Ein Buch kommentieren

Опубликовал Admin
18-09-2017, 23:00
321
0
Ein Buch zu kommentieren ist ein großartiger Weg, den Inhalt, den du gelesen hast, zu ordnen. So kannst du später darauf zurückgreifen und schnell das allgemeine Konzept, die Handlung und die Themen des Textes abrufen. Gleichzeitiges Anmerken während des Lesens hilft dir außerdem, ein tieferes Verständnis für den Text zu entwickeln, sei es nun Fiktion oder Sachliteratur. Dieser Artikel bringt dir bei, wie du das meiste aus deiner Leseerfahrung herausholst!

Vor dem Lesen

  1. Lies den vorderen und hinteren Klappentext des Buchs! Dies liefert dir einige Hintergrundinformation über den Autor und den Text, was dich auf das vorbereitet, was du zu erwarten hast, wenn du liest.
    • Lies die Einführung des Autors, wenn es eine gibt!
    • Sieh nach, ob es ein Glossar, eine Karte oder andere Hilfsmittel in dem Buch gibt, auf die zu beim Lesen zugreifen kannst!
  2. Finde eine Rezension oder Zusammenfassung des Buchs! Dies hilft dir dabei, dich dem Buch von Anfang an von einem thematischen und analytischen Standpunkt aus zu nähern. Bestimme die politische, soziale und/oder historische Bedeutung nach dem, wie andere Leser oder Kritiker es bestimmt haben!
    • Wenn du einen fiktionalen Roman liest, geh auf Nummer sicher, dass die Zusammenfassung nicht die gesamte Geschichte verrät! Normalerweise gibt es einen „Spoiler alert“ („Spielverderber-Warnung“) irgendeiner Art.
  3. Bestimm deine Absicht! Wenn du das Buch für einen Kurs liest, z.B., sieh im Lehrplan und/oder irgendwelchen Anweisungen, die du erhalten hast, nach! Falls du einen Fragebogen oder eine Vokabelliste bekommen hast, sieh diese durch und behalte sie zur Hand. Falls du das Buch zum Spaß liest, überlege, wie du zuallererst auf dieses Buch gekommen bist. Was möchtest du beim Lesen mitnehmen?
  4. Geh offen auf das Buch zu! Bedenke, dass viele Autoren in ihren Werken absichtlich Raum für Interpretationen lassen. Also nimm die Hintergrundinformationen, die du dir angeeignet hast, unter Vorbehalt an! Dies ist besonders wichtig, falls du ein fiktionales werk liest; nicht jedes Werk hat eine endgültige „Antwort“ oder „Bedeutung“.
    • Offen zu sein kann dir helfen, bestimmte Elemente des Textes zu erfassen, die andere nicht haben, wie versteckte Symbole, Verweise und Lücken in der Handlung. Halt die Augen offen!

Während des Lesens

  1. Hebe Schlüsselinformationen hervor! Dies schließt wichtige Personen, Vorstellungen, Ereignisse und/oder Begriffe ein. Benutze eine Markerfarbe, die nicht zu sehr ablenkt oder zu dunkel ist, damit der Text lesbar bleibt!
    • Falls zu Textmarker als zu störend empfindest, verwende einen Füller oder Bleistift, um wichtigen Text zu unterstreichen!
  2. Verwende Klammern, um wichtige Absätze/Abschnitte abzugrenzen! Falls der Text zu lang ist, um ihn zu markieren, hilft das in Klammern setzen, zu bestimmen, welche Teile es wert sind, auf sie zurückzukommen und erneut zu lesen.
  3. Schreib Notizen an den Rand! Falls du einen Abschnitt markieren oder in Klammern setzen willst, nimm auf jeden Fall einen Füller oder Bleistift und schreibe die Bedeutung des Textes an den Rand! So weißt du schnell wieder, warum du einen bestimmten Abschnitt markiert hast, ohne das gesamte Kapitel oder den Abschnitt noch einmal lesen zu müssen.
  4. Schlage Wörter, die du nicht kennst, nach! Hab ein Wörterbuch zur Hand, um Wörter oder Begriffe nachzuschlagen, die du nicht verstehst! Du solltest eventuell die Definitionen an den Rand schreiben, damit du sie nicht vergisst, bis du darauf zurückkommst und erneut liest.
    • Falls du einen Computer zur Hand hast, recherchiere die Begriffe und Konzepte, die du nicht verstehst!
  5. Fass jedes Kapitel oder jeden Abschnitt zusammen (optional)! Um deine Erinnerung Frisch zu halten, erwäge eine kurze Zusammenfassung am Ende jedes Kapitels, die die wichtigen Ereignisse, Gedanken und Konzepte, die darin behandelt wurden, enthält!

Nach dem Lesen

  1. Befolge Anweisungen gleich! Falls du das Buch für einen Kurs liest und eine Hausarbeit oder einen Aufsatz schreiben musst, tu dies gleich nachdem du das Buch ausgelesen hast, damit der Inhalt frisch in deinem Kopf ist!
  2. Geh deine Notizen nochmal durch! Vielleicht überfliegst du das ganze Buch noch einmal, Kapitel für Kapitel, um deine Erinnerung aufzufrischen. Lies die markierten Abschnitte und alle begleitenden Notizen, die du an den Rand geschrieben hast!
  3. Korrigiere und/oder ergänze Dinge, die du eventuell übersehen hast! Bring das Buch mit zu Kursbesprechungen! Falls du herausfindest, dass du den Text falsch verstanden und falsche Notizen gemacht hast, geh auf jeden Fall zurück und ändere sie. So kommst du später nicht durcheinander.

Tips

  • Such dir einen ruhigen Ort zum Lesen! Vor dem Fernseher oder mit lauter Musik zu lesen kann ablenken, und du könntest wichtige Elemente des Textes falsch verstehen.
  • Achte darauf, langsamer als sonst zu lesen! Das wird sicherstellen, dass du keine Schlüsselmomente oder –gedanken übersiehst. Falls nötig, lies es zweimal! Dies hilft deinem Verstand, die Informationen zu verarbeiten.
  • Lies die Fußnoten, falls welche im Text enthalten sind!
  • Falls du ausführliche Notizen machen willst, erwäge, sie auf einem zusätzlichen Blatt Papier aufzuschreiben, damit das Buch nicht zu unübersichtlich wird! Bewahre deine Notizen sicher auf, damit du sie nicht verlierst!
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи