Shuffleboard spielen

Опубликовал Admin
19-08-2017, 11:00
717
0
Shuffleboard bezeichnet mehrere Spiele, die erfordern, dass Spieler beschwerte Scheiben auf einer Spieloberfläche zu markierten Stellen schieben, entweder auf einem Tisch, einer Bahn oder auf einem Feld. Shuffleboard kann mit der ganzen Familie oder mit Freunden gespielt werden, Drinks in der Hand. Auf welche Art auch immer du spielst, befolge die unten aufgeführten Regeln für Shuffleboard in allen seinen vielen Variationen.

Tisch-Shuffleboard spielen

  1. Versammle die Spieler am Shuffleboard. Shuffleboard-Tische, üblicherweise in Kneipen zu finden, haben eine polierte Holzoberfläche und reichen von 3,6 bis 6,6 m Länge. Die Höhe des Tisches beträgt gewöhnlich 75 cm, und seine Breite 50 cm. Es sind Linien 15 und 30 cm vom langen Ende entfernt gezogen. Eine Foul-Linie ist 1,8 m vom langen Ende entfernt gezogen. Die Scheiben müssen diese Linie überqueren, ohne vom Tisch zu fallen, um Punkte zu holen.
  2. Gib jedem Spieler oder Team vier beschwerte Metallscheiben. Die Scheiben sollten markiert sein, um die Scheiben der einen Seite von denen der anderen unterscheiden zu können. Die Scheiben sind jedoch gewöhnlich mit Rot oder Blau markiert. Es gibt nur zwei Seiten. Die Spieler spielen allein oder in Teams zu je zwei Spielern.
  3. Entscheide, wer anfängt. Wirf eine Münze, um zu bestimmen, welches Team zuerst spielt.
  4. Lasse die Spieler oder Teams sich dabei abwechseln, ihre Scheiben über den Tisch gleiten zu lassen, bis alle Scheiben eingesetzt sind. Die Spieler dürfen versuchen die Scheiben ihrer Gegner vom Tisch zu stoßen. Wenn Tisch-Shuffleboard in Teams gespielt wird, dürfen die Spieler jedoch auch versuchen die Scheiben ihrer Partner in eine Zone mit höherer Punktzahl zu stoßen.
  5. Bewerte die Scheiben. Nur der Spieler oder das Team, dessen Scheiben auf dem Tisch am weitesten gekommen sind, erzielt Punkte. Falls eine Scheibe über dem langen Ende des Tisches hängt, erreicht sie vier Punkte. Falls eine Scheibe die weite Linie überquert, ohne über dem Ende zu hängen, bekommt sie drei Punkte. Falls eine Scheibe die nähere Bewertungslinie überquert, erzielt sie zwei Punkte. Falls eine Scheibe die Foul-Linie, aber keine anderen Linien überquert, bekommt sie einen Punkt.
    • Falls die Scheibe eine der Linie berührt oder überquert, bekommt sie den Punktwert der niedriger bewerteten Zone. Falls eine Scheibe die Drei-Punkte-Linie überquert hat, sie aber noch berührt, erzielt sie somit nur zwei Punkte.
    • Bei einigen Versionen von Tisch-Shuffleboard bekommt ein weniger erfahrener Spieler einen Punkt mehr für einen Hänger oder dafür, die Linien zu überqueren, als ein erfahrenerer Gegner.
  6. Sammle die Scheiben ein und beginne erneut. Einige Tisch-Shuffleboard-Spiele werden nur von einem Ende aus gespielt, während andere von beiden Enden aus gespielt werden. Welcher Spieler oder welches Team auch immer die letzte Runde gewonnen hat, beginnt mit der nächsten. In einem Spiel mit zwei Spielern gewinnt der erste Spieler mit entweder 11 oder 15 Punkten. In einem Teamspiel gewinnt das erste Team mit 21 Punkten.

Feld-Shuffleboard spielen

  1. Versammle die Spieler auf dem Shuffleboard-Feld. Feld-Shuffleboard benötigt ein 15,6 m langes rechteckiges Feld mit einer dreieckigen Punkte-Zone an jedem Ende.
  2. Gib jedem Spieler oder Team vier Holzscheiben und einen Queue. Die Scheiben haben zwei Farben, normalerweise Gelb und Schwarz, einen Durchmesser von 15 cm und eine Stärke von 1,4 bis 2,5 cm. Der Queue ist eine Stange von nicht mehr als 2 m Länge mit einer Gabel am Stoßende.
  3. Lasse die Spieler oder Teams sich dabei abwechseln, ihre Scheiben über das Feld gleiten zu lasen, bis alle Scheiben eingesetzt sind. Beginnend mit dem Spieler, der Gelb spielt, platzieren die Spieler ihre Scheiben, wenn sie an der Reihe sind, im "10-Abzug"-Abschnitt der Punkte-Zone an ihrem Ende des Feldes und schießen auf das gegenüberliegende Punkte-Dreieck zu.
    • Die Scheiben des Gelb-Spielers werden auf der linken Seite des Feldes gestartet, und die Scheiben des Schwarz-Spielers werden von der rechten Seite aus gestartet. Der Queue eines Spielers kann nicht über die Punkte-Zone hinaus schieben, wenn er eine Scheibe schießt. Die Scheiben müssen die "Todeslinie" 90 cm vor der gegenüberliegenden Punkte-Zone überqueren, sollen aber nicht vom Rand des Feldes hängen. Scheiben, die es nicht schaffen, sie zu überqueren, oder die hängen, werden vom Feld genommen.
    • Wie beim Tisch-Shuffleboard versuchen die Spieler ihre Scheiben in die höher bewerteten Zonen zu stoßen und die ihrer Gegner in geringer bewertete Zonen oder ganz aus dem Spiel.
  4. Bewerte die Scheiben. Die dreieckige Punkte-Zone beim Feld-Shuffleboard ist in sechs Abschnitte unterteilt. Eine Scheibe muss vollständig innerhalb eines dieser Abschnitte sein, um Punkte zu erzielen. Eine Scheibe in der Spitze des Dreiecks erzielt zehn Punkte, eine Scheibe in einer der beiden Zonen hinter der Spitze bekommt acht Punkte, und eine Scheibe in einer der beiden Zonen hinter den Acht-Punkte-Zonen erzielt sieben Punkte. Für eine Scheibe, die im "10-Abzug"-Abschnitt landet, werden zehn Punkte von der Punktezahl des Spielers oder des Teams abgezogen, dem die Scheibe gehört.
    • Anders als Tisch-Shuffleboard greift Feld-Shuffleboard auf Strafen für Regelverstöße zurück. Eine Scheibe, die die 10-Abzug-Linie berührt, bevor sie gespielt wird, kostet einen Spieler fünf Punkte. Falls sie eine der Seiten des Dreiecks berührt, beträgt die Strafe stattdessen zehn Punkte. Zehn-Punkte-Strafen werden außerdem verhängt, wenn der Körper des Spielers die Grundlinie überquert, während er spielt, oder wenn er die Scheibe eines Gegners schießt. Illegal gespielte Scheiben werden vom Feld genommen, und jede der Scheiben des Gegners, die von einer illegal gespielten Scheibe verschoben wird, wird dem Spieler zurückgegeben, um erneut gespielt zu werden.
  5. Wechselt damit ab, die Scheiben von beiden Enden des Feldes aus gleiten zu lassen, bis eine Seite gewinnt. Welche Seite auch immer einen Punktestand von 75 oder mehr erreicht, nachdem alle Scheiben in einer Runde gespielt wurden, gewinnt.

Bahn-Shuffleboard spielen

  1. Versammle die Spieler am Bahn-Shuffleboard-Feld. Bahn-Shuffleboard enthält zwei ovale Punkte-Zonen, jede 1,8 m lang, 9 m voneinander entfernt angeordnet. Vor und hinter jeder Punkte-Zone befinden sich Linien. Die inneren Linien heißen "Damen-Linien", und die äußeren Linien heißen "Herren-Linien".
  2. Gib jeder Seite vier Holzscheiben und einen Queue. Die Scheiben haben dieselbe Größe wie beim Feld-Shuffleboard und sind in zwei separaten Farben markiert. Die Queues sind denen beim Feld-Shuffleboard ähnlich, obwohl der Schuss-Abschnitt, oder "Schuh", aus einem in ein dreieckiges Stück Holz gesägten Halbkreis besteht.
    • Die Spieler dürfen in Teams zu Zweien spielen, wobei ein Spieler an einem Ende des Feldes spielt, und der andere am anderen Ende.
  3. Entscheide, wer anfängt. Das wird gewöhnlich mit einem Münzwurf gemacht, wie beim Tisch-Shuffleboard.
  4. Lasse die Spieler sich dabei abwechseln, ihre Scheiben über das Feld gleiten zu lassen, bis alle Scheiben eingesetzt sind. Die Spieler stehen hinter der Herren-Linie, wenn sie schießen. Während des Spiels können Spieler versuchen die Scheiben ihres Gegners aus der Punkte-Zone oder vom Feld herunter zu stoßen.
    • Alle Scheiben, die es nicht schaffen, die Damen-Linie zu überqueren, werden vom Feld genommen.
  5. Bewerte die Scheiben. Die Scheiben bekommen Punkte gemäß der Stelle im Punkte-Feld, an der sie landen, solange sie vollständig innerhalb der Punkte-Zone sind.
    • Die Mitte der Punkte-Zone besteht aus neun Quadraten, die mit den Zahlen von eins bis neun beschriftet sind, im Format eines magischen Quadrats angeordnet. Jede Linie aus drei Zahlen summiert sich zu 15. Der Halbkreis, der am weitesten von den Spielern entfernt liegt, bringt für jede Scheibe, die in ihm landet, zehn Punkte ein, während der Halbkreis, der den Spielern am nächsten ist, zehn Punkte für jede Scheibe, die in ihm landet, abzieht.
  6. Wechselt damit ab, die Scheiben von beiden Enden des Feldes aus gleiten zu lassen, bis eine Seite gewinnt. Welche Seite auch immer zuerst einen Punktestand von 50 oder 100 erreicht, gewinnt.

Shovelboard spielen

  1. Bereite die Spieloberfläche vor. Shuffleboard wird auf einem sechs bis neun m langen und 90 cm breiten Tisch gespielt. An beiden Enden sind 10 cm und 1,20 m vom Ende entfernt Linien gezogen.
  2. Gib jedem Spieler vier beschwerte Metallscheiben. Die Scheiben jedes Spielers sollten auf irgendeine Weise markiert sein, um sie von den Scheiben der anderen Spieler unterscheiden zu können.
  3. Entscheide, wer anfängt. Wirf bei zwei Spielern eine Münze. Falls es mehr als zwei Spieler gibt, wähle eine andere Methode mit gerechtem Ausgang.
  4. Lasse die Spieler sich dabei abwechseln, ihre Scheiben über den Tisch gleiten zu lassen, bis alle Scheiben eingesetzt sind. Eine Scheibe muss eine der Linien überqueren, ohne vom Tisch herunter zu fallen.
    • Wenn ein Spieler eine Scheibe erst einmal über den Tisch gleiten lassen hat, wird sie zu einem Ziel für die anderen Spieler, die diese Scheibe vom Tisch herunter stoßen und sie durch ihre eigenen Scheibe ersetzen können.
  5. Bewerte die Scheiben. Eine Scheibe, die über dem langen Ende des Tisches hängt, erzielt drei Punkte, eine Scheibe auf oder über der weit entfernten Linie bringt zwei Punkte ein, und eine Scheibe auf oder über der nahe gelegenen Linie erzielt einen Punkt. Falls keine der Scheiben eine Linie überquert hat, erzielt die Scheibe, die der nahen Linie am Nächsten liegt, einen Punkt. Addiere die Punkte zu den vorherigen Punkten der Spieler hinzu.
  6. Wechselt euch dabei ab, die Scheiben von beiden Enden des Tisches aus gleiten zu lassen, bis ein Spieler gewinnt. Wer auch immer bei der letzten Runde die meisten Punkte erzielt hat, fängt mit der nächsten Runde an. Der erste Spieler, der elf Punkte hat, gewinnt.
    • Falls es mehr als zwei Spieler gibt, kann die Gewinnpunktzahl höher als Elf sein.

Tipps

  • Wenn du entweder beim Shuffleboard, oder beim Tisch-Shuffleboard eine Scheibe oder einen Puck schießt, halte deine Bewegungen so glatt wie möglich. Greife die Scheibe zwischen deinem Daumen und Zeigefinger und lasse sie mit auf dein Ziel gerichtetem Arm und Handgelenk gleiten. Du solltest deinen Mittel- und Ringfinger hinter die Scheibe gleiten lassen, wenn du schießt, was dir dabei hilft, den Schuss zu führen.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи