Kaubonbons herstellen

Опубликовал Admin
16-10-2019, 20:00
193
0
Kaubonbons sind etwas langwierig in der Herstellung, der Geschmack hausgemachter Kaubonbons ist die Mühe jedoch wert, wenn man Süßigkeiten mag. Damit keine Bonbonmasse verschwendet wird, erhält man zum Schluss zwei Hälften mit unterschiedlichem Farbmuster.

Vorgehensweise

  1. Verrühre den Puderzucker, das Salz und das Milchpulver. Gib die drei Zutaten in eine mittelgroße Schüssel und verrühre sie gleichmäßig. Stelle sie beiseite, während du den Sirup zubereitest.
  2. Verrühre den Kristallzucker, den Maissirup und die Butter. Gib die drei Zutaten in einen mittelgroßen Topf und verrühre sie. Um die Zutaten gründlich zu mischen, musst du sie erhitzen. Erhitze den Sirup auf mittlerer bis hoher Flamme, bis er kocht.
  3. Reduziere die Hitze. Wenn der Sirup zu kochen beginnt, reduzierst du die Hitze auf mittlere Flamme und rührt Minuten lang weiter.
    • Du kannst ein Zuckerthermometer verwenden, um die Temperatur zu überwachen, während der Zucker kocht. Klemme das Thermometer an die Seite des Topfs und richte es so aus, dass die Spitze nicht den Boden des Topfs berührt, sondern in den flüssigen Zucker getaucht ist. Die Temperatur sollte an diesem Punkt 110ºC betragen.
  4. Nimm die Zuckermischung von der Flamme und gib die Vanille dazu. Nimm den Topf von der Flamme und gib das Vanilleextrakt hinein. Rühre die Zuckermischung mit einem antihaftbeschichteten, feuerfesten Spachtel wie etwa einem Silikonspachtel gründlich um, bis sie gut verrührt ist.
  5. Füge die trockenen Zutaten hinzu. Gib den Puderzucker, das Milchpulver und die Salzmischung in den flüssigen Zucker. Verwende den gleichen hitzefesten, antihaftbeschichteten Spachtel, um die beiden Mischungen zu verrühren, bis sich die trockenen Zutaten komplett in den feuchten aufgelöst haben. Die neue Mischung sollte glatt sein und keine sichtbaren Klumpen haben.
  6. Gieße die Zuckermischung in eine Form, um leicht abzukühlen. Lege eine Backform in halber Blechgröße mit Backpapier oder einer Silikon-Backmatte aus. Gieße die Zuckermischung in den Topf und kratze die Seiten des Topfs mit dem Spachtel ab, um den klebrigen Zucker zu entfernen, der an der Seite hängt. Lasse den Zucker etwa 15 Minuten abkühlen, oder bis er kühl genug ist, dass du ihn berühren kannst, ohne dich zu verbrennen. Er sollte jedoch nicht vollkommen erkalten.
  7. Teile den Teig in drei Teile. An diesem Punkt sollte die Masse fest genug sein, dass sie die Konsistenz eines Teigs hat. Teile die Masse in drei gleiche Teile, so dass du die verschiedenen Schichten deiner Bonbons daraus machen kannst. Lege jedes Teigstück in eine separate Schüssel.
  8. Färbe die Bonbonmasse. Gib 2 bis 3 Tropfen gelbe Speisefarbe in eine Schüssel und 2 bis 3 Tropfen orange Speisefarbe in eine andere Schüssel. Lasse den Teig in einer Schüssel ungefärbt. Knete den Teig, der gefärbt werden soll, bis die Farbe gleichmäßig im ganzen Teig verteilt ist. Es sollten keine Streifen mehr zu sehen sein.
    • Du solltest Einweg-Plastikhandschuhe tragen um zu verhindern, dass deine Hände fleckig werden. Trage nicht die gleichen Handschuhe, um die verschiedenen Farben zu kneten. Stattdessen solltest du die Handschuhe je nach Farbe wechseln. Wenn du keine Handschuhe trägst, wasche dir die Hände, nachdem du die erste Farbe geknetet hast, und bevor du die zweite bearbeitest.
    • Du solltest den Teig kühlen, wenn er zu klebrig wird, nachdem er mit der Wärme deiner Hände in Berührung kommt. Wenn du denkst, dass er zu weich geworden ist, kühle ihn 20 Minuten im Kühlschrank.
  9. Rolle den Teig zu Schnüren. Lege ein großes Stück Pergamentpapier oder Wachspapier aus. Rolle die Teigportionen jeweils zu einem langen, dünnen Strang. Jeder Strang sollte in etwa die gleiche Länge und Dicke haben. Um Stücke zu erhalten, die man leicht bearbeiten kann, sollten die Stränge etwa 1,2cm dick und 55cm lang sein. Du kannst die Schnüre jedoch beliebig dick oder dünn machen. Dickere Schnüre ergeben größere Bonbons, und dünnere Schnüre kleinere Bonbons.
  10. Ordne die Stränge an. Der gelbe Strang sollte unten sein, der orangefarbene in der Mitte, und der weiße oben. Drücke den Teig zusammen. Du kannst entweder deine Finger verwenden, oder mit einem Nudelholz Druck anwenden. Lege ein Stück Wachs- oder Pergamentpapier auf die Stränge, damit sie nicht am Nudelholz festkleben. Rolle das Nudelholz vorsichtig über die Stränge, gerade mit so viel Druck, dass du sie zusammendrückst, ohne sie flach zu drücken.
  11. Schneide die so kombinierten Stränge mit einem Messer in Dreiecke. Du kannst auch einen Pizzaschneider oder ein anderes glattes Schneidwerkzeug verwenden. Schneide in einem Zickzack-Muster durch den Teig, so dass die Hälfte der Dreiecke eine weiße Spitze und gelbe Basis haben, und die andere Hälfte umgekehrt mit weißer Basis und gelber Spitze gefärbt ist.
    • Wenn du Hilfe bei der Bestimmung brauchst, wie und wo du schneiden musst, kannst du mit einem Lineal und einem ungiftigen Stift ausmessen, wo du deine Schnitte beginnst. Entscheide, wie groß die Stücke werden sollen und plane deine Schnitte. Wenn du zum Beispiel eine 5cm große Basis willst, miss mit dem Lineal 5cm große Abschnitte unten auf dem Pergamentpapier ab. Pass auf, dass du nicht zu nah an den Bonbons markierst. Auf der Oberkante misst du 5cm große Abschnitte so ab, dass sie genau in die Mitte der unteren Abschnitte fallen. Schneide die Bonbons in Dreiecke, indem du von der Markierung auf der einen zu der auf der anderen Seite schneidest.
  12. Reinige dein Messer, wenn nötig. Wenn es mit Bonbonresten verklebt wird, reinige das Messer, bevor du weiter schneidest.
  13. Lasse die Bonbons fertig abkühlen. Trenne die Bonbons, so dass sie sich nicht mehr berühren. Staple sie nicht, da sie sonst aneinander kleben. Lasse sie auf Pergamentpapier trocknen, bis sie nicht mehr klebrig sind. Der Trocken-Vorgang sollte ein bis zwei Stunden dauern.
  14. Genieße die fertigen Bonbons. Die beiden Hälften sind zwar unterschiedlich gefärbt, schmecken aber beide gleich gut.

Zutaten

  • 1 1/4 (280 ml) Puderzucker, gesiebt
  • 6 1/2 El (32 ml) Milchpulver
  • 1/4 Tl (1 ml) Salz
  • 1/2 Tasse (118 ml) Kristallzucker
  • 1/3 Tasse (83 ml) heller Maissirup
  • 2 1/2 El (37.5 ml) Wasser
  • 2 El (30 ml) ungesalzene Butter, weich
  • 1/2 El (2.5 ml) Vanilleextrakt
  • Gel-Speisefarbe, gelb und orange

Was du brauchst

  • Mittelgroße Schüssel
  • Mittelgroßer topf
  • Zuckerthermometer
  • Spachtel
  • Backform
  • Plastikhandschuhe
  • Pergament- oder Wachspapier
  • Nudelholz
  • Messer oder Pizzaschneider
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП
Einen Manga machen
Arts and Entertainment
Kaubonbons herstellen
Sugar Treats
Sich mit einer Sanduhrfigur kleiden
Dressing for Your Body Shape
Tanzen
Beginning Dance
In der Wildnis überleben
Outdoor Survival
Farben kombinieren
Color Coordinating Clothes
Ein Armband mit deinem Namen machen
Bracelets and Bangles
Статьи