Einen Zauderer lieben: 12 Dinge die du wissen musst

Опубликовал Admin
16-11-2023, 12:10
236
0
Willst du wissen, wie du jemandem, der viel grübelt, zeigen kannst, dass er dir wichtig ist? Dein Partner ist manchmal vielleicht etwas zögerlich, du kannst ihm aber auf vielerlei Art deine Unterstützung und Liebe zeigen. Hier erfährst du alles, was du wissen musst, wenn du eine Beziehung mit jemandem aufbauen willst, der zu viel nachdenkt, damit du ihn so gut wie möglich verstehen und unterstützen kannst.

Übernimm die Führung

  1. Triff eine Entscheidung, wenn dein Partner Schwierigkeiten hat. Wenn du jemanden liebst, der viel nachdenkt, musst du manchmal die Führung übernehmen. Entscheide, welchen Film mir seht, wo ihr essen geht oder wohin ihr verreist. Sprecht dennoch über große Lebensentscheidungen. Bei Kleinigkeiten kannst du allerdings alleine entscheiden.
    • Wenn ein Grübler eine Entscheidung trifft, musst du sie trotzdem respektieren. Er hat sich die Alternativen gut überlegt.

Gib ihm Rückversicherung

  1. Grübler brauchen jemanden, der ihnen sagt, dass alles okay ist. Sie verbringen so viel Zeit damit, sich zu sorgen und Worst-Case-Szenarien auszumalen. Selbst wenn du denkst, dass dein Partner bereits weiß, dass du ihn liebst, kannst du es ihm sagen. Sage ihm während eines Streits, dass du ihn nicht hasst. Wenn er sich über etwas auf der Arbeit oder in der Schule sorgt, solltest du dich empathisch zeigen und ihm sagen, dass alles gut wird.
    • Umarme ihn und küsse ihn. Zeige ihm durch kleine Aufmerksamkeiten, dass er dir wichtig ist.

Kommuniziert ehrlich

  1. Wenn er merkt, dass du lügst, hinterfragt er alles,, was du sagst. Lüge einen Grübler nie an. Dein Partner ist aufmerksam und merkt es, wenn du nicht die Wahrheit sagst. Er wird dann in Zukunft immer Verdacht schöpfen. Selbst wenn du mit Ex-Partnern Spielchen spielen musstest, musst du das jetzt nicht mehr. Er meint, was er sagt, und du solltest das auch.
    • Das heißt nicht, dass du immer schonungslos ehrlich sein sollst. Du kannst auch ehrlich sein, ohne brutal zu werden.
    • Kommunikation ist für Grübler extrem wichtig. Sage ihm, wie du empfindest und was du denkst. So lange du ehrlich bist, respektiert er das.

Wähle deine Worte mit Bedacht

  1. Grübler können sich an Kleinigkeiten aufhalten, also drücke dich voller Mitgefühl aus. Dein Partner nimmt es nicht gut auf, wenn du ihn neckst oder Witze auf seine Kosten machst. Auch wenn du nur verspielt sein oder einen Witz machen willst, rächt sich das. Es ist okay, sarkastisch zu sein oder Spaß zu haben, du solltest aber überdenken, was du sagst.
    • Grübler sind sensibel und konzentrieren sich weniger auf das, was gut läuft, und eher auf das, was nicht gut läuft. Wenn dir Verletzlichkeit wichtig ist und du einen Partner willst, der dich unterstützt und schätzt, bist du bei einem Grübler gut aufgehoben.

Mache ihm Komplimente und lobe ihn

  1. Wenn ein Grübler sich geschätzt fühlt, löst das viele seiner Ängste. Dein Partner ist überzeugt davon,, alles falsch zu machen oder zu vermasseln. Gib dein Bestes, damit dein Partner sich geliebt, unterstützt und stark fühlt. Wenn er sich um etwas sorgt, kannst du ihm zeigen, dass du für ihn da bist.
    • Sage: "Ich liebe dein Outfit!" oder "Du hast so schöne Augen." Das verbessert seinen Tag.

Respektiere seine Sorgen

  1. Erkenne seine Sorgen an, wenn sie ernst sind, um zu zeigen, dass du ihn ernstnimmst. Wenn ein Grübler sich um etwas sorgt, gehört das zu seinem Wesen dazu. Es ist okay, dass er sich um etwas sorgt. Zeige ihm, dass es eine Lösung für das Problem gibt. So fühlt er sich wahrgenommen, aber nicht, als wären seine Sorgen unüberwindbar.
    • Wenn er sich sorgt, dass er seinen Job verlieren könnte, weil einer seiner Hauptkunden abgesprungen ist, dann sage: "Ich verstehe, dass du dich sorgst. Ich verstehe es wirklich. Ich würde trotzdem nicht vom Schlimmsten ausgehen. Du kannst aber auch immer einen neuen Kunden gewinnen oder einen anderen Job suchen."
    • Es ist immer gut, die Ängste mit jemandem zu besprechen, der viel nachdenkt. Gespräche über legitime Ängste können zu einem guten Gespräch führen. Gespräche über irrationale Ängste sind gut, um Unterstützung zu zeigen.

Sprich regelmäßig mit deinem Partner

  1. Kleine emotionale Gespräche geben ihm die Möglichkeit, sich auszudrücken. Frage ihn beispielsweise ein Mal pro Woche in einem ruhigen, liebevollen Ton, ob alles okay ist. Auch wenn er sagt, dass alles gut ist und er etwas hinter sich gelassen hat, solltest du das machen. Das ist wichtig, um eine offene und kommunikative Umgebung zu schaffen, die für einen Grübler unerlässlich ist.
    • Sage beispielsweise: "Hey, geht es dir gut? Ich wollte nur nachfragen und sichergehen, dass alles okay ist."
    • Grübler behalten ihre Sorgen und Ängste oft für sich. Wenn du ihm Raum gibst, sich zu öffnen, dann merkt er, dass es okay ist, zu sagen, wenn ihn etwas beschäftigt.

Sei für ihn da

  1. Wenn du Fragen stellst, kann er seine Gefühle verarbeiten. Wenn er ruhig und in Gedanken versunken ist, kannst du fragen, was ihn beschäftigt. Wenn er eine Idee oder einen Gedanken ausdrückt, kannst du Folgefragen stellen, um mehr darüber zu erfahren, warum ihn das beschäftigt. Dein Partner wird dein Interesse an seinen Gedanken zu schätzen wissen.
    • Wenn er sagt, dass er sich um eine Freundschaft sorgt, die im Streit auseinandergibt, kannst du fragen: "Hast du versucht, es zu klären?" oder "Warum habt ihr euch gestritten?"
    • Wenn er sagt, dass er ein neues Hobby anfangen will, dann frage: "Hat dich das schon immer interessiert?" oder "Das klingt super. Was kostet es, wenn man damit anfangen will?"

Nimm ihn beim Wort

  1. Er öffnet sich, wenn du zeigst, dass er dir vertrauen kann. Grübler verbringen viel Zeit damit, ihre Ideen und Entscheidungen zu formulieren. Stelle deinen Partner nicht in Frage und zweifle nicht an seinen Absichten, wenn er seine Meinung oder Pläne mit dir teilt. Ihr müsst nicht immer einer Meinung sein, aber wenn du seine Absichten in Frage stellst oder immer vom Schlimmsten ausgehst, dann grübelt er in Zukunft nur noch mehr.

Öffne dich

  1. Teile deine Gedanken und Ideen mit ihm, um ihm näherzukommen. Grübler sind oft sehr intellektuell und bedacht. Wenn du deine Liebe ausdrücken willst, solltest du ihn an deinen Gedanken teilhaben lassen. Egal, ob du überlegst, welche Zukunft ihr haben wollt oder ob du über eine Erinnerung tagträumst, solltest du deinem Partner sagen, wie du darüber fühlst und denkst.
    • Das macht Verletzlichkeit aus. Verletzlichkeit und Authentizität tragen viel dazu bei, dass ein Grübler sich wohlfühlt.
    • Wenn du dich gerne verschließt, wenn dich etwas beschäftigt, denkt dein Partner schnell, dass du sauer bist, wenn du nicht offen mitteilst, was du denkst.

Sei ein unverbesserlicher Optimist

  1. Grübler sind oft in Gedankenspiralen gefangen, also sei fröhlich. Selbst Yin braucht sein Yang und eine Beziehung mit einem Grübler profitiert definitiv von ein wenig Optimismus. Hilf ihm, wenn du merkst, dass es ihm immer schlechter geht. Versprühe positive Energie. Sage ihm, dass es nicht so schlimm ist und sei mitfühlend.
    • Wenn er nächste Woche ein Paper einreichen muss und nur darüber spricht, wie schlecht die Note sein wird, dann sage: "Du denkst immer, dass du durchfällst, und tust es nie. Du bist ein viel besserer Schriftsteller als du denkst."

Sage ihm nicht, dass er aufhören soll zu grübeln

  1. Er hat sich das nicht ausgesucht. Jeder ist anders. Du musst verstehen, dass er einfach so ist. Wenn du ihm sagst, dass er nicht mehr grübeln soll, stresst ihn das nur noch mehr. Sei nicht frustriert, wenn er sich in Gedanken verliert. Sei geduldig, gib ihm Raum, um seine Gefühle zu verarbeiten, wenn er das braucht und genieße die gemeinsame Zeit.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
Статьи