Nach dem Anschauen eines Horrorfilms schlafen gehen

Опубликовал Admin
25-09-2017, 23:00
590
0
Hast du dir einen gruseligen Horrorfilm wie Nightmare on Elm Street oder The Ring angeschaut? Und nun ist es Zeit fürs Bett und du willst nicht, dass das Licht ausgeht? Wenn das dein Problem ist, hilft dir dieser Artikel in Nullkommanichts!

Vorgehensweise

  1. Erkenne an, welche Art Film du dir angeschaut hast. War es ein Zombie-Film? Ein Film mit Geistern? Mit einem Serienmörder? Überlege, welche komischen Gestalten in dem Film eine Rolle gespielt haben.
  2. Kontrolliere diese Gestalt und sage dir immer wieder, dass das alles nicht echt ist. Ob du nun glaubst oder nicht, dass die Gestalt echt ist, versichere dir selbst, dass sie nicht echt ist, oder – wenn du sehr stark daran glaubst – dass sie keinen Grund hat, dich zu erschrecken (oder zu töten).
  3. Konzentriere dich nicht zu stark auf den gruseligen Geist oder Zombie. Denk an schönere Dinge! Denk an süße Kaninchen, die auf einer Wiese herumhoppelt, oder wie du deinen besten Freund umarmst oder sogar wie du in deinem Traumauto, das du schon seit deiner Kindheit haben wolltest, herumfährst.
  4. Lass deine Fantasie nicht mit dir durchgehen. Viele Menschen, die Angst vor den Gestalten aus Horrorfilmen haben, überzeugen sich selbst in ihrem Kopf, dass diese Gestalt in ihrem Schrank oder an der Tür auftaucht. Sie erschrecken sich selbst, fast bis zur Selbstfolter. Wenn du denkst „Oh nein, Freddy Krueger (zum Beispiel) wird durch meinen Schrank kommen und mich töten“, dann unterbrich diesen Gedanken sofort und denk an etwas anderes.
  5. Lenk dich ab. Schau deine Lieblingsserie im Fernsehen an, lies Witze, spiel Spiele oder surf auf deinem Laptop im Internet. Nach etwa einer Stunde wirst du müde sein und die gruselige Gestalt komplett vergessen oder wenigstens weniger Angst haben.
  6. Lauf im Dunkeln in deinem Zuhause herum. Stell dich deiner Angst und schau dir jeden Winkel an. Ja, auch den gruseligen Wandschrank. Öffne die Tür und sei mutig! Wenn du erst einmal festgestellt hast, dass die Gestalt nicht in deinem Heim ist, kannst du überprüfen, dass alle Türen geschlossen sind und beruhigt ins Bett gehen.
  7. Nimm eine entspannende Dusche oder Bad, es sei denn, der Film hat etwas mit einem Swimmingpool, einer Dusche, einem See, einem Teich, dem Meer, einem Fluss oder sonst etwas mit Wasser zu tun (wie die Duschszene aus Psycho). Mach das nicht, wenn es eine gruselige Szene mit Wasser gegeben hat, es sei denn, die Szene war nicht gruselig für dich.
  8. Lies ein entspannendes, langweiliges Buch wie den alten Roman deiner Mutter oder ein Lexikon.
  9. Leg dich in einer angenehmen Position in dein Bett. Achte darauf, dass du genug Kissen und Decken hast und passe die Temperatur und das Licht an, bis du dich wohlfühlst. Lass das Licht nicht an, da das Paranoia fördert.
  10. Denk an tolle oder langweilige Dinge, die tagsüber oder unter der Woche passiert sind, und denk an das Buch, das du gerade gelesen hast. Versuch, dir das Buch in deinem Kopf zu erklären, aber nicht laut. Oder lies ein schönes und angenehmes Buch.
  11. Hör dir entspannende oder peppige Musik an, es sei denn, Musik hält dich wach. Anmerkung: Wenn du große Angst hast, solltest du dennoch Musik anhören.
  12. Mach den Fernseher an und schau dir deine Lieblingssendung an (zum Beispiel Spongebob). Du könntest auch an etwas denken, das du dir sehr wünschst, wie ein neues Handy, ein Videospiel, oder an deinen Geburtstag.

Tipps

  • Schlaf mit einem Haustier oder Spielzeug bei dir. Wenn du weißt, dass es bei dir ist, fühlst du dich besser beschützt. Zudem kann eine Katze oder ein Hund dich warnen, wenn etwas merkwürdig ist.
  • Es ist gut, wenn du mit jemandem sprichst. So denkst du nicht, dass du allein auf der Welt bist. Wenn du mit einem Familienmitglied oder Freund zusammenlebst und die andere Person dich versteht, dann bitte um eine Umarmung! Du könntest ihr sogar von deinen Ängsten erzählen.
  • Denke an nichts aus dem Film. Entspann dich und denke an schöne Dinge.
  • Denk an eine Sache und nicht mehrere, wenn du versuchst einzuschlafen. Andere Filme oder Bücher sind eine gute Wahl.
  • Schließe deine Schranktüren, wenn sie dich stören. So hast du die Illusion, dass nichts von drinnen heraus und von draußen hinein kommen kann.
  • Verschließe die Türen und Fenster.
  • Wenn du dir gruselige Clips auf YouTube angesehen hast, dann schau sie nochmal an (vielleicht mit eingeschaltetem Licht) und überlege, wie sie gedreht wurden. Es sind nur Schauspieler, also mach dir keine Gedanken.
  • Achte darauf, dass du dich in deiner Umgebung wohlfühlst, da das sonst Ängste auslösen kann. Wenn du zum Beispiel das erste Mal bei einem Freund schläfst – dann sorge dafür, dass du beschäftigt bist, damit du nicht so viel Angst hast.
  • Nimm ein paar tiefe Atemzüge! In furchteinflößenden oder ängstigenden Situationen vergessen wir oft, richtig zu atmen. Wir machen stattdessen flache, schnelle Atemzüge. In schlimmen Fällen kann das dazu führen, dass du hyperventilierst. Setz dich bequem hin (mit deinem Kopf zwischen den Beinen, wenn du dich schwindlig fühlst oder dir schlecht ist) und konzentriere dich ganz darauf, tief einzuatmen. Atme durch die Nase ein und aus. Fülle deine Lungen und halte den Atem einen Moment. Es kann auch die Spannung lösen, wenn du mit einem Seufzen ausatmest. Du wirst merken, dass du so ohne große Mühe deine Angst lindern kannst.
  • Geh ins Internet und schau dir Berichte über den Dreh des Films an. So wird dein Kopf eher glauben, dass das alles nur gespielt ist.

Warnungen

  • Versuch nicht zu angestrengt, an etwas zu denken. Entspanne dich einfach, dir wird nichts passieren.
  • Schlaf nicht mit einem Messer oder einer Pistole neben dir. Egal wie stark deine Paranoia auch ist, nichts wird passieren und du musst keine Waffe bei dir haben. Du könntest dich im Schlaf schneiden oder anschießen oder im schlimmsten Fall dich selbst töten, ohne es zu wissen.
  • Wenn der Film wirklich gruselig war, wirst du ein, zwei Wochen Alpträume haben. Am besten wartest du mit dem Anschauen des Films, bis du etwas älter bist.
  • Sprich niemals mit der gruseligen Gestalt. Du wirst dann nur noch wütender oder ängstlicher. Du wirst denken, dass die Gestalt wirklich in deinem Zuhause ist!
  • Versuch nie, die Gestalt zu erschießen oder zu töten. Du wirst verrückt werden und denken, dass diese Gestalten echt sind.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи