Das Einfrieren von Wasserleitungen verhindern

Опубликовал Admin
4-02-2018, 14:00
946
0
Eingefrorene Wasserleitungen sind unangenehm und verursachen teure Reparaturen. Hier sind einige Möglichkeiten, sowohl das Einfrieren von Leitungen zu verhindern als auch bereits eingefrorene wieder aufzutauen.

Vorgehensweise

  1. Isoliere alle Wasserrohre vor kalter Luft und halte sie trocken. Finde heraus, wo sich das Hauptventil zum Abstellen des Wassers befindet, für den Fall, dass du dies tun musst. Wenn Rohre auftauen, treten häufig Lecks auf.
  2. Verwende in einem trockenen geschlossenen Raum entweder Heizbänder und wickele sie um die Rohre oder aber eine Heizlampe mit Reflektor. Die Heizbänder arbeiten mit einem eingebauten Thermostaten. Damit sie wirken können, müssen sie unterhalb der Wärmeisolierung um das Rohr gewickelt werden. Einige dieser Bänder funktionieren aber nicht unter der Isolierung. Achte deshalb auf die Hinweise des Herstellers.
  3. Wenn kein Strom verfügbar ist oder er ausgefallen ist, lasse den Wasserhahn leicht geöffnet, so dass das Wasser nur sehr langsam läuft und aus dem Hahn tropft; dies ist billiger als eine eventuell notwendige Reparatur. Beginne mit langsamem Tropfen der Warmwasserleitung, dann beschleunige das Tropfen durch Öffnen der Kaltwasserleitung. Es ist nicht notwendig, viel Wasser laufen zu lassen. Badezimmer können kalt bleiben, solange es darin nicht friert.
  4. Vergiss nicht, die Abflussleitungen in Kriechräumen unter dem Haus oder in kalten Kellern zu isolieren. Auch hier hilft eine auf den Geruchsverschluss gerichtete Heizlampe vor dem Einfrieren, wenn dieser durch eine Box, die du selbst darum bauen kannst, vor zirkulierender Luft geschützt ist.
  5. Um eine eingefrorene Wasserleitung aufzutauen, überprüfe das Rohr erst in dem Bereich, in dem es gefroren ist. Einige Plastik-oder Kupferleitungen können platzen und während des Auftauens zu Überschwemmungen führen. Wenn das Rohr so aussieht als wäre es beschädigt oder als hätte es einen Riss, rufe einen Installateur. Wenn das Rohr ganz aus Metall ist, kann es aufgetaut werden, indem man auf beiden Seiten der gefrorenen Stelle ein Schweißgerät anschließt. Nach einer Weile wird das Wasser wieder fließen. Es ist so, wie wenn man Starterkabel mit einer Batterie verbindet, allerdings mit viel längeren Kabeln.
  6. Es ist viel besser, den gesamten Bereich um die gefrorene Stelle mit einem kleinen Heizgerät, einem Fön oder einer Heizlampe mit Reflektor aufzuwärmen, um ein Feuer zu vermeiden. Sei immer vorsichtig, wenn du Heizgeräte aufstellst. Sie alle erzeugen hohe Temperaturen, die zur Entzündung mancher Materialien führen können. Lasse diese Geräte nie für längere Zeit unbeaufsichtigt, wenn du sie benutzt. Sollte dies problematisch sein, rufe einen Installateur. In der Regel haben sie nichts dagegen, wenn du ihnen zuschaust, solange du sie nicht störst oder ihnen im Wege bist.
  7. Trenne im Winter stets den Gartenschlauch vom Wasserhahn, spätestens bevor die Temperaturen in deiner Gegend unter den Gefrierpunkt fallen. Das Wasser im Schlauch kann frieren und das Frieren setzt sich über den Wasserhahn bis in die Wasserleitungen fort. Wenn du PVC-Leitungen hast, die zum Wasserhahn führen, werden diese bersten.
  8. Verwende ein temperaturgesteuertes Ventil (es benötigt keinen Strom), um Warmwasser bei einer bestimmten eingestellten Temperatur ständig durch die Heiß-und Kaltwasserleitungen zirkulieren zu lassen. Durch die ständige Zirkulation des Wassers wird verhindert, dass sich Kristalle bilden, d.h. dass das Wasser friert, egal wo die Rohre verlaufen. Heizband dagegen erwärmt nur die Rohre. Bedenke dabei, dass es bei dieser Methode notwendig ist, das Ventil an einem höheren Punkt als das Heißwassergerät, etwa im ersten oder zweiten Stock, zu installieren. Wasser ununterbrochen durch dein System zirkulieren zu lassen, führt allerdings zu einer höheren Strom- oder Gasrechnung. Zu Zeiten, an denen die Zirkulation unerwünscht ist, sollte das Ventil entfernt werden.
  9. Verwende ein Produkt, welches ICE LOC genannt wird und verhindert, dass Wasserrohre platzen, indem es die Ausdehnung des gefrorenen Wassers auffängt. Es handelt sich dabei um ein Elastomer, das innen in die Rohre passt, die sich in frostgefährdeten Bereichen befinden.
  10. Es gibt auch Heißwasserpumpen (auf dem amerikanischen Markt: „RedyTemp“), die bei einer voreingestellten Temperatur des Wassers in den Leitungen dieses periodisch zirkulieren lässt. Dies geschieht jeweils etwa 5 Minuten lang pro Stunde. Dieses Gerät kann von einem Heimwerker in etwa 20 Minuten unter der Spüle eingebaut werden. Erkundige dich, ob es ähnliche Geräte auch auf dem deutschen Markt gibt.

Tipps

  • Wenn du diese Arbeiten von einem Fachmann verrichten lässt, stelle Fragen und erwarte Antworten, schließlich bezahlst du dafür.
  • Wenn du dir nicht sicher bist, ob du die in diesem Artikel beschriebenen Schritte selbst durchführen kannst, überlege, ob es nicht besser ist, einen gelernten Installateur anzuheuern.
  • Wenn dieser keine Garantie auf seine Arbeit geben will, suche dir einen anderen. Zahle nicht, wenn die Arbeit nicht sorgfältig ausgeführt ist.

Warnungen

  • Wenn es so aussieht, als wäre es zu viel für dich, suche professionelle Hilfe. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
  • Verwende NIE offene Flammen, deine Rohre könnten platzen.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП