Wie man Ohrlöcher weitet

Опубликовал Admin
17-11-2017, 23:00
239
0
Das Wichtigste beim Ohrlochweiten ist Geduld und zu wissen wie man es macht. Letzteres ist ja wohl auch der Grund, warum du auf dieser Seite gelandet bist. Diese Anleitung beinhaltet alle notwendigen Informationen über das erfolgreiche Weiten von Ohrlöchern. Nachfolgende Schritte konzentrieren sich auf die “konische” Methode des Weitens mit einem 20 g Piercing.

Das Ohrloch dehnen

  1. Investiere in echten Schmuck. Du brauchst ein Paar Ohrtunnel entweder ohne oder mit nur einem Flansch, sowie einen konisch zulaufenden Ohrlochdehner. Bedenke bitte, dass sowohl Ohrlochdehner als auch Ohrtunnel die gleiche Größe haben müssen. Wenn du dein Ohrloch mit 20 g weitest, dann sollten Tunnel und Dehner 18 g haben. Stelle sicher, dass dein Schmuck aus qualitativ hochwertigem Material gefertigt ist wie zum Beispiel Implantations-Titan oder Glas. Chirurgischer Stahl ist lediglich für den Dehner geeignet, und sollte nur kurzzeitig im Ohrloch bleiben.
    • Acryl als Material ist für Körperschmuck oder Dehner ungeeignet, da es giftig ist. Einige Menschen haben durch das Tragen von Acrylschmuck oder Acryldehnern Krebs bekommen. Es ist immer gut, auf der sicheren Seite zu sein.
    • Stahl (Edelstahl, Chirurgenstahl) sollte man nicht als Körperschmuck verwenden, da dieser sich schlecht sterilisieren lässt. Wenn diese Materialien über längere Zeit getragen werden, können sie Irritationen oder Infektionen auslösen.
    • Organischen Schmuck (Holz, Knochen) sollte man niemals in einem frisch gedehnten Ohrloch tragen. Die Trageeigenschaften von organischen Teilen kann man als zu rau beschreiben, weiterhin sind die Größen ungenau. Holz sollte nicht auf Dauer getragen werden, auch nicht in ausgeheilten Piercings, da es porös ist und dadurch Infektionen verursachen kann.
  2. Bereite dich und deine Umgebung für die Dehnung vor. Fange an, indem du deine Hände und deine Ohrlöcher gründlich mit warmem Wasser und Seife wäschst. Deine Tunnel und dein Ohrlochdehner sollten sich noch in der von einem namhaften Verkäufer gelieferten Verpackung befinden. Verwende bitte niemals Schmuck, der in unversiegelten Verpackungen geliefert wurde.
    • Wenn du Schmuck von einer namhaften Quelle kaufst, dann stelle sicher, dass dieser sterilisiert geliefert wird. Man kann von dir nicht erwarten, dass du einen Autoklav besitzt, von daher ist es das beste, wenn du von einer namhaften Verkaufsquelle kaufst. Eine gute Alternative zu einem Kauf bei einem APP zertifiziertem Piercer ist es, Schmuck bei Body Art Forms im Internet zu kaufen.
    • Öffne die Verpackung des Ohrlochdehners und schmiere diesen mit Holey Butt’r oder Teebaumöl ein. Denke daran, die O-Ringe zu entfernen, sofern diese mitgeliefert wurden.
    • Benutze bitte niemals Vaseline zum einschmieren, da Vaseline Infektionen verursachen kann. Wenn dies die einzige Möglichkeit zu sein scheint, dann packe den Schmuck lieber nicht aus und gehe in ein Geschäft, das geeignete Dehnmaterialien verkauft.
  3. Schiebe dann den Ohrlochdehner langsam mit dem schmalen Ende durch dein Ohrloch. Schiebe den verbleibenden Teil des Ohrlochdehners solange durch dein Ohrloch bis das andere, dicke Ende kaum noch zu sehen ist. Denke daran, dass dies extrem langsam vonstatten gehen muss, da zu schnelles Durchschieben erhebliche Schäden verursachen kann. Höre sofort auf, wenn sich ein unangenehmes Gefühl einstellen sollte, insbesondere, wenn es anfängt zu schmerzen.
    • Schmerz oder ein unangenehmes Gefühl während des Dehnvorgangs weisen darauf hin, dass dein Piercing noch nicht bereit für die Dehnung ist. Egal welches Symptom auftritt, entferne in diesem Fall den Ohrlochdehner umgehend und warte noch einen weiteren Monat.
  4. Nimm einen Tunnel aus der Verpackung. Wenn du Tunnel ohne Flansch gekauft hast, dann richte beide Enden am Ohrlochdehner aus. Wenn du Tunnel mit einem Flansch gekauft hast, dann richte das schmalere Ende am Ohrlochdehner aus. Schiebe den Ohrlochdehner solange durch dein Ohrloch bis der Tunnel diesen ersetzt hat.
    • Wenn du einen Tunnel ohne Flansch gekauft hast, dann fixiere diesen jeweils an der Vorder- und Rückseite mit einem O-Ring, um ein Verrutschen zu vermeiden. Ein Tunnel mit nur einem Flansch sollte zur Fixierung mit einem O-Ring am Ende versehen werden. Achte darauf, dass der Tunnel eine akzeptable Größe hat, damit die O-Ringe nicht am Ohrloch reiben.
    • O-Ringe lösen oftmals Irritationen aus, wenn sie in direkten Kontakt mit dem Piercing kommen, insbesondere, wenn sie schwarz sind. Von daher ist es ratsam transparente O-Ringe in angemessener Größe zu kaufen.
    • Denke bitte daran, dass es sich bei Ohrlochdehnern um ein Werkzeug und nicht um ein Schmuckstück handelt. Sie sollten nur sehr kurzfristig verwendet werden und noch nicht einmal für die Dauer einer Instagram-Aufnahme im Ohrloch verweilen. Das unregelmäßig verteilte Gewicht kann eine Vielzahl von Problemen verursachen, inklusive Rissen und Blow-Outs.
  5. Wiederhole die oben angeführten Schritte für das andere Ohr.
    • Piercings variieren von Fall zu Fall. Von daher kann es sein, dass ein Piercing sich eher dehnt als ein anderes. Selbst wenn ein Piercing sich schnell an die neue Größe angepasst hat, das andere sich jedoch unangenehm anfühlt oder sogar weh tut, wenn du versuchst, es zu dehnen, dann versuche bitte nicht, die Dehnung zu erzwingen. Warte einfach noch einen Monat und dehne dann erst das andere Piercing, um es an das erste anzupassen. Forciere eine Dehnung niemals nur um der Symmetrie willen.

Nachsorge und weitere Dehnung

  1. Wenn beide Tunnel sicher angebracht wurden, dann bade die Ohren in Salzwasser. Eine solche Lösung stellt man relativ einfach her. Ein Viertel TL Meersalz auf eine Tasse warmes Wasser. Bade jedes Ohrloch in getrennten Tassen für circa fünf Minuten. Es ist am einfachsten, die Ohren nacheinander zu baden.
  2. Reinige die Piercings täglich. Im ersten Monat der Heilung ist es ratsam nur Meersalz zu benutzen. Bei zertifizierten Piercern in deiner Umgebung kannst du deine Piercings jedoch auch untersuchen lassen, um eine für dich optimale Reinigungslösung zu erhalten, falls du von der Meersalzlösung genug hast. Nach einem Monat kannst du die Tunnel dann entfernen, um diese zu reinigen.
    • Stelle sicher, dass du beide Tunnel sowie deine Piercings gründlich von abgestorbenen Hautzellen und anderen Bakterien reinigst.
  3. Entferne den Schmuck nach einem Monat täglich und massiere die Ohrlöcher mit einem Öl mit Vitamin E oder Jojoba oder mit Holey Butt’r. Tägliches Massieren ermöglicht es dem Hautgewebe seine Integrität zu erlangen, während das Zellwachstum angeregt wird. Denke daran die Tunnel nach der Massage wieder einzusetzen. Das Beste ist es, die Massage nach dem Reinigen der Piercings durchzuführen.
  4. Gönne deinen Ohrlöchern eine Pause. Entferne die Tunnel einmal pro Tag für fünfzehn Minuten oder länger. Dies ermöglicht es den Ohrlöchern sich kurzzeitig vom Dehnungsprozess zu erholen, insbesondere wenn noch weitere Dehnungsstufen erfolgen sollen. Wenn du diesen Schritt auslässt, dann kann dies dazu führen, dass die Ohrlöcher dünner werden, da die Sauerstoff-, Blut- und Nährstoffzufuhr eingeschränkt ist.
  5. Warte eine Weile bis zum nächsten Dehnungsschritt. Grundsätzlich solltest du immer mindestens zwei Monate Pause zwischen den Dehnungsschritten einlegen und auch niemals Dehnungsgrößen überspringen. Nach 8 g solltest du eine Pause von vier Monaten bis zum nächsten Dehnungsschritt einlegen. Denke daran, die Ohrdehnung nicht zu erzwingen, wenn deine Ohrlöcher für die angegeben Zeiten nicht bereit sein sollten. Wir sind alle unterschiedlich.
    • Du weißt nun, dass du für 20 g bis 18 g dehnen musst, für 18 g bis 16 g usw. Was du aber auch wissen solltest, ist, dass du nicht immer mit geraden Zahlen dehnen musst. Wenn du bei der Dehnung von 8 g für 6 g Schwierigkeiten haben solltest, dann gibt es auch 7 g. Schmuck in dieser Dehnungsgröße ist schwieriger zu bekommen, aber es gibt ihn und das hat seinen Grund.
    • Es kommt auch vor, dass es deine Ohrlöcher wie du kaum erwarten können, sich zu vergrößern. Wenn deine Tunnel herausfallen sollten, dann setze Tunnel ein, die eine Größe größer sind.

Tipps

  • Wenn du noch nicht volljährig bist, dann musst du deine Eltern oder Pflegeeltern um Erlaubnis bitten, bevor du deine Ohrlöcher dehnst.
  • Wenn du noch keine Ohrlöcher hast, dann gehe zu einem zertifierziertem Piercer,um dir welche stechen zu lassen. Dieser wird nicht nur in der Lage sein, deine Ausgangsdehnung zu bestimmen, das Risiko, etwas falsch zu machen wird ebenfalls minimiert. Hier einige Adressen: [1]
  • Schaue dir auch das Kleingedruckte auf den Kaufverträgen genau an, wenn du Schmuck kaufst. Viele Händler akzeptieren aus Hygienegründen keine Rücksendungen.
  • Überprüfe, ob deine Schule oder dein Arbeitsplatz irgendwelche Richtlinien hinsichtlich des Tragens von Piercings oder anderen sichtbaren Veränderungen am Körper hat, damit du entsprechend planen kannst.
  • Zu schnelles Dehnen kann zu Blow-Outs , "Katzenhintern" und ausgeleierten Ohrlöchern führen. Erstere kann man durch dauerhaftes Entfernen des Schmucks und tägliches Massieren reparieren. Falls das nicht funktionieren sollte, dann muss gegebenenfalls operiert werden.
  • Kaufhaus-Ohrringe haben eine Dehnungsgröße von 20 g und sind von minderer Qualität. Du solltest diese weder kaufen noch tragen.

Warnungen

  • Berühre oder bewege niemals ein heilendes Piercing, da dies die Ohrfistel ausleiern kann. Vermeide den Kontakt mit Schwimmbadwasser, Saunabädern und Badewannen, um Infektionen zu vermeiden.
  • Führe niemals Fremdobjekte (z.B. Bleistifte) durch die Ohren. Die auf diesen Objekten vorhandenen Bakterien können ernste Infektionen auslösen. Auf dein eigenes Risiko kannst du dies mit Schmuck wie z.B. Ohrhäuten, Ösen oder Röhrchen tun, wenn es sein muss.
  • Gehe immer zu einem zertifiziertem Piercer. Ein Piecer ohne Zertifikat nimmt ihren/seinen Beruf nicht ernst und verwendet häufig Schmuck von minderer Qualität, der wiederum Infektionen auslösen kann. Der Laden und die Werkzeuge, inkl. Nadeln sind häufig nicht sterilisiert.

Was du brauchst

  • Ohren mit Ohrlöchern
  • Einen Ohrlochdehner aus geeignetem Material (siehe o.a. Liste)
  • Ein Paar Ohrtunnel aus geeignetem Material (siehe o.a. Liste)
  • Vitamin E Öl, Jojoba Öl, oder Holey Butt'r
  • Zwei bis vier transparente O-Ringe (Dichtungsringe)
  • Feines, nicht jodiertes Meersalz
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Einen Kaktus im Haus ziehen
Growing Succulents and Cacti
Fliesen bemalen
Painting
Ein ISO Image mounten
Computers and Electronics
Dalia zubereiten
Basic Cooking Skills
Thanksgiving feiern
Thanksgiving
Farbe verdünnen
Paint Recipes and Mixes