Tapeten leicht entfernen

Опубликовал Admin
10-12-2017, 14:00
1 252
0
Manche Tapeten sind sehr schwer von der Wand zu entfernen. Das hängt auch davon ab, welcher Kleister benutzt wurde. Hier erfährst du, wie du hartnäckige Tapete von den Wänden bekommst.

Vorbereitung

  1. Die Tapete. Achte darauf, was für eine Tapete es ist. Ist es eine unbeschichtete, kannst du mit Mitteln auf Wasserbasis arbeiten. Beschichtete Tapeten (z.B. Vinyl) müssen meist mit enzymatischen Mitteln behandelt werden, die du im Heimwerkerzentrum bekommst.
  2. Lege den Boden mit Tüchern oder Abdeckplane aus. Vor allem Holzböden müssen geschützt werden. Sind die Wände sehr hoch, solltest du zudem eine Leiter bereit stellen.
  3. Entferne Steckdosen und Lichtschalter. Wenn die Tapete unter den Schaltern angebracht wurde, entferne sie, sodass du die Tapete vollständig entfernen kannst.
  4. Entferne elektronische Geräte. Da du für dein Vorhaben viel Wasser benötigst, solltest du den Strom für den Raum, in dem du arbeitest, ausschalten. Arbeite am besten bei Tageslicht.
  5. Ziehe deine Arbeitskleidung und Gummihandschuhe an.

Tapeten entfernen

  1. Suche nach einer Ecke, an der sich die Tapete bereits löst. Das ist die beste Stelle für den Anfang. Hebe diese Ecke mit einem Spachtel an.
    • Du kannst ein Messer, einen Spachtel oder Schaber dafür verwenden. Mit einem Schaber läufst du die geringste Gefahr, die Wand zu beschädigen.
    • Wenn sich die Tapete leicht lösen lässt, kannst du sie einfach abziehen. Verwende kein Wasser, Gel oder Dampf, wenn nicht nötig.
  2. Verwende einen Tapetenigel. Bewege ihn über die komplette Tapetenfläche. Der Igel verursacht kleine Löcher in der Tapete, die später das Wasser aufnehmen und den Kleister lösen.
  3. Mische eine Lösung von einem Teil heißem Wasser und einem Teil Weichspüler. Fülle das Mittel in eine Sprühflasche. Sprühe etwas auf eine kleine Fläche oder trage es mit einer Rolle auf.
    • Wird die Mischung zu kalt, mische erneut mit heißem Wasser.
    • Das Ziel ist ein klein wenig heißes Wasser durch die Löcher sickern zu lassen. So wird die Wand nicht beschädigt.
    • Verwende ein enzymatisches Gel, wenn die Tapete beschichtet ist.
  4. Arbeite immer an einer kleinen Stelle, sodass die Lösung nicht antrocknet. Besprühe nur die Fläche, die du innerhalb von 15 Minuten bearbeiten kannst.
  5. Lasse das Mittel 5-10 Minuten einwirken. Die Tapete sollte die Lösung etwas aufsaugen.
  6. Löse mithilfe des Schabers eine Ecke ab und ziehe die Tapete von unten nach oben ab.

Stärkere Methoden

  1. Kaufe oder miete einen Dampftapetenablöser, wenn du nicht mit Chemikalien arbeiten möchtest. Ist deine Tapete gestrichen, solltest du direkt zu diesem Schritt springen.
  2. Wende den Dampf auf einer kleinen Fläche an. Entferne die Tapete mithilfe eines Schabers, während du den Dampftapetenablöser an der nächsten Stelle ansetzt.
  3. Verwende Tapetenlöser aus dem Heimwerkerladen, wenn du die Tapete mit Wasser nicht abbekommst. Lasse ihn 15-20 Minuten einwirken, bevor du die Tapete abziehst.
    • Reinige die Wand sofort nachdem du eine Fläche von der Tapete befreit hast. Entferne so jegliche Überreste des Kleister.

Kleber entfernen

  1. Bedenke, dass die Tapete womöglich nicht mit herkömmlichem Kleister angebracht wurde. Vielleicht wurde normaler Allzweckkleber verwendet.
  2. Fülle einen Eimer mit heißem Wasser. Das Wasser sollte so heiß wie möglich sein. Trage Gummihandschuhe, um es aufzutragen.
    • Wenn das Wasser abkühlt, hole erneut heißes Wasser.
  3. Lege einen Lappen in das Wasser. Wringe ihn leicht aus und lege ihn über die Stellen an denen der Kleber ist. Lasse das Wasser den Kleber auflösen.
  4. Entferne den Lappen bevor er auskühlt. Entferne den Kleber mit einem Topfschwamm.
  5. Wasche den Schwamm aus. Wiederhole den Vorgang bis du den gesamten Kleber von der Wand entfernt hast. Falls du die Wand beschädigst, musst du sie mit Spachtelmasse bearbeiten, bevor du sie streichst.

Tipps

  • Wasche die Wand, nachdem du die Tapete entfernt hast. Mische einen Teelöffel Spülmittel mit sehr heißem Wasser. Reibe die Wände mit einem Schwamm ab. Trockne sie mit einem alten Lappen.
  • Probiere erst auf Wasser basierende Mittel, bevor du zu Chemikalien greifst.
  • Glätte die Wände, bevor du sie streichst oder erneut tapezierst.

Warnungen

  • Mache die Wände nicht zu nass, da sie so beschädigt werden können. Probiere es zuerst ohne Wasser und später mit wenig. Durchnässe die Wand nicht zu sehr.
  • Sei vorsichtig bei der Benutzung von Wasserdampf. Der Dampf ist sehr heiß. Trage Gummihandschuhe und ein langärmliges Shirt.

Was du brauchst

  • Lappen
  • Abklebeband
  • Leiter
  • Tapetenkratzer
  • Schaber
  • Farbrolle
  • Tapetenlösemittel
  • Weichspüler
  • Dampfgerät
  • Eimer
  • Heißes Wasser
  • Topfschwamm
  • Spülmittel
  • Schwamm
  • Handtuch
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.