Wachs zum Haareentfernen aus Zucker selber machen

Опубликовал Admin
26-12-2017, 23:00
599
0
Jedes Mal in den Schönheitssalon zu gehen, um die Haare an deinen Augenbrauen, Armen, Beinen oder sonst wo mit Wachs entfernen zu lassen, ist anstrengend. In manchen Schönheitssalons ist es auch sehr teuer, und warum solltest du so viel bezahlen, wenn du es auch bequem zu Hause selbst machen kannst und nur drei einfache Zutaten brauchst?

Vorgehensweise

  1. Besorge dir die Zutaten. Du brauchst nur eine Tasse Zucker, 4 Esslöffel Zitronensaft und 4 Esslöffel Wasser. Es kann jede Art von Zucker sein: weiß, dunkel, braun, aber nur körniger Zucker. Puderzucker funktioniert nicht. Gib die Zutaten in eine Schüssel.
  2. Nimm einen mittelgroßen Topf. Der Grund, warum du so einen großen Topf für so eine kleine Menge brauchst, ist, dass die Mischung anfangen wird, Blasen zu werfen und überlaufen kann, wenn du einen kleinen Topf nimmst.
  3. Gib die Mischung aus der Schüssel in den Topf und schalte den Herd auf "mittel" oder zwischen "mittel" und "hoch".
  4. Wenn die Mischung anfängt, Blasen zu werfen oder schaumig wird, dann fange an, die Mischung mit einem Holzlöffel oder Metalllöffel um zu rühren. Plastiklöffel gehen nicht, denn sie schmelzen.
  5. Rühre für weitere 5-8 Minuten ab und zu um, nachdem es anfing, schaumig zu werden, und nimm dann den Topf vom Herd und warte bis die Blasen verschwinden. Überprüfe die Farbe und die Konsistenz des Wachses. Wenn es saftig und sirupartig ist, und die Farbe ein dunkles Kastanienbraun oder Dunkelbraun ist, dann ist es fertig. Wenn es noch nicht so aussieht, dann stelle es wieder auf den Herd und lass es länger kochen.
  6. Wenn du das Wachs vom Herd nimmst, dann ist es empfehlenswert, es sofort in ein Glas zu füllen. Wenn du es nicht tust, dann klebt das Wachs im Topf fest und ruiniert ihn oder du wirst viel Mühe beim Reinigen haben. Suche dir ein leeres Glas, das du nicht mehr brauchst, und lass es 5-7 Minuten abkühlen.
  7. Um das Wachs aufzutragen, nimm den Stiel von einem Eis am Stiel, den du entweder gekauft hast oder von einem gegessenen Eis hast, und tunke ihn in das Wachs. Trage das Wachs auf dem gewünschten Bereich auf entgegen der Haarwuchsrichtung.
  8. Nimm Papiertücher, lege sie auf das Wachs und streiche sie glatt. Reiße sie in die Richtung entgegen dem Haarwuchs ab wie ein Pflaster. Nimm es fest in die Hand, und es kann etwas weh tun. Wenn keine Haare ausgerissen wurden, dann sind die Haare zu kurz für das Ausreißen mit Wachs oder du hast das Wachs nicht richtig zubereitet.

Tipps

  • Statt mit Papiertüchern kannst du das Wachs auch abrollen oder es mit deinen Händen abreißen, wenn du keine Papiertücher hast!
  • Sei sehr sorgfältig mit den Mengenangaben der Zutaten, sonst wird die Mischung kein Wachs.
  • Schau dir die Farbe der Blasen an. Wenn du braunen Zucker verwendest, sind die Blasen wahrscheinlich schon bräunlich. Warte bis die Blasen verschwunden sind, wenn du es vom Herd nimmst und die Konsistenz überprüfst.
  • Setze dich auf alle Fälle auf ein Handtuch, stelle eine Wasserschüssel zum Hände abwaschen bereit und eine weitere Schüssel für die gebrauchten Papiertücher. Es ist eine sehr klebrige Angelegenheit!

Warnungen

  • Lass das Wachs nicht im Topf oder du wirst es nicht mehr herausbekommen. Kaltes Wasser macht das Wachs nur schlimmer und lässt es härter werden.
  • Warte bis das Wachs abgekühlt ist, sonst kannst du dir wirklich die Finger verbrennen.

Was du brauchst

  • 1 Tasse Zucker
  • 4 Esslöffel Zitronensaft
  • 4 Esslöffel Wasser
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.