Weißes weiß bekommen

Опубликовал Admin
26-12-2017, 14:00
283
0
Mit der Zeit bekommt Kleidung unausweichlich Flecken und wird abgetragen, was normalerweise dazu führt, dass der Besitzer sie gründlich reinigen, wegwerfen oder spenden muss. Dies trifft besonders bei Weißem zu, da es dazu neigt zu vergilben und deutliche Flecken zu zeigen. Selbst schlimm verfleckte weiße Artikel können jedoch im Allgemeinen gerettet werden. Lies den folgenden Artikel, um zu erfahren, wie du Weißes weiß bekommst und es dir ersparst, Kleidung zu verlieren, die noch getragen werden kann.

Vorgehensweise

  1. Wasche deine weißen Sachen regelmäßig.
    • Je kürzer die Flecken sich festsetzen können, desto weniger hartnäckig sind sie beim Entfernen. Dies trifft vor allem auf gelbe Flecken durch Schweiß und Deo unter den Achseln zu.
  2. Trage vor dem Waschen eine Fleckbehandlung auf.
  3. Gib verdünnte Bleiche zu deiner normalen Wäsche und entnimm das Verhältnis von Bleiche zu Wasser den Angaben auf der Flasche.
    • Zu viel Bleiche kann deine weißen Sachen tatsächlich beschädigen oder vergilben, also miss Bleiche und Wasser sorgfältig ab.
  4. Gib 5 Minuten, nachdem der Waschgang begonnen hat, die verdünnte Bleiche hinzu.
    • Viele Waschmittel haben Enzyme zur Fleckentfernung, die ein paar Minuten zur Aktivierung brauchen und Bleiche hemmt diese Reaktion. Gib die Bleiche nicht zu spät hinzu, da sie mindestens 5 Minuten braucht, um sich im Waschgang zu aktivieren.
  5. Gib 1/2 Tasse Natron mit dem Waschmittel und der Bleiche in deine normale Wäsche.
    • Wenn du Natron nimmst, um Weißes weiß zu bekommen, verringere die Menge der Bleiche auf die Hälfte.
  6. Gib destillierten weißen Essig (1/2 bis 1 Tasse) mit dem Waschmittel in deine normale Wäsche.
    • Der Essiggeruch ist merklich, wenn die Kleidung nass ist, verblasst und verschwindet aber beim Trocknen.
  7. Gib Wasserstoffperoxid (1/2 Tasse) mit dem Waschmittel in deine normale Wäsche.
    • Verwende eine 3%-ige Lösung aus dem Supermarkt oder der Drogerie.
  8. Gib Spülmittel (1/4 Tasse) mit dem Waschmittel in deine normale Wäsche.
    • Wenn du die umweltfreundlichste Option willst, dann stelle sicher, dass das Spülmittel kein Phosphat und klein Chlor enthält.
  9. Gib Zitronensaft (1/4 bis 1/2 Tasse) mit dem Waschmittel in deine normale Wäsche.
  10. Vermische 1/2 Tasse Zitronensaft mit etwa 4 Litern sehr heißem Wasser.
  11. Weiche Socken oder andere stark verfleckte weiße Artikel etwa 30 Minuten in der Lösung ein.
    • Weiche sie über Nacht ein, um die Wäsche gründlicher aufzuhellen.
  12. Trockne deine Kleidung an der Luft in der Sonne, da die Sonne als natürlicher Weißmacher fungiert und die Luft dazu führt, dass die Kleidung frisch und sauber riecht.

Tipps

  • Viele Mittel zum Aufhellen (Natron, Zitronensaft, etc.) können als Vorbehandlung zur Fleckenentfernung oder als allgemeine Aufheller im Waschgang verwendet werden.
  • Chlorbleiche kann Weißes entweder in heißem oder kaltem Wasser aufhellen, aber verwende in Verbindung mit deinem Waschmittel am besten heißes Wasser.

Warnungen

  • Sei vorsichtig, dass du Ammoniak und Bleiche nicht kombinierst. Die Kombination dieser beiden führt zu starken, giftigen Dämpfen. Stelle als allgemeine Regel sicher, dass wenn du mit Chemikalien reinigst, dass du dies in einem gut belüfteten Bereich machst.
  • Natron, Zitronensaft, Wasserstoffperoxid und andere Weißmacher sollten nicht kombiniert werden. Sie arbeiten auf ihrer maximalen Kapazität, wenn sie einfach mit normalem Waschmittel kombiniert werden.

Was du brauchst

  • Waschmittel
  • Bleiche
  • Wasser
  • Natron
  • Zitronensaft
  • Destillierter weißer Essig
  • Wasserstoffperoxid (3%)
  • Spülmittel
  • Wäscheleine im Freien
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
Статьи