Türen mit einer Kreditkarte öffnen

Опубликовал Admin
10-01-2018, 23:00
200
0
Wir sehen dies oft in Film und Fernsehen - ein schlüpfriger Protagonist muss den Aufenthaltsort eines bösen Buben untersuchen, also zieht er seine Karte heraus, schiebt sie unter wackelnden Bewegungen in den Schlitz an der Tür und schlendert geradewegs hinein. Im wirklichen Leben ist dies jedoch keine universale Schlossknacker-Technik (und legal schon allemal nicht). Aber, es ist ziemlich cool zu wissen wie, speziell wenn man sich aus dem eigenen Haus ausgeschlossen hat!

Vorgehensweise

  1. Wähle deine größte, flexibelste Kreditkarte. Vielleicht solltest du auch etwas anderes als eine Kreditkarte nutzen, falls es flexibler ist und ruhig kaputt gehen kann, (wie zum Beispiel Geschenkkarten, Mitgliedskarten oder andere laminierte Plastikkarten -Kreditkartenimitationen, die häufig per Post kommen, sind hierfür ideal). Wenn du deine eigene Kreditkarte verwendest, wird sie dabei vielleicht so viel gebogen, dass sie nicht mehr funktioniert oder sogar zerbricht. Die Karte sollte groß und biegsam sein, sollte jedoch auch stabil genug sein, um einen Schliesser aus Metall drücken zu können.
    • Suche in deiner Brieftasche nach Karten, die größer oder flexibler als eine Kreditkarte sind, wie eine Mitgliedschaftskarte von einem Fitnessstudio oder Haustierverein, einem alten Hotelschlüssel, oder alte oder abgelaufene Versicherungskarten, oder andere Karten, die du nicht mehr verwendest.
    • Eine laminierte Karte funktioniert am besten, da sie biegsamer ist.
    • Du kannst auch einen aus einer Plastik-Limonadenflasche geschnittenen Plastikstreifen nehmen, dieser ist besonders lang und flexibel.
  2. Schiebe die Karte in den vertikalen Schlitz zwischen der Tür und dem Rahmen (an der Stelle, an der sich das Schloss befindet). Der Türrahmen liegt auf der anderen Seite der Tür und ist der Teil, in dem der Schliessmechanismus sitzt. Schiebe die Karte, so weit wie möglich, in einem senkrechten Winkel zur Tür hinein. Um die Stelle des Türrahmens leichter sehen zu können, drücke die Tür mit deiner anderen Hand so weit wie möglich nach hinten. Leider funktioniert diese Methode nicht bei allen Türen – sie funktioniert am besten, wenn die Tür zur anderen Seite hin aufgeht. Hier ein paar Tür-Typen, die besonders schwierig zu öffnen sind::
    • Versenkte Bolzen
    • Türen, die sich zu dir hin öffnen
    • Durch Platten verschlossene Schlösser
    • Schlösser, die durch spezielle Formen geschützt sind
    • Getrennte, gerade oder Bolzenschlösser
  3. Neige die Karte, bis die Seite, die dir am nächsten ist, fast oder auch ganz den Türknopf berührt. Drücke solange, bis du das Gefühl hast, dass sie noch weiter hineingleitet – die zu dir hin zeigende Seite berührt dabei möglicherweise ganz den Türknauf. Dies positioniert die Karte so, dass sie den Riegel nach unten drückt.
  4. Beuge die Karte in die andere Richtung. Dadurch gleitet die Karte unter das schräge Ende des Riegels und drückt ihn zurück in die Tür. Öffne die Tür schnell. Du kannst dabei auch etwas an der Tür hin- und herwackeln, bis du die magische Kombination findest, bei der sich die Tür öffnet.
    • Wenn dies nicht funktioniert, kannst du hinten in die Karte einen V-förmigen Ausschnitt schneiden – solange es keine echte Kreditkarte ist – und versuchen, dieses „V“ so um den Riegel herum zu platzieren, dass du ihn öffnen kannst.

Tipps

  • Wenn du nicht weißt, um welche Art Schloss es sich handelt, drückst du einfach die Karte zwischen Tür und Rahmen und wackelst gleichzeitig in jede Richtung.
  • Wenn du nicht auf der Seite der Tür stehst, auf der sich die schräge Seite des Riegels befindet, kannst du die Karte am besten nach unten neigen und von oben ansetzen. Du musst die Karte „fast“ ganz hineindrücken, im die gekrümmte Seite des Riegels zu erreichen. Du musst auch fest drücken.
  • Wenn die Tür eine Umrandung hat, durch die du sie nicht mit einer Karte öffnen kannst, musst du die Umrandung entweder abbauen oder eine alternative Methode zum Öffnen der Tür finden.
  • Manche Türen lassen sich leicht öffnen, indem man einfach eine Karte auf der Höhe des Türgriffs in den Rahmen schiebt (ohne das Kippen und Biegen wie oben beschrieben).
  • Wenn die Karte sich nicht genug biegt, kann eine biegsamere Visitenkarte besser funktionieren.
  • Eine alternative Methode ist es, die Karte zwischen Tür und Rahmen zu schieben und dann am Türknauf zu ziehen und zu drücken, während du auf die Karte drückst. Dadurch wird der Schliessmechanismus schliesslich geöffnet, es dauert jedoch ein wenig und beschädigt die Karte stärker.
  • Eine Aussentür mit einem zussätzlichen Bolzenschloss kann nicht mit einer Kreditkarte geöffnet werden, sondern man muss sie aufbohren, knacken oder eintreten.
  • Die meisten Türen haben spezielle Umrandungen um das Schloss herum, um zu verhindern, dass man sie mit einer Kreditkarte öffnen kann. Wenn du diese Umrandung umgehen kannst und diese Methode funktioniert, wurde die Tür nicht richtig eingebaut.
  • Sperre dich nicht aus. Wenn du dich nicht aussperrst, musst du auch kein Schloss knacken.

Warnungen

  • Es besteht die Möglichkeit, dass du die Kreditkarte beschädigst.
  • Sei sehr vorsichtig, dass du die Karte nicht durch den Türpfosten rammst und sie sich nicht auf der anderen Seite verklemmt.
  • Sei darauf vorbereitet, beweisen zu können, dass du das Recht hast, diese Tür zu öffnen oder du findest dich vielleicht hinter den wirklich verschlossenen Türen, die auch Kreditkarten nicht öffnen, wieder!
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП Комментарии
Статьи