Eine Selbsteinschätzung schreiben

Опубликовал Admin
14-06-2017, 13:40
583
0
Wie schreibt man eine Selbsteinschätzung, die deiner Karriere nützt, aber nicht pompös oder eingebildet wirkt? Indem du strategisch deine Leistungen einschätzt. Dieser Artikel beschreibt einen systematischen Ansatz, um einer Organisation deine Leistungen und deren Bedeutung mitzuteilen.

Eine Selbsteinschätzung schreiben

  1. Öffne ein Spreadsheet (oder zeichnel eine Tabelle auf ein Blatt Papier). Du verwendest dies, um deine Leistungen bei der Arbeit aufzuzeichnen. Das Spreadsheet hilft dir nicht nur dabei, deine gedanken zu sortieren, bevor du deiine eigentliche Schreibarbeit beginnst, sondern auch um all die harte Arbeit, die du geleistet hast, objektiv zu überprüfen – und ohne dass es sich wie Selbstbeweihräucherung anfühlt.
  2. In Spalte A schreibst du den Namen jedes erfolgreichen Projekts, an dem du beteiligt warst. Verwende die offiziellen Projektnamen, wenn möglich.
  3. In Spalte B schreibst du Verben, die deinen Beitrag zu dem Projekt zusammenfassen. Du kannst zum Beispiel schreiben, dass du:
    • geschaffen
    • entworfen
    • verbessert
    • zusammengestellt
    • rechtzeitig fertiggestellt (kann für lange und komplizierte Projekte verwendet werden)
    • effizient verbessert hast.
  4. In Spalte C schreibst du den weiteren Zweck des Projekts innerhalb deiner Firma. Du kannst zum Beispiel über das Projekt schreiben:
    • half bei den Vorhaben des Folgejahrs
    • erfüllte eine Kundenanfrage
    • analysierte die Effizienz von Operationen
    • diente als Verhandlungsargument
    • half Kollegen, X und Y besser ausführen zu können
  5. In SpalteD schreibst du die Reaktion des Managements auf deine Arbeit. Du kannst zum Beispiel schreiben, dass das Management:
    • die Ergebnisse gelobt hat
    • mehr Verantwortung zugewiesen hat
    • dich gebeten hat, das Projekt aufgrund seines Nutzens fortzusetzen/weiterzuentwickeln
    • eine Entscheidung auf Managementebene basierend auf der von dir bereitgestellten Information traf
  6. Sortiere deine Informationen nach Spalte C, Zweck. Projekte zu gruppieren, die den gleichen oder ähnlichen Zweck verfolgen, macht den Übergang von einem zum anderen projekt leicher, wenn du alles in die Form von Absätzen bringst.
  7. Schreibe die Informationsreihen als zusammenhángende Sätze. Damit es flüssig wird, benutze Überleitungen wie etwa:
    • ähnlich
    • daher
    • darüber hinaus
    • infolgedessen
    • kurz nachdem
  8. Gruppiere Sätze zu Absätzen je nach Zweck. Jeder Absatz wird dann belegen, wie du zu einem bestimmten Aspekt des Unternehmens beigetragen hast.
  9. Öffne ein neues Spreadsheet. Dieses verwendest du, um deine persönliche Ausbildung und Wachstum bei der Arbeit aufzuzeichnen.
  10. In Spalte A schreibst du alle Arten von Ausbildung, die auf die Arbeit bezogen ist, und die du im letzten Jahr erhalten hast. Zum Beispiel kannst du schreiben, dass du teilgenommen hast an:
    • Zertifiktionsprogramm
    • Klasse
    • Seminar
  11. In Spalte B schreibst du eine spezielle Lektion aus jeder Lernerfahrung. Du kannst zum Beispiel schreiben, dass du gelernt hast:
    • Zeitmanagementfähigkeiten
    • Den Stellenwert von Budgets
    • Problemlösungstechniken
    • Neue Software
  12. In Spalte C schreibst du auf, wie sich das, was du gelernt hast, auf die Arbeit bezieht. Du kannst zum Beispiel schreiben, dass du nun kannst:
    • Filter in Quickbooks verwenden
    • effektiv mit Vorgesetzten kommunizieren
    • Deadlines in Outlook Calendar aufzeichnen
  13. In Spalte D schreibst du, wie das, was du gelernt hast, die zukünftige Leistung verbessert. Du kannst zum Beispiel schreiben, dass du in Zukunft in der Lage sein wirst, zu:
    • genaue Berichte schnell zu verfassen
    • garantieren, dass die Projektanforderungen erfüllt werden
    • zeitnahe Ausführung garantieren
  14. Bringe dein zweites Spreadsheet wie zuvor in zusammenhängende Abschnitte und füge sie deiner Einschätzung hinzu. Verwandele deine Informationszeilen in Sätze und gruppiere ähnliche Lerninhalte zu Abschnitten. Das Ergebnis wird darstellen, dass du eine motivierte Person bist, die darauf erpicht ist, sich neue Fähigkeiten anzueignen und ihre Effizienz zu verbessern. Du solltest nun eine solide, wahrheitsgemäße und informative Selbsteinschätzung haben.
  15. Arbeite ein paar Dinge aus, die du zu verbessern wünschst. Wenn du dich mit neuer Software, Managementtechniken, Werkzeugen zur Zeitersparnis, etc. vertraut machen willst (oder dies hoffst), schreibe einen kurzen Abschnitt darüber, um zu zeigen, dass du Initiative hast. Wenn du dies mit ein wenig Rafinesse angehst, kannst du hier auch auf subtile Art ein Problem ansprechen, das du hast. Wenn zum Beispiel Pünktlichkeit ein Problem ist, kannst du feststellen, dass du eine Fahrgemeinschaft mit einem sehr pünktlichen Kollegen, Markus Jahn, ab nächster Woche eingerichtet hast.

Tipps

  • Nimm auch die belanglosesten Leistungen / Pläne mit auf, und deine Selbsteinschätzung wird glänzen, ohne auf Lügen, Angabe oder Schwindeln zurückzugreifen.
  • Halte mindestens vierteljährliche Meetings mit deinem Manager ab, um deinen Fortschritt zu diskutieren, und zu fragen, wie du dich verbessern kannst. Wenn angemessen, besprich neue Ziele, die du zu deiner Selbsteinschätzung hinzufügen kannst.
  • Verwende den Inhalt bezüglich der Leistungen, Beiträge und Schulungen, um deinen Lebenslauf zu verbessern und zu aktualisieren, während du dabei bist, da dies oftmals schwer zu erinnern ist, wenn du fertig bist.
  • Plane deine nächste Einschätzung mit deinem Manager, indem du spezielle Ziele setzt und bestimmst, wie du anhand dieser Ziele bewertet wirst. Stimme im Vorfeld zu, dass du anhand der Ergebnisse bewertet wirst. So sprichst du und dein Vorgesetzter von den gleichen Begriffen, was die Ziele angeht.
  • Wenn du lange Zeit bei der gleichen Organisation gearbeitet hast, gib an, wann du persönliche Beiträge geleistet hat, so dass dein Fortschritt nachvollzogen werden kann.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи