Einen Anhänger bauen

Опубликовал Admin
29-10-2016, 12:42
397
0
Anhänger sind für viele Zwecke gut zu gebrauchen, Werkzeuge zur Arbeit zu transportieren, oder Instrumente zu einem Auftritt. Ob du vorhast einen Anhänger für dein Geschäft zu bauen, oder nur ab und an einen für die Familien Camping Trips brauchst, dieser Artikel enthält die Informationen, die du brauchst, um deinen eigenen zu bauen!

Methode 1 von 2: Vorbereitung

  1. Überlege dir welche Art Anhänger du brauchst. Ein Anhänger sollte deinen Bedürfnissen entsprechen. Du musst die Länge, das Traggewicht, und ob er geschlossen sein soll oder nicht festlegen. Zum Beispiel:
    • Wenn der Anhänger für Holz oder für Baumaterialen gebraucht wird, muss die Federung stärker und die Reifen grösser sein. Für einfaches be- und entlade – besonders Holz – sollte er geschlossen sein. Du solltest ihn auch lang genug machen, um Holz und Blechmaterial zu halten.
    • Für Maschinen und teure Werkzeuge sollte er fest sein, aber auch geschlossen und sicher, um Diebstahl zu verhindern.
    • Das Fahrzeug mit dem du den Anhänger ziehen wirst, wird die Dimensionen mitbestimmen. Zum Beispiel ist ein Anhänger der zum Transport deiner Einkäufe mit deinem Fahrrad dient viel kleiner als ein Anhänger für einen Jeep, der eine große Säge ziehen soll.
  2. Entscheide dich für eine Bauart. Du entscheidest dich vielleicht dafür den Anhänger ganz selber zu bauen oder mit einem Baukasten. So oder so sind die richtigen Werkzeuge und Materialien sehr wichtig. Such ihm Internet nach Plänen für Anhänger oder geh in den Baumarkt oder Traktorladen, um Ideen zu sammeln.
  3. Überlege dir, was du kannst. In der Vorbereitungsphase, ist es wichtig dir deiner Bau- und mechanischen Kenntnisse und Talent zum Bauen und elektrischen Kenntnissen, um Rücklichter zu installieren, bewusst zu sein. Es hilft auch, wenn du schwer haben kannst.

Methode 2 von 2: Den Anhänger bauen

  1. Hol dir Materialien und Werkzeuge. Wenn du nach einem Plan zum Anhänger Bauen arbeitest, ist das hilfreich, um die richtigen Teile zu holen. Wenn du weißt, wo es die Materialien gibt, geh zum Verkäufer, um die Lieferung zu arrangieren. Wenn du ein talentierter Schweißer bist und die gewünschten Sachen hast, befolge die Sicherheitshinweise des Herstellers und Anleitung für den Vorgang.
    • Für die meisten Designs wird eine Tragfläche, eine Anhängerkupplung, eine "Zunge" (das Dreieck, die vorne hervorsteht), eine Achse mit Rädern, Rücklichter und einen Rahmen für ein Nummernschild benötigt.
    • Viele der Bestandteile eines Anhängers (Zunge, Kupplung, Achse, Wagenheber, und Rücklicht) kann man schon angefertigt kaufen, so dass du es einfach zusammenbauen kannst.
  2. Bau den Rahmen zusammen. Der Rahmen besteht aus 4 Stahlwinkeln und Eisenstangen, 2 für die Seiten und 2 für vorne und hinten. Je nach der festgelegten Länge des Anhängers sind die Seiten vielleicht länger als die Vorder- und Rückseiten.
    • Schweiße die Eisenwinkel für den Rahmen der Tragfläche zusammen. Sorge dafür, dass die Ecken rechtwinklig sind.
    • Schweiße die Stützstangen aus flachem Stahl von einer Seite zur anderen fest.
    • Mach Pressspanplatten 5.1 X 15.2 cm an dem Rahmen fest, parallel zu den Seiten innerhalb der Lippe des Stahlwinkels.
    • Schneide das Holz mit einer Kreissäge. Bohre Löcher in den Stahlwinkel mit einer Bohrer und Metall Bohraufsatz. Mach dem Bretter am Rahmen der Tragfläche fest.
  3. Mach die Achse an den Reifen fest. Nimm einen hydraulischen Wagenheber um den Rahmen zu erhöhen. Stütze alle 4 Ecken, um ihn hoch zu halten. Schweiße die Achse unter den Rahmen. Auf einem rechteckigen Rahmen sollte die Achse 60 Prozent von der Vorderseite und 40 Prozent von der Rückseite angebracht sein, um das Gewicht von der Tragfläche zu verteilen.
    • Nimm die Haltevorrichtung der Achse, installiere die Reifen mit der vorgegebenen Größe an der Achse.
  4. Mach die Außenteile fertig. Schweiße den Sattel an die Zunge. Lege die Kabel von vorne zu den Rücklichtern. Sorge dafür, dass die Verbindung zu den Rücklichtern vorne ist.
    • Die Befestigung für die Rücklichter besteht aus einer Kombination aus Standlicht, Bremslicht und Blinkern. Die Drahtbefestigung sollte unter dem Anhänger und die Lichter sollten hinten auf beiden Seiten mit Bolzen befestigt werden.

Tipps

  • Besprühe alle Metallteile mit Farbe bevor du die Reifen oder die Lichter befestigst.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи