Autodelle mit Haarfön entfernen

Опубликовал Admin
13-06-2017, 20:00
640
0
Eine Delle aus dem Auto zu entfernen, kann manchmal eine kostspielige Angelegenheit sein, vor allem wenn man das Auto dazu in eine Werkstatt bringt. Alternativ kannst du aber bestimmte Arten von Dellen mit gewöhnlichen Haushaltsartikeln wie einem Föhn und entweder Trockeneis oder einer Dose Druckluft entfernen. Lies diesen Artikel weiter, wenn du lernen willst, wie man mit diesen Materialien Dellen aus dem Auto entfernen kann.

Vorbereitung

  1. Suche nach Dellen an deinem Auto. Die beschriebene Methode eignet sich insbesondere für kleine bis mittelgroße Dellen, und davon hast du vielleicht mehr als du denkst. Suche dein Auto gründlich danach ab.
  2. Bestimme, ob die Föhnmethode die Delle entfernen wird. Dellen lassen sich normalerweise mit dieser Methode entfernen, wenn sie in den Blechen von Rumpf, Motorhaube, Türen, Dach oder Kotflügeln deines Autos sitzen und sich auf einer ebenen Fläche fern von Kanten befinden.
    • Um beste Resultate zu erzielen, verwende diese Methode für flache Dellen, die keine größeren Knicke oder Lackschäden aufweisen und sich auf eine Fläche von mindestens 8 cm erstrecken.
  3. Besorge dir die nötigen Materialien zum Entfernen der Delle. Du brauchst einen Föhn, strapazierfähige oder dicke Gummihandschuhe für den sicheren Umgang mit Trockeneis oder Druckluft in flüssiger Form und entweder ein Paket Trockeneis oder eine Dose komprimierte Luft. Du benötigst eine Kombination dieser Dinge:
    • Strapazierfähige, isolierte Gummihandschuhe.
    • Eine volle (oder fast volle) Dose mit Druckluft.
    • Ein Paket Trockeneis.
    • Ein Föhn mit mehreren Temperatur-Einstellmöglichkeiten, wie Niedrig, Medium und Hoch, oder Kalt, Warm und Heiß.
    • Aluminiumfolie

Erhitzen und kühlen der Delle

  1. Erhitze das Blech dort, wo die Delle sitzt. Blase mit dem Föhn ein bis zwei Sekunden heiße Luft über den Bereich mit der Delle.
    • Der Föhn sollte auf "Medium" gestellt sein und zwischen 13 bis 18 cm von der Autooberfläche entfernt gehalten werden. Überhitze die Stelle nicht, um Schäden am Lack zu vermeiden.
  2. Isoliere den Dellenbereich oder das Panel (falls zutreffend). Lege Aluminiumfolie über die Oberfläche des Bereichs mit der Delle. Dieser Schritt muss nur ausgeführt werden, wenn du Trockeneis statt komprimierter Luft verwendest. Der Sinn dieses Schritts ist es, die Stelle warm zu halten, bis das Trockeneis auf die Delle gelegt werden kann, außerdem schützt du so die Lackierung vor dem Trockeneis, das potenziell den Topcoat beschädigen kann.
  3. Ziehe die strapazierfähigen Arbeits- oder Gummihandschuhe an. Die Handschuhe schützen dich vor Erfrierungen und anderen Verletzungen, die entstehen können, wenn deine Haut mit dem Trockeneis oder der komprimierten Luft in Flüssigform in Berührung kommt.
  4. Trage das Trockeneis oder die komprimierte Luft auf die Stelle auf. Die abrupte Temperaturänderung von warm zu kalt bewirkt, dass sich die Oberfläche zuerst ausdehnt (wenn sie erhitzt wird) und dann zusammenzieht (wenn sie gekühlt wird).
    • Wenn du Trockeneis verwendest, greife einen Block Eis mit einer Hand und reibe es dann behutsam über die Aluminiumfolie auf dem eingedellten Bereich.
    • Wenn du eine Dose mit komprimierter Luft verwendest, drehe die Dose um und sprühe die Oberfläche der eingedellten Stelle ein, bis die Stelle mit einer Schicht Flüssigeis bedeckt ist. Hier spielen verschiedene wissenschaftliche Prinzipien eine Rolle: Druck, Volumen und Temperatur eines Gases hängen zusammen. Während die Dose normalerweise an Temperatur verliert, wenn das Gas austritt, wird das Gas selbst gekühlt, wenn du die Dose auf den Kopf stellst.
    • Bei beiden Methoden muss nur kurz aufgetragen werden. Die Karosseriepanele der meisten modernen Fahrzeuge werden aus relativ dünnem und leichtem Material gefertigt und kühlen sehr schnell ab. Du wirst dennoch nach den ersten 30-50 Sekunden nach dem Auftragen wahrscheinlich noch keine Veränderung bemerken.
  5. Warte ein bisschen. Ein paar Momente, nachdem du das Trockeneis oder die komprimierte Luft aufgetragen hast, hörst du einen ploppenden Ton, der anzeigt, dass die Delle entfernt ist. Der schnelle Temperaturwechsel führt dazu, dass das Material wieder seine ursprüngliche Form annimmt.
    • Wenn du Trockeneis verwendet hast, entferne und entsorge die Alufolie, nachdem die Delle entfernt wurde.
    • Wenn du Flüssigeis mithilfe von komprimierter Luft verwendet hast, warte bis der Schaum sich auflöst und wische dann den Rest mit einem weichen Tuch ab.
  6. Wiederhole falls nötig den Vorgang. Bei manchen Dellen reicht einmaliges Auftragen vielleicht nicht aus. Wenn du eine Verbesserung feststellst, aber die Delle immer noch sichtbar ist, kannst du den Vorgang wiederholen. Übertreibe es aber nicht damit (vor allem nicht am gleichen Tag). Während der schnelle Temperaturwechsel zur Reperatur beiträgt, ist die extreme Kälte auch potenziell schädlich für den Lack.

Was du brauchst

  • Föhn mit mehreren Einstellungen
  • Dicke, strapazierfähige Handschuhe
  • Paket Trockeneis oder Dose komprimierte Luft
  • Aluminumfolie
  • Weiches Tuch
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи