Eine Toilette mit Essig oder Natron reinigen

Опубликовал Admin
27-11-2023, 03:10
222
0
Die Toilette zu reinigen, ist jedermanns Lieblingsbeschäftigung, nicht wahr? Wenn du dich nicht darauf freust, beim Reinigen fiese Chemikalien einzuatmen, brauchst du nicht weiter zu suchen. Durch die Kombination von Essig und Backpulver oder Natron kannst du einen kraftvollen Toilettenreiniger herstellen, der deine Toilette blitzsauber macht. In diesem Artikel zeigen wir dir Hausmittel, wie Backpulver und Essig, mit denen du deine Toilette reinigen und hartnäckige Flecken beseitigen kannst.

Entleere die Schüssel, wenn deine Toilette sehr schmutzig ist

  1. Drehe den Wasserhahn zu und spüle dann die Toilette. Wenn du dein Bad schon lange nicht mehr geputzt hast (das ist keine Schande - wir alle kennen das) oder deine Toilette stark verschmutzt ist, kannst du sie mit Essig und Backpulver in einer trockenen Schüssel gründlich reinigen. Greife hinter deine Toilette und drehe den Ventilknopf im Uhrzeigersinn, um das Wasser vorübergehend abzustellen. Spüle die Toilette dann einmal durch, um das gesamte Wasser aus der Schüssel abzulassen.
    • Keine Sorge, es ist ganz einfach, das Wasser wieder aufzudrehen. Wenn du bereit bist, kannst du einfach wieder hinter deine Toilette greifen und das Ventil vor dem Spülen gegen den Uhrzeigersinn drehen.

Gieße 240 ml weißen Essig in die Schüssel

  1. Weißer Essig ist von Natur aus säurehaltig und hat daher eine hohe Reinigungskraft. Miss etwa 240 ml ab und schütte ihn in die Toilettenschüssel. Beginne vom Rand aus mit dem Ausgießen und bewege den Becher rund um die Toilettenschüssel, um alles zu bedecken.
    • Obwohl es verlockend sein kann, Apfelessig zu verwenden, kann seine braune Farbe auf einer weißen Toilette Flecken verursachen. Nimm lieber weißen Essig, wenn du deine Toilettenschüssel nicht versehentlich verfärben willst.

Lasse den Essig über Nacht einwirken

  1. Das hilft bei hartnäckigen Flecken. Mache den Deckel runter und lasse den Essig so lange wie möglich einwirken (ideal sind acht Stunden). Während du wartest, kannst du dich um den Rest deines Badezimmers kümmern, um die gründliche Reinigung hinter dich zu bringen.
    • Dies ist besonders wichtig, wenn es sich um Flecken aus hartem Wasser handelt, da es eine Weile dauern kann, bis sie sich auflösen. In einer Toilette sind Flecken aus hartem Wasser meist braun oder rostfarben und lassen sich in der Regel nicht durch sanftes Schrubben entfernen.

Streue Backpulver in die Schüssel

  1. Der Essig verbindet sich mit dem Backpulver und sorgt für eine gründliche Reinigung. Nachdem der Essig eine Weile gestanden hat, nimm eine Packung Backpulver und streue so viel in die Toilette, dass die gesamte Oberfläche der Schüssel bedeckt ist. Mache dir keine Sorgen, wenn die Mischung zu zischen beginnt, denn das bedeutet, dass sie funktioniert.
    • Die Säure im Essig verbindet sich mit dem Backpulver und setzt Kohlendioxidgas frei, das dabei hilft, Schmutz und Flecken zu entfernen. Außerdem werden dabei keine scharfen Chemikalien verwendet, so dass du dir keine Sorgen machen musst, dass du diese beim Putzen einatmest.

Füge mehr Essig hinzu, wenn du es mit Kalkflecken zu tun hast

  1. Hartes Wasser kann deine Toilettenschüssel verfärben und es ist schwierig, das wieder abzubekommen. Wenn du bemerkst, dass deine Toilette Kalkflecken hat, die du nicht entfernen kannst, gib etwa 240 ml Essig in die Toilettenschüssel, nachdem du das Backpulver aufgestreut hast. Die zusätzliche Säure hilft, die Kalkflecken aufzulösen, so dass du die Toilette sauber schrubben kannst.
    • Als hartes Wasser bezeichnet man Wasser, in dem viele Mineralien (vor allem Kalzium und Magnesium) gelöst sind. Wenn du in einem Gebiet mit hartem Wasser lebst, hast du wahrscheinlich schon weiße Flecken auf deinen Gläsern bemerkt, selbst nachdem du sie gespült hast.

Schrubbe die Schüssel mit einer Toilettenbürste

  1. Ziehe dir ein Paar Handschuhe an und mache dich bereit, etwas Ellbogenschmalz einzusetzen. Schnappe dir deine Toilettenbürste und schrubbe die Toilettenschüssel, wobei du dich auf fleckige oder verfärbte Stellen konzentrierst. Die abrasive Wirkung des Backpulvers hilft, die meisten hartnäckigen Flecken abzuschrubben, so dass du dich nicht allzu sehr anstrengen musst, um die Toilette zu reinigen.
    • Auch wenn es verlockend ist, zu einer Stahlbürste zu greifen, solltest du diese nicht auf emaillierten Oberflächen verwenden.Stahlbürsten sind zwar hartnäckig bei Flecken, können aber auch deine Toilettenschüssel zerkratzen.

Spüle die Toilette, um sie auszuspülen

  1. Essig und Backpulver kann man gut in der Toilette runterspülen. Wenn du den Wassertank abgestellt hast, greife hinter die Toilette und drehe das Ventil, um es wieder aufzudrehen. Spüle die Toilette dann einmal durch, um den ganzen Essig und das Backpulver loszuwerden und deine glänzende, saubere Toilettenschüssel zum Vorschein zu bringen.
    • Um deine Klobürste zu reinigen, lasse sie in der Toilette, während du spülst. Das neue, saubere Wasser spült die Bürste ab und du kannst sie bis zur nächsten Benutzung trocknen lassen.

Wiederhole den Vorgang, wenn du musst

  1. Hartnäckige Flecken und dunkle Flecken brauchen manchmal eine zweite Runde. Wenn du mit dem Zustand deiner Toilette noch nicht ganz zufrieden bist, füge erneut Essig hinzu und lasse ihn etwa eine Stunde lang einwirken. Streue dann Backpulver darüber und schrubbe das Ganze noch einmal.
    • Wenn du dies ein zweites Mal tun musst, solltest du den Essig über Nacht einwirken lassen. Auf diese Weise hat er genug Zeit, um auf hartnäckige Flecken einzuwirken.

Wische den Rest der Toilette mit Essig und heißem Wasser ab

  1. Essig ist nicht nur für die Reinigung der Toilettenschüssel geeignet. Wenn du den Rest deiner Toilette desinfizieren willst, tauche einen Lappen in weißen Essig und befeuchten ihn dann mit heißem Wasser. Wische den Sitz, den Wassertank und den Sitz ab, um alles zu reinigen und deine Toilette blitzsauber zu machen.

Reinige deine Toilette etwa einmal die Woche

  1. Je öfter du deine Toilette putzt, desto weniger Arbeit wird es auf Dauer sein. Vielleicht solltest du deine Toilette sogar einmal die Woche putzen oder sogar öfter, wenn du viele Leute im Haus hast. Halte einen Krug mit Essig und etwas Backpulver bereit, damit es dir nie ausgeht, wenn du es brauchst.

Benutze eine Schale mit Essig, um Uringeruch loszuwerden

  1. Wenn du dein ganzes Badezimmer geputzt hast und es immer noch riecht, versuche Folgendes. Fülle einige Schalen mit weißem Essig und lasse sie etwa acht Stunden lang unbedeckt im Badezimmer stehen. Am nächsten Morgen kannst du den Essig ausschütten und der Geruch ist hoffentlich verschwunden.
    • Essig ist ein natürlicher Geruchsvernichter und kann dabei helfen, hartnäckige Gerüche zu entfernen, die sich im Boden oder in den Wänden festgesetzt haben.

Tipps

  • Wenn du ein Schimmelproblem in deiner Toilette hast, ist Essig eine hervorragende Reinigungsoption. Weißer Essig kann die schimmelige Oberfläche durchdringen und Schimmelsporen schnell abtöten, so dass deine Toilette wieder makellos ist.
Werbeanzeige
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
Статьи