Einen immergrünen Kranz binden

Опубликовал Admin
13-12-2017, 18:00
391
0
Kränze sind ein traditionelles und festliches Weihnachtssymbol und können an Türen, Spiegel oder einer ansonsten kahlen Wand aufgehängt werden. Du kannst sie an einem Nachmittag (sogar in Minuten!) selbst machen und weitere als Geschenke für den Advent machen.

Sammle deine Materialien zusammen!

  1. Besorg dir immergrüne Zweige von Tannen, Fichten und anderen Nadelhölzern! Schneide sie auf etwa 15cm Länge! Die Auswahl des Grünzeugs ist absolut dir überlassen. Du kannst es auch mischen!
    • Man braucht viel weniger, als du denkst. Du kannst einen Türkranz aus 9m Zweigen (oder mehr oder weniger) machen. Schneide die zweigenden in 15cm-Stücke, bevor du anfängst! Die einzige Notwenigkeit ist, dass du sie schneidest, bevor du sie benutzt – Tanne, Buchsbaum, Taxus usw., gehen alle.
  2. Such ein paar Sachen in leuchtenden Farben aus, wie etwa Beeren, Stechpalme und Tannenzapfen. Die Schmuckstücke, die du nimmst, um deinen Kranz zu schmücken, können das Gefühl total verändern und eine eher klassische oder eine flippige Atmosphäre schaffen.
    • Es ist nichts Verkehrtes an einem einfachen grünen Kranz. Einen roten Bogen unten daran zu befestigen ist genauso festlich, wie ihn mit Glitzer zu besprühen und aufs Ganze zu gehen.
  3. Erstell einen Rahmen! Besorge dir einen Kleiderbügel aus Draht und forme ihn zu einem Kreis! Wenn du von dieser Idee nicht begeistert bist, kannst du Drahtrahmen in verschiedenen Formen und Größen in deinem örtlichen Bastelgeschäft oder Blumenladen kaufen.
    • Ein Rahmen aus einem einzelnen Draht ist gut für einen dünnen, feinen Kranz. Doch wenn du einen Knüller willst, halte dich an einen doppelten Drahtrahmen – er erlaubt deinem Kranz, üppiger und voll auszusehen!

Den Kranz basteln

  1. Befestige Blumendraht an dem Kranzrahmen! Nimm ein Ende des Drahtes und dreh es um den Rahmen, um es festzuhaken. Es werden keine schicken Pfadfinderknoten benötigt; achte einfach nur darauf, dass Schnucki an seinem Platz bleibt!
    • Schneide den Draht nicht ab! Du verwendest während der ganzen Zeit ein langes Stück davon. Keine Sorge – er wird nicht durch das Grünzeug scheinen.
  2. Greif dir ein Bündel Immergrünzweige mit in dieselbe Richtung zeigenden Spitzen! Leg sie dort auf, wo der Blumendraht angebracht ist! Leg einen kleinen Strauß deines Grüns auf deinen rahmen und wickle deinen Blumendraht mindestens drei Mal sicher um die Stiele! Schneide den Draht noch nicht ab!
  3. Fahre mit dem Wickeln rund um den Rahmen fort! Nimm ein zweites Bündel und bedecke die Stiele des ersten Bündels leicht diagonal damit! Wickle Draht um die Stiele jedes Bündels und füge weiter gleich große Bündel hinzu, bis du einmal im Kreis herum gegangen bist!
    • Wenn du den Kreis erst vollendet hast, stopf das letzte Bündel unter das erste Bündel! Richte das Grünzeug und die Stiele aus, wo nötig!
  4. Hör mit dem Draht auf! Steck ihn unter das nächste Bündel, sichere ihn mit einem Knoten und schneide ihn ab! Lass ein paar handbreit übrig, bevor du das Ende abschneidest! Falls du einen Aufhänger machen willst, forme eine Schlinge am Ende des Drahtes und dreh ihn um sich selbst!
  5. Nimm ein neues Stück Draht, um die Enden von Tannenzapfen oder Beeren am Kranz anzubringen! Binde einen Knoten in jedes Stück, wenn du fertig bist!
  6. Fertig.

Tips

  • Für zusätzlichen Glanz kannst du eine Portion Gold oder Silber für Grünzeug aufsprühen, bevor du die Bündel machst. Das verlängert außerdem die Lebensdauer des Kranzes.
  • Füge weitere Dinge in den Krank ein, wie etwa Mini-Zuckerstangen oder kleine Ornamente!

Warnungen

  • Die Nadeln können spitz sein! Vielleicht trägst du besser Handschuhe.

Was du brauchst

  • Immergrüne Nadelhölzer
  • Kleiderbügel oder Drahtrahmen
  • Blumendraht
  • Tannenzapfen, Beeren usw.
  • Schere
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
Статьи