Spaß bei der Arbeit haben

Опубликовал Admin
14-06-2017, 16:00
607
0
Der erste Schritt, um auf der Arbeit Spaß zu haben, besteht darin, daran zu glauben, dass die Wörter “Spaß” und “Arbeit” in einen Satz gehören. Ganz recht — Arbeit muss nicht wie eine Gefängniszelle sein, die dich vom Spaß des normalen Lebens abhält und es kann sogar ein Ort sein, den du aufsuchst, um Gelächter und Erfüllung zu finden. Wenn du einmal erkennst, dass Berufstätigkeit nicht bedeutet, die ganze Zeit extrem ernst zu sein, kannst du auf dem besten Weg sein, an deinem Arbeitsplatz mehr Spaß zu haben — während du zur gleichen Zeit deine Produktivität erhöhst.

Deine Denkweise anpassen

  1. Setze dir echte Ziele für dich selbst, nicht nur Messgrößen, denen du folgst. Eine Möglichkeit, um mehr Spaß auf der Arbeit zu haben, besteht darin, dir selbst immer wenn du ins Büro gehst, konkrete Ziele zu setzen. Auch wenn Messgrößen (zu glauben, dass du eine Anzahl X an Berichten schreiben oder mit einer Anzahl Y an Kunden pro Woche sprechen kannst) eine kurzfristige Motivation darstellen können, kann es dir helfen, deinen Job als Teil des großen Ganzen zu sehen, wenn du bedeutsamere Ziele hast, wie zum Beispiel das Entwickeln deiner kommunikativen Fähigkeiten oder das Schreiben des umfangreichsten Berichts, den du jemals zu einem bestimmten Thema geschrieben hast. Wenn du langfristige Ziele hast, die sich bedeutsam anfühlen, anstatt dir das Gefühl geben, dass du nur mit Zahlen zu tun hast, dann kann das definitiv dabei helfen, den Arbeitsplatz für dich angenehmer zu machen.
    • Schreibe deine Arbeitsziele für die Woche auf, bevor du montags auf die Arbeit kommst und arbeite daran, dir Monats- oder sogar Jahresziele zu setzen. Je mehr du hast, wonach du streben kannst, desto motivierter wirst du dich fühlen.
    • Glaube es oder nicht: Deine Arbeit wird viel mehr Spaß machen, wenn du dir Ziele setzt und sie tatsächlich auch erreichst!
  2. Erzeuge positive Energie. Wenn du willst, dass dein Arbeitsplatz mehr Spaß bringt, dann musst du daran arbeiten, positiver zu sein. Klar, jeder beschwert sich gerne über die Arbeit, aber wenn du es dir zur Gewohnheit machst, dich dauernd mit all deinen Arbeitskollegen über die Arbeit zu beschweren, dann wirst du in eine Abwärtsspirale steuern. Auch wenn es helfen kann, bezüglich der Dinge, die dich plagen, Luft abzulassen … versuche über eine kürzliche Neuerung oder einen Arbeitskollegen auf der Arbeit zu sprechen, den du magst und sieh, wie sehr das den Grad deiner Zufriedenheit und deine Gesamtstimmung verbessert.
    • Arbeite ernsthaft daran, mindestens einem deiner Kollegen pro Tag ein Kompliment zu machen. Das kann für den Rest deines Tages auf positive Weise den Ton angeben.
    • Wenn du dich dabei ertappst, einen negativen Kommentar fallenzulassen, dann versuche, ihn mit mindestens zwei positiven Kommentaren zu kompensieren.
    • Wenn deine Arbeitskollegen sich über die Arbeit beschweren, dann musst du ihnen nicht sagen, dass sie aufhören sollen aber du kannst versuchen, das Thema unbefangen zu etwas Positiverem zu wechseln.
  3. Habe Sinn für Humor. Wenn du auf der Arbeit Spaß haben möchtest, dann musst du aufhören zu denken, dass Berufstätigkeit bedeutet, jederzeit ernst zu sein. Wenn du dir einen Moment Zeit nimmst, um über die lustigen Dinge zu lachen, die im Büro passieren, du gelegentlich eine lustige Geschichte mit einem Arbeitskollegen teilst oder einen lustigen Comic liest, den jemand am Kühlschrank platziert hat, wirst du anfangen zu sehen, wie viel mehr Spaß du an deinem Arbeitsplatz haben kannst. Wenn du damit aufhörst, die Arbeit als eine “spaßfreie” Zone zu sehen, dann wirst du dich endlosen Möglichkeiten öffnen.
    • Wenn es in deinem Büro ziemlich viel Spaß und Offenheit gibt, dann kannst du deinen Arbeitskollegen hin und wieder sogar harmlose Streiche spielen (wie zum Beispiel eine Gummispinne auf ihrem Schreibtisch zu platzieren). Stelle nur sicher, dass du sie dafür gut genug kennst, um keine falsche Botschaft auszusenden.
    • Lerne auch, über dich zu lachen. Wenn du dich selbst weniger ernst nimmst, dann wirst du in der Lage sein, zu entspannen und mehr Spaß zu haben.
  4. Sei motiviert, deinen Job zu tun. Wenn du motiviert bist, um erfolgreich zu sein, kann dir das wirklich helfen, Spaß an deinem Arbeitsplatz zu haben. Um motiviert zu sein, musst du dir nicht nur persönliche Ziele setzen, sondern wirklich an das Gute glauben, das deine Firma tut (Es kann selbstverständlich etwas schwieriger sein, wenn du nichts Gutes finden kannst … dann brauchst du vielleicht eine neue Strategie!). Richte den Fokus auf die Tatsache, dass du Menschen hilfst und etwas Bedeutsames produzierst und du wirst motivierter sein, hart zu arbeiten, während du zur gleichen Zeit Spaß hast.
    • Motiviert zu sein ist eventuell einfacher als motiviert zu bleiben. Eine Art motiviert zu bleiben, besteht darin, am Beginn deines Arbeitstages oder deiner Arbeitswoche eine To-do-Liste zu schreiben und Zufriedenheit darin zu finden, jeden einzelnen Punkt deiner Liste abzuhaken.
    • Sprich mit deinen Arbeitskollegen über Projekte, die dich wirklich begeistern. Dies wird dir dabei helfen, motiviert zu sein und dich für deine Arbeit zu begeistern. Du kannst deine Arbeitskollegen sogar an deinen Ergebnissen teilhaben lassen, was deine Arbeit auch angenehmer macht.
  5. Habe Zielbewusstsein. Zielbewusstsein zu generieren ist nicht immer einfach. Wenn du das Gefühl hast, dass du Tag für Tag nur die gleiche Sache machst oder nur mit Zahlen zu tun hast, dann kann es schwierig sein, bei dem, was du tust, Spaß zu haben. Um Zielbewusstsein zu haben, musst du denken, dass niemand deinen Job so gut machen kann wie du und dass die Arbeit, die du machst, bedeutsam ist und dass du sie so gut du kannst erledigen solltest. Wenn du ins Büro gehst und die Stunden zählst, bis du wieder gehen kannst, anstatt der Arbeit, die du tust, Bedeutung abzugewinnen, dann wirst du nicht in der Lage sein, Spaß im Büro zu haben.
    • Dein Job sollte dir helfen, das Beste aus deinen Fähigkeiten und Interessen zu machen. Wenn du das Gefühl hast, dass du deine Interessen oder größten Talente am Arbeitsplatz nicht nutzt, dann ist es eventuell schwieriger, Spaß auf der Arbeit zu haben.
    • Dein Zielbewusstsein kann darin zu finden sein, Menschen zu helfen. Egal ob du ein Lifestyle-Blogger oder ein Trauerbegleiter bist ... du kannst Sinnhaftigkeit in der Tatsache finden, dass du das Leben eines Menschen besser machst und dass dies ohne dich nicht passieren könnte.
  6. Strenge dich nicht zu sehr an, Spaß zu haben. Auch wenn es wichtig ist, Spaß auf der Arbeit zu finden, zeigen manche Studien, dass du dich in Wirklichkeit unglücklich machst, wenn du dich zu sehr anstrengst, um Spaß zu haben. Eine Studie in Australien zeigte, dass Arbeiter in einem Umfeld, in dem sie sich unter Druck gesetzt fühlten, zu lächeln, die ganze Zeit glücklich auszusehen und an “Spaß”-Veranstaltungen teilzunehmen, sich in Wirklichkeit gestresst und eingeengt fühlten, weil sie die ganze Zeit glücklich aussehen mussten. Das heißt, dass du versuchen solltest, mehr Spaß zu haben, aber nicht so viel, dass du das Gefühl hast, dich selbst zu sehr unter Druck zu setzen.
    • Wenn du einen wirklich schlechten Tag hast und nur alleine gelassen werden willst, dann zwinge dich nicht selbst, ein falsches Lächeln aufzusetzen. Sei nett, aber ruhig im Umgang mit deinen Arbeitskollegen und mache dein eigenes Ding, bis du dich besser fühlst. Wenn du es zu sehr erzwingst, dann kannst du dich in Wirklichkeit schlechter fühlen.
    • Du solltest dich auch nicht zu sehr anstrengen, um dafür zu sorgen, dass jeder im Büro Spaß hat. Nicht jeder wird sich darauf einlassen, im Büro Spaß zu haben und auch das musst du respektieren.

Für mehr Spaß in deinem Umfeld sorgen

  1. Sorge an deinem Arbeitsplatz für Aktivitäten, die Spaß machen. Eine Möglichkeit, um mehr Spaß in dein Arbeitsumfeld zu bringen, besteht darin, Aktivitäten, die Spaß machen, an deinen Arbeitsplatz zu bringen. Auch wenn du diesen Punkt mit deinem Chef besprechen und sicherstellen solltest, dass dies nicht dazu führt, dass jeder es bezüglich der Arbeit langsam angehen lässt, kann es dir und und jedem anderen im Büro mehr Spaß bringen, wenn es in deinem Büro ein paar zusätzliche Dinge gibt, die Spaß machen. Es wird dir mehr Gründe geben, dich darauf zu freuen, ins Büro zu gehen und dir auch die Möglichkeit für kurze Pausen geben, die zu mehr Glück und Produktivität führen. Hier sind ein paar Dinge, die du für zusätzlichen Spaß mitbringen kannst:
    • Hänge Magnete mit Poesie an den Kühlschrank und habe Spaß daran, zusammen mit deinen Arbeitskollegen einzigartige Redewendungen zu kreieren.
    • So abgedroschen es klingen mag: Ein kleiner Basketball und ein Basketballkorb können zu mehr Spaß und Gesprächen während der Pausen führen, ebenso wie ein kleiner Buschwuschball, den du und deine Arbeitskollegen mitbringen können.
    • Wenn du gerade aus einem Urlaub zurückgekommen bist, dann bringe ein paar Geschenke für deine Arbeitskollegen mit oder ein paar Fotos, um zu zeigen, was du so gemacht hast.
    • Bringe Brettspiele mit, die du während der Mittagspause spielen kannst.
  2. Probiere einen Tapetenwechsel aus. Wenn dein Arbeitsplatz es erlaubt, dann kann ein Tapetenwechsel manchmal einen großen Effekt auf deinen Glückspegel haben. Versuche ein Meeting mit einem deiner Arbeitskollegen draußen während eines Spaziergangs abzuhalten, anstatt dies im Büro zu tun. Wenn du eine formlose Präsentation gibt, dann versuche, sie draußen zu geben oder in einem neuen Teil des Büros. Wenn du dein Mittagessen immer in der Cafeteria einnimmst, dann gehe über die Straße, um dir ein Sandwich machen zu lassen. Diese kleinen Veränderungen können einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, wie viel Spaß du hast.
    • Du solltest natürlich zuerst mit deinem Chef sprechen, um sicherzustellen, dass es in Ordnung geht. Du kannst das Argument anbringen, dass es zu mehr Zufriedenheit und Produktivität führen wird.
  3. Putze deinen Arbeitsplatz heraus. Eine weitere Möglichkeit, um im Büro mehr Spaß zu haben, besteht darin, deinen Arbeitsplatz herauszuputzen. Das kann bedeuten, dass du jede Woche Blumen mitbringst und hoffst, dass jemand es dir gleich tut. Es kann bedeuten, lustige Magnete am Kühlschrank zu platzieren, Snacks fürs Frühstück mitzubringen oder sogar zu schauen, ob du deinen Hund hin und wieder auf die Arbeit mitbringen kannst. Solange es für deinem Chef in Ordnung ist, kann es wirklich einen großen Unterschied machen, was den Spaßfaktor auf der Arbeit angeht, wenn du dich bemühst, dein Umfeld amüsanter, heiterer und sonniger zu machen.
    • Du kannst sogar fragen, ob du den Gemeinschaftsraum an deinem Arbeitsplatz herausputzen kannst. Wenn du ein paar lustige Poster, ein paar großartige Gemälde aufhängst oder ein paar Topfpflanzen aufstellst, kann der Arbeitsplatz heimeliger und erfreulicher wirken.
    • Führe Aktivitäten ein, die dein Büro gemeinschaftlicher machen. Backe Kekse oder bringe ein teilweise ausgefülltes Kreuzworträtsel mit und bitte dabei um Hilfe.
  4. Nimm mit deinen Arbeitskollegen an spaßbringenden Aktivitäten außerhalb der Arbeit teil. Wenn du in deinem Arbeitsumfeld mehr Spaß haben willst, dann solltest du mit deinen Arbeitskollegen an Veranstaltungen teilnehmen. Dadurch fühlt sich dein Arbeitsumfeld angenehmer an, denn ihr werdet euch alle besser kennenlernen. Du kannst einmal pro Woche eine Happy Hour nutzen oder auf einen Spieleabend gehen, um dich zusammen mit deinen Arbeitskollegen zu amüsieren. Du kannst auch mit einigen von ihnen einem Buchklub beitreten oder Teil der Softball-Liga werden. Alle diese Aktivitäten werden mehr Spaß bringen und zu einem freundlichen Arbeitsumfeld führen..
    • Eine weitere Sache, die du mit deinen Arbeitskollegen machen kannst, die Spaß macht, ist zusammen ein Ehrenamt in einer Organisation auszuüben. Dies kann dabei helfen, einer guten Sache zu dienen und zu deinen Arbeitskollegen eine Beziehung aufzubauen.
    • Wenn die Menschen in deinem Büro sich zu mögen scheinen, aber zögern, irgendetwas zu initiieren, dann kannst du die Initiative übernehmen, um ein paar gesellschaftliche Ereignisse zu organisieren. Du wirst das Zentrum des Spaßes sein und deine Arbeitskollegen werden dankbar sein.
  5. Schaue von deinem Computer auf. Das hört sich nach einer kleinen Sache an, aber es kann einen riesigen Unterschied machen. An manchen Arbeitsplätzen fühlen sich die Menschen so in ihrem Computer gefangen, als würde ein magnetisches Feld sie davon abhalten, aufzuschauen ... selbst wenn Jennifer Lawrence oder Ryan Gosling das Büro betreten würden. Auch wenn es wichtig ist, deine Arbeit zu erledigen, musst du die Einstellung ablegen, dass du den Menschen und Dingen um dich herum keinen Moment deiner Zeit schenken kannst. Wenn du dich einmal locker machst und dir die Zeit nimmst, Menschen anzulächeln oder die Croissants zu würdigen, die jemand ins Büro gebracht hat, bist du auf gutem Weg, mehr Spaß zu haben.
    • Mache eine Gewohnheit daraus, aufzuschauen und Hallo zu sagen und manchmal sogar Smalltalk zu machen, wenn jemand vorbeigeht. Das wird mit Sicherheit dafür sorgen, dass dein Tag mehr Vergnügen und Spannung mit sich bringt.
    • Wenn du häufiger von deinem Computer aufschaust, dann werden andere Arbeitskollegen es dir gleichtun. Du kannst einen Trend in Richtung mehr Soziabilität und Spaß am Arbeitsplatz einführen.
  6. Sei nett anstatt zu lästern. Eine weitere Möglichkeit, um für mehr Spaß in deinem Arbeitsumfeld zu sorgen, besteht darin, positive Beziehungen zu anderen am Arbeitsplatz zu entwickeln. Auch wenn jeder guten Büroklatsch liebt, kann es dich enthusiastischer machen, zur Arbeit zu kommen, wenn du einen Trend initiierst, bei dem du positive Dinge über die Menschen sagst, mit denen du arbeitest und starke Beziehungen zu ihnen aufbaust, anstatt sie runterzuziehen. Du wirst wesentlich mehr Spaß auf der Arbeit haben, wenn du deine Arbeitskollegen als deine Freunde betrachtest anstatt als „Feinde“, die nur so tun, als würden sie dich mögen.
    • Wenn einer deiner Arbeitskollegen hört, dass du ihn gelobt hast, dann wird er dich dafür umso mehr mögen. Jeder gewinnt dabei.
    • Wenn du an einem Gespräch teilnimmst, dass sich um Tratsch dreht, dann musst du die anderen dafür nicht tadeln, sondern kannst versuchen, dich auf nette Art aus dem Gespräch zurückzuziehen … selbst wenn du sagst, dass du ganz schnell einen Telefonanruf erledigen musst. Alternativ kannst du auch versuchen, das Thema auf etwas Positiveres zu lenken.

Das Meiste aus deinem Arbeitstag rausholen

  1. Bemühe dich, mit deinen Arbeitskollegen zu interagieren. Eine der einfachsten Möglichkeiten, um auf der Arbeit mehr Spaß zu haben, besteht darin, dich stärker zu bemühen, mit deinen Kollegen zu sprechen. Bemühe dich, hin und wieder kurz innezuhalten und mit deinen Arbeitskollegen ein Schwätzchen zu halten (selbst wenn es nur ein kurzes Gespräch in der Küche oder im Flur ist), anstatt zu deinem Schreibtisch zu hetzen und den ganzen Tag mit deinem Computer zu verbringen. Wenn du dir ein paar Minuten pro Tag Zeit nimmst, um mit deinen Arbeitskollegen zu sprechen, wird das deine Produktivität nicht wirklich drosseln und es wird tatsächlich dafür sorgen, dass du mehr Spaß hast, wenn du ins Büro kommst.
    • Je mehr du mit Menschen sprichst, desto mehr wirst du dich darauf freuen, freundliche Gesichter zu sehen und desto mehr Spaß wirst du am Arbeitsplatz haben.
    • Deine Arbeitskollegen müssen nicht deine besten Freunde sein, um mit ihnen ein wenig zu lachen und herumzuscherzen.
    • Anstatt eine E-Mail oder eine Skype-Message an einen Arbeitskollegen zu schicken, der nur ein paar Schritte von dir entfernt arbeitet, bemühe dich aufzustehen und mit ihm oder ihr persönlich zu sprechen. Diese kleinen täglichen Interaktionen sorgen für mehr Spaß während des Arbeitstags.
  2. Baue bedeutsame Beziehungen zu deinen Arbeitskollegen auf. Wenn du starke Beziehungen zu deinen Arbeitskollegen hast, kann dir das nicht nur dabei helfen, in deiner Karriere voranzukommen, sondern es kann dir auch dabei helfen, auf der Arbeit mehr Spaß zu haben. Wenn du dich wirklich bemühst, deine Arbeitskollegen kennenzulernen, mit ihnen außerhalb der Arbeit zu verkehren und manche von ihnen als Freunde zu bezeichnen, wirst du in der Lage sein, an deinem Arbeitsplatz wesentlich mehr Spaß zu haben, weil du dich freuen wirst, auf die Arbeit zu gehen, wenn deine Freunde da sind. Gib deinen Arbeitskollegen eine Chance und finde heraus, wer von ihnen echte Freunde von dir sein könnten. Was den Rest von ihnen anbelangt: arbeite daran, ein freundliches, gesundes Verhältnis zu ihnen aufzubauen.
    • Suche keine Entschuldigungen, warum deine Arbeitskollegen nicht deine Freunde sein können. Wenn du denkst, dass eine Person zu alt, zu jung, oder zu sehr in ihre Familie involviert ist, um dein Freund zu werden, dann wirst du ein paar großartige Freundschaften verpassen.
    • Das bedeutet natürlich nicht, dass du mit deinen Arbeitskollegen ausgehen sollst. Liebesbeziehungen im Büro sorgen anfangs für etwas Spaß, aber später werden sie definitiv für Unbehagen und Peinlichkeiten sorgen.
    • Bemühe dich besonders, freundlich zu sein. Deine Arbeitskollegen wünschen sich vielleicht eine freundlichere Beziehung, aber sie können Angst vor dem ersten Schritt haben.
  3. Sorge für ein wenig Aktivität in deiner Mittagspause oder während des Tages. Anstatt mit deinen Arbeitskollegen zu Mittag zu essen, kannst du auch versuchen, ein paar Mal in der Woche einen Yoga- oder Ballettkurs zu besuchen. Wenn du keine Zeit hast, so viel körperliche Aktivität einzuplanen, dann versuche einfach nur den Tag über so aktiv wie möglich zu sein. Das kann für einen vitalen Körper sorgen und zudem auch geistiges Glücksgefühl entwickeln. Hier findest du ein paar Möglichkeiten, um auf der Arbeit aktiv zu sein:
    • Nimm statt des Aufzugs die Treppen
    • Gehe zum Schreibtisch eines Arbeitskollegen anstatt eine E-Mail zu schicken
    • Dehne dich 5 Minuten lang oder mache einfache Übungen an deinem Schreibtisch
    • Mache Pausen, um draußen zu laufen, selbst wenn du dir nur Mittagessen oder Kaffee holst
  4. Genieße deinen Arbeitsweg. Eine Möglichkeit, an deinem Arbeitstag mehr Spaß zu haben, besteht darin, deinen Arbeitsweg in etwas zu verwandeln, auf das du dich freust anstatt in etwas, was du fürchtest. Viele Menschen verbringen ihren Arbeitsweg damit, Musik zu hören und entweder den Arbeitstag zu fürchten oder sich von ihm zu entspannen. Du kannst mehr als das zustande bringen. Wenn du etwas tust, was du wirklich auf deinem Arbeitsweg tun willst, wird das dafür sorgen, dass du dich auf diese Zeit freust, anstatt sie zu scheuen, was deinen Tag angenehmer macht.
    • Wenn du mit dem Auto fährst, dann höre ein Hörbuch, telefoniere mit deinem besten Freund (nur wenn du eine Freisprecheinrichtung hast) oder höre gar einer Vorlesung über den Fall des Römischen Reiches zu.
    • Wenn du in einem Zug fährst, dann lies eine Zeitschrift, entwirf Pläne für dein Wochenende oder schreibe in ein Tagebuch.
  5. Esse mit den anderen zu Mittag. Auch wenn viele Leute das Mittagessen als Möglichkeit nutzen, um sich zu entspannen, Telefonate bezüglich notwendiger Reparaturen zu führen oder einfach nur alleine zu sein, kann es dazu führen, dich deinen Arbeitskollegen verbundener zu fühlen und mehr Spaß zu haben, wenn du dein Mittagessen mit den anderen einnimmst. Auch wenn du dies nicht jeden Tag tun musst, kannst du mit deinen Arbeitskollegen mehr Spaß als alleine haben, wenn du ein paar Mal die Woche Zeit mit ihnen verbringst. Solange du Zeit zum Entspannen findest, wird es für einen positiveren Arbeitstag sorgen, wenn du das Mittagessen mit deinen Arbeitskollegen einnimmst.
    • Versuche, dich während dem Mittagessen zu entspannen und mit deinen Arbeitskollegen zu sprechen, anstatt dein Essen hastig hinunterzuschlingen, um wieder an die Arbeit zu kommen. Diese gesellige Zeit ist wichtig, um deine Energie zurückzugewinnen und wird es dir in Wirklichkeit erlauben, mehr Spaß zu haben, wenn du an die Arbeit zurückkehrst … ganz davon zu schweigen, dass du beim Essen mehr Spaß haben wirst.
    • Eine weitere Möglichkeit, mehr Spaß beim Mittagessen zu entwickeln, besteht darin, die Routine zu durchbrechen. Wenn du es dir angewöhnt hast, ein paar Mal die Woche mit deinen Arbeitskollegen zu essen, dann probiere während der Woche einmal Mexikanisch, Italienisch oder Thai aus, damit dir das gleiche Essen nicht langweilig wird.
  6. Mache Pausen. Eine weitere Möglichkeit, um auf der Arbeit mehr Vergnügen zu haben, besteht darin, mindestens jede Stunde eine Pause zu machen. Idealerweise solltest du nach jeder Stunde oder nach 90 Minuten eine Pause von 10-15 Minuten machen, damit du dich sammeln und zudem deinem Körper und Geist eine Pause gönnen kannst. Eine Pause kann aus einem 15-minütigen Spaziergang oder dem Anfertigen einer kleinen Skizze bestehen. Du kannst aber auch deine Lieblings-Klatschseite oder ein Gedicht in einem Buch lesen, welches du in deinem Schreibtisch aufbewahrst. Wenn du zu sehr in deiner Arbeit festhängst, dann wirst du keinen Spaß haben.
    • Pausen geben dir auch etwas, worauf du dich freuen kannst und halten deine Motivation aufrecht. Wenn du zu dir selbst sagst „Wenn ich diesen Bericht einmal fertig habe, dann werde ich schauen, ob Josh and Andi aus der „Bachelorette“ noch immer zusammen sind“, dann wirst du wesentlich motivierter sein als wenn du denkst „Wenn ich diesen Bericht fertig habe, werde ich den nächsten Bericht beginnen“.
    • Selbst eine kleine Pause, wie sie entsteht, wenn du deine Augen entspannst, um zu meditieren, du deinen Zen-Garten rechst oder wenn du ein paar Minuten lang aus dem Fenster schaust, kann einen großen Einfluss auf deine Produktivität und den von dir empfundenen Spaß haben.

Tipps

  • Versuche nicht daran zu denken, wie schlecht dein Job ist. Denke daran, warum du arbeitest und an deine Vorteile.
  • Lege etwas Musik auf oder sorge für einen bequemen Platz und wähle eine Zeit, in der du nicht plötzlich geweckt wirst, wenn du ein wenig schlafen willst.
  • Sei für Aktivitäten aufgeschlossen, mit denen du deine Zeit verbringst. Lerne eine neue Sprache, erlerne die Zauberei oder probiere gar Yoga oder Meditation aus (das hilft dir auch dabei, dich selbst zu beruhigen und zu entspannen).
  • Aktivitäten mit anderen zusammen sind am besten (spiele zum Beispiel mit einem Arbeitskollegen Schach – dies wird dich motivieren, ins Büro zu gehen).

Warnungen

  • Diese Arten von Aktivitäten sind nicht in allen Jobs erlaubt. Frage erst deinen Chef oder einen Arbeitskollegen.
  • Ein Arbeitgeber gibt dir vielleicht regelmäßigere Arbeiten, wenn er sieht, dass du nicht produktiv arbeitest. Er bezahlt dich nicht dafür, dass du Spiele spielst, schläfst oder Zaubertricks lernst.
  • Es ist am besten, nichts von diesen Dingen zu tun, wenn du knappe oder kurz bevorstehende Abgabetermine hast!
  • Mache nie ein Nickerchen mit einem Wecker. Das Schlimmste was passieren kann, ist, dass du 2 Stunden schläfst. Lasse dich von einem Arbeitskollegen nach 30 Minuten wecken.

Was du brauchst

  • Rätsel (so wie Kreuzworträtsel, Sudoku, Suchbegriffe, etc...)
  • Ein kleines Kissen
  • Beruhigende Musik oder Klänge
  • Bücher/Literatur zum Lesen
  • Eine Aktivität, bei der du eine neue Aktivität lernst (die beste Form von Aktivität)
  • Ein Reise-Brettspiel (lässt sich leicht wegpacken und das Spiel ist nicht vorbei, wenn man es zur Seite räumen muss)
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи