindere deine Schmerzen mit diesem Trick.
    • Stelle dir vor, dass du woanders bist. Stelle dir vor, wie du ein Sonnenbad während eines Traumurlaubs nimmst oder du eine Tasse Kaffee mit einem guten Freund trinkst. Stelle dir eine Auswahl verschiedener Wohlfühlszenarien zusammen, bevor du den Behandlungsraum betrittst und lasse deiner Phantasie freien Lauf.
    • Konzentriere dich auf einen anderen Körperteil. Stelle dir vor, dass die Injektion in eine anderen Körperteil als diesen injiziert wird. Auf diese Weise erwartest du die Schmerzen im Voraus in einem anderen Körperbereich und das lenkt dich von der eigentlichen Injektion ab.
    • Rezitiere ein Gedicht oder singe ein Lied. Wenn du etwas auswendig lernen willst, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, deinen Text aufzusagen. Deine Energie und dein Fokus werden sich auf dein Erinnerungsvermögen konzentrieren und die Verse oder Worte erinnern, die im Augenblick nicht präsent sind.
  2. Schaue nicht auf die Nadel. Unsere Erwartung von Schmerz kann das schmerzhafte Erlebnis noch intensivieren. Kürzlich durchgeführte Studien haben den empirischen Beweis geliefert, dass die Injektion weniger schmerzhaft ist, wenn du die Nadel während des Einstichs nicht siehst. Schaue nicht auf die Nadel während die Spritze injiziert wird. Schließe entweder deine Augen oder schaue weg.
  3. Halte deinen Atem an. Halte deinen Atem für ein paar Sekunden vor und während der Verabreichung der Injektion an. Damit wird der Blutdruck erhöht und im Gegenzug nimmt die Sensibilität deines Nervensystems ab. Weil die Abnahme der Schmerzen nur geringfügig ist, kann das Anhalten des Atems wirksam sein, wenn es mit anderen Techniken gekoppelt wird.
  4. Normalisiere deine Angst. Das Stigma und die Angst wegen deiner Furcht vor Nadeln, Injektionen und Schmerzen kann dazu führen, dass du einen unangemessenen Fokus auf die Injektion richtest. Es ist eine Tatsache, dass die Angst vor Nadeln normal ist. Wisse, dass du nicht allein bist und dass diese Angst normal ist. Das kann dir helfen, dich während des Prozesses zu entspannen.
  5. Spanne deine Muskeln nicht an. Durch Anspannen der Muskulatur kann der Schmerz schlimmer werden, besonders wenn die Injektion intramuskulär verabreicht wird. Stelle deshalb sicher, dass deine Muskulatur locker ist. Es ist normal, dich zu verspannen, wenn du erschreckt bist, aber es gibt einige Techniken, die dir helfen können.
    • Atemübungen, wie tiefes Einatmen, den Atem für zehn Sekunden halten und ihn dann wieder ausatmen können hilfreich sein, wenn sie kurz vor der Verabreichung der Injektion ausgeführt werden.
    • Denke "Ich werde eine Injektion bekommen" statt "Das wird nicht schmerzhaft sein." Die erste Option hilft dir, das Unvermeidliche zu akzeptieren und erlaubt dir, den Körper zu entspannen statt ihn in deiner Furcht anzuspannen.
  6. Rede mit der Krankenschwester über deine Furcht. Diskutiere deine Ängste, die du wegen der Injektion hast im Voraus mit der Krankenschwester. Das medizinisch geschulte Personal ist gern bereit, Patienten zu helfen, die Hilfe brauchen.
    • Die Krankenschwester kann die eine Salbe zur lokalen Betäubung der Einstichstelle an deinem Arm geben und die Injektion wird damit weniger schmerzhaft sein. Bitte die Krankenschwester vor deinem Termin um das Mittel, weil die Salbe etwa eine Stunde braucht, bevor sie ihre volle Wirkung entfaltet.
    • Krankenschwestern können Patienten auch erfolgreich ablenken und ihnen helfen, sich zu entspannen. Wenn du im Voraus erwähnst, dass du Angst hast, kann die Krankenschwester dir mit Entspannungstechniken helfen, ruhig zu bleiben.

Die Einstichstelle im Nachhinein versorgen

  1. Lege einen warmen Waschlappen auf die Einstichstelle. Die Einstichstelle beeinträchtigt die Patienten häufig sogar noch am nächsten Tag oder ein paar Stunden später. Wenn das bei dir der Fall ist, kannst du warmes Wasser über einen Waschlappen laufen lassen und ihn auf die Einstichstelle legen. Damit kannst du den Schmerz minimieren und du wirst sofortige Linderung verspüren.
  2. Massiere oder reibe die Stelle. Mit dieser Methode kannst du das gespritzte Medikament verteilen und die Muskeln lockern.
    • Es gibt zwei Ausnahmen bei dieser Regel. Heparin und Lovenox sollten nach der Injektion nicht massiert werden, weil das zu größerer Wundheit und Ergüssen führen kann.
  3. Nimm Ibuprofen oder Paracetamol. Häufig stammen die Schmerzen nach einer Injektion von einer Entzündung. Rezeptfreie entzündungshemmende Schmerzmittel können dir helfen, Schmerzen aufgrund von Schwellungen und andere Unbehagen zu lindern.
  4. Bewege den Körperteil, in den die Injektion verabreicht wurde. Obwohl es vielleicht verlockend ist, sich nicht zu bewegen und zu ruhen, kann das für die Schmerzlinderung manchmal kontraproduktiv sein. Bleibe in Bewegung, besonders wenn die Injektion in deinem Arm injiziert wurde. Du kannst damit die Blutzirkulation anregen und schneller zur Normalität zurückkehren.

Tipps

  • Denke im Voraus nicht zuviel an die Injektion. In den Tagen vor deinem Termin solltest du versuchen, dich zu beschäftigen, um dich von deinen Sorgen abzulenken. Wenn du mit deiner angestauten Furcht zum Termin erscheinst, wirst du deine Muskeln wahrscheinlich eher anspannen und dir selbst größere Schmerzen zufügen.
  • Versuche, dich zu entspannen, bevor du die Injektion bekommst. Praktiziere tiefes Atmen im Warteraum, höre Musik oder drücke einen Stressball.
  • Wenn du eine unterhaltsame Krankenschwester hast, kannst du sie vor und während der Injektion in ein Gespräch verwickeln und dich auf diese Weise ablenken.
  • Wenn du eine Injektion in den Arm bekommst, kannst du versuchen, den Arm zu schütteln oder zu bewegen, bevor der Einstich stattfindet, damit die Muskeln locker sind.
  • Viele Ärzte bieten dir eine betäubende Lösung an, die du vor der Injektion in die Haut einreiben kannst. Wenn du besonders schmerzempfindlich bist, kannst du deinen Arzt um diese Option bitten.
  • Denke an etwas Angenehmes während du die Injektion bekommst, damit deine Aufmerksamkeit abgelenkt wird.
  • Bitte den Arzt oder die Krankenschwester, einen Countdown zu zählen und dir zu sagen, wann der Prozess vorüber ist.
  • Trage ein betäubendes Gel auf, wenn du es brauchst. Zähle rückwärts bis zum Einstich und denke an etwas anderes. Halte die Hand einer anderen Person, wenn du in Begleitung bist.
  • Rede mit jemanden (vielleicht deinem Vater oder deiner Mutter) über die Injektion. Du wirst jetzt vielleicht fragen: „Wie soll mir das helfen?“, aber wenn du darüber sprichst, ist es weniger wahrscheinlich, dass du bei der Behandlung aus der Haut fährst. Eltern oder Freunde sind oft sehr gut darin, dich zu beruhigen.

Warnungen

  • Wenn die Einstichstelle mehr als 48 Stunden schmerzt oder du unter Fieber, Schüttelfrost oder Schwindel leidest, solltest du deinen Arzt konsultieren, weil du möglicherweise eine Gegenreaktion auf das Medikament haben kannst.
  • Denke nicht an vorige Injektionen, die du hattest. Das kann dazu führen, dass du aus der Haut fährst. Einige Personen können es allerdings leichter finden, an vergangene Injektionen zu denken und sich daran erinnern, wie die Injektion nach einem Tag oder sogar nach Stunden vergessen war. Das ist von der Person abhängig und davon, ob es wirklich eine so große Sache war.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП
Einen Manga machen
Arts and Entertainment
Kaubonbons herstellen
Sugar Treats
Sich mit einer Sanduhrfigur kleiden
Dressing for Your Body Shape
Tanzen
Beginning Dance
In der Wildnis überleben
Outdoor Survival
Farben kombinieren
Color Coordinating Clothes
Ein Armband mit deinem Namen machen
Bracelets and Bangles
Статьи