Mit dem Freund Schluss machen

Опубликовал Admin
9-03-2018, 14:00
497
0
Trennungen sind hart! Wenn du deinen Freund verlassen willst, dann fühlst du dich sicher nervös und unsicher. Gehe vor dem Gespräch die Gründe durch, aus denen du Schluss machen willst, und übe, was du sagen willst. Wenn du bereit bist, dann mache es wenn möglich persönlich. Sei so deutlich wie möglich und lasse keinen Raum für Interpretationen, denn das macht ihm falsche Hoffnungen. Schließe mit einer netten oder positiven Aussage ab, bevor eure Wege sich trennen.

Zeit und Ort

  1. Mache persönlich Schluss. Dein Freund und du haben viel gemeinsam durchgemacht! Du kannst die Beziehung und ihn am besten respektieren, wenn du ihn persönlich verlässt. Wenn ihr weit voneinander entfernt seid, dann plane stattdessen einen Videoanruf. Wenn das nicht geht, dann ist ein Anruf die nächstbeste Option.
    • Mache nicht per SMS oder WhatsApp Schluss, denn das ist verletzend und unpersönlich. Verwende einen Brief oder eine Mail nur, wenn du vorher schon versucht hast ihn zu verlassen und er dich umgestimmt hat.
    • Wenn du in einer missbräuchlichen Beziehung bist, dann ist es okay, wenn du telefonisch, per Mail oder mit einem Brief Schluss machst. Deine Sicherheit ist das Wichtigste.
  2. Triff ihn an einem mehr oder weniger privaten Ort. Bitte ihn um einen Spaziergang oder trefft euch in einem Park oder ähnliches. So könnt ihr getrennte Wege gehen, wenn es vorbei ist. Wenn du ihn zu dir einlädst, dann wird es komisch oder er will nicht gehen.
    • Wenn du dir unsicher bist, wie er reagiert, dann trefft euch an einem öffentlichen Ort, wie in einem Café.
    • Wenn du Angst hast, dass er schlecht reagiert, dann bitte eine Freundin, mitzukommen. Sie kann außer Sichtweite, aber in der Nähe sein, falls du sie brauchst.
  3. Wähle den Zeitpunkt gut. Wähle einen Zeitpunkt, zu dem ihr beide ohne Ablenkungen privat reden könnt. Warte bis abends, statt es morgens zu tun, denn sonst muss er noch einen ganzen Schul- oder Arbeitstag durchmachen. Mache es wenn möglich an einem Freitag, denn dann könnt ihr am Wochenende beide eure Gefühle verarbeiten.
  4. Überstürze nichts und verlasse ihn nicht während eines Streits. Im Eifer des Gefechts sagt man schnell Dinge, die man nicht meint. Nimm dir Zeit, um alles zu überdenken, bevor du ihn verlässt. Vielleicht merkst du, dass du eure Probleme lösen willst oder deine Perspektive auf die Situation ändert sich.
    • Nimm dir einige Tage, um alles zu überdenken, damit du dir sicher bist, dass du die Trennung willst.
  5. Warte nicht zu lang und meide die Situation nicht. Es ist wichtig, dass du dir Zeit nimmst, um alles zu überdenken, du solltest das Gespräch aber nicht vor dir herschieben, wenn du dir sicher bist, dass du ihn verlassen willst. Es hinauszuzögern macht es für ihn langfristig schwerer oder es dringt zu ihm durch und er hört es von einer anderen Person.

Ihm sagen wie du fühlst

  1. Übe vorher was du sagen willst. Gehe mit einer vertrauten Person durch, was du deinem Freund sagen willst. Du kannst es auch alleine vor einem Spiegel üben. Prognostiziere seine Reaktion und bereite Antworten auf das vor, wovon du denkst, dass er es sagen wird.
    • Wenn du übst, dann schweifst du nicht ab und sagst nichts, das du bereust.
    • Egal wie gut du dich vorbereitest, er kann immer anderes reagieren als du denkst.
  2. Komme zum Punkt. Trennungen sind schwer genug. Wenn das Gespräch begonnen hat, dann gibt es keinen Grund, es weiter hinauszuzögern. Sage deinem Freund, dass du ein ernstes Gespräch mit ihm führen willst. Beginne, indem du beispielsweise sagst:
    • "Ich wollte mit dir über etwas reden."
    • "Ich habe über unsere Beziehung nachgedacht und eine Entscheidung getroffen."
  3. Sage deutlich, dass du die Trennung willst. Sei sensibel, aber bestimmt zu ihm, dass kein Interpretationsspielraum bleibt. Lasse nichts offen und mache ihm keine falschen Hoffnungen. Oft ist es am besten, dass du wörtlich sagst, dass du Schluss machen willst. Beispielsweise:
    • "Ich will Schluss machen."
    • "Ich will weiterhin eine Freundin für dich sein, ich will aber nicht mehr deine Freundin sein."
    • "Ich bin in unserer Beziehung nicht glücklich."
  4. Sei direkt darüber, warum du die Trennung willst. Sei nicht wage und rede nicht um den heißen Brei herum. Sage ihm am besten ehrlich und direkt, warum die Beziehung nicht funktioniert. Sage beispielsweise:
    • "Ich bin aktuell nicht bereit für eine ernste Beziehung."
    • "Es fühlt sich nicht mehr richtig an. Ich bin nicht glücklich."
    • "Wir streiten mehr als wir Spaß miteinander haben."
    • "Es gibt jemand anderes."
  5. Sage ihm, dass dir leid tut, dass es ihn verletzt. Auch wenn du sehr deutlich über die Trennung bist, kannst du ihm trotzdem sagen, dass dir leid tut, dass die Situation ihm wehtut. Versetze dich in seine Lage und stelle dir vor, wie er sich fühlt. Du könntest sagen:
    • "Es tut mir leid, dass es dir wehtut, das zu hören."
    • "Es tut mir leid, wenn dich das verletzt."
    • "Ich weiß, dass es schwer ist, das zu hören, und es tut mir leid."
  6. Höre ihm zu. Dein Ex wird danach wahrscheinlich Anmerkungen haben. Sei respektvoll und höre aufmerksam dem zu, was er zu sagen hat. Lasse ihn sagen, was er sagen will. Wenn er beginnt zu betteln oder versucht, dich umzustimmen, dann formuliere deine Entscheidung entschlossen neu. Sage dann, dass es für dich an der Zeit ist zu gehen.
    • Wenn er unhöfich oder gewalttätig wird, dann sage: "Ich fühle mich nicht sicher, deshalb gehe ich." Wenn du gehst, dann rufe eine Freundin an und sage ihr was passiert ist.
  7. Beende das Gespräch mit einer positiven Aussage. Handle es schnell ab, aber beende das Gespräch mit einer positiven Anmerkung. Sage etwas, das du aufrichtig so meinst, statt etwas, um nett zu sein und schnell gehen zu können. Sage beispielsweise:
    • "Ich werde mich immer an unsere besondere gemeinsame Zeit erinnern."
    • "Deine nächste Partnerin kann sich glücklich schätzen, jemanden wie dich zu haben."
    • "Ich weiß, dass wir einander immer wichtig sein werden."
    • "Ich bin sehr froh, dass wir einander kennengelernt haben."

Loslassen

  1. Brich den Kontakt zu ihm ab. Brich nach der Trennung den Kontakt ab. Gib ihm seine Sachen sofort wieder, damit er keinen Grund hat, dich zu kontaktieren. Lösche dann seinen Kontakt aus deinem Handy und lösche ihn als Freund aus den sozialen Medien.
    • Ziehe die Trennung sauber durch. Sprich nicht wieder mit ihm, damit er sich besser fühlt. Andernfalls denkt er, dass er eine Chance hat, dich zurückzubekommen.
  2. Gib ihm Raum. Wenn ihr Freunde bleiben wollt, dann gib ihm ein wenig Zeit, bevor du wieder Kontakt zu ihm aufnimmst. Es unvernünftig, das sofort zu erwarten, vor allem wenn ihn die Trennung überrascht hat. Meide Orte, an denen er normalerweise Zeit verbringt, zumindest eine Weile lang.
  3. Halte unvermeidlichen Kontakt kurz und bündig. Wenn dein Ex und du miteinander sprechen müsst, dann tritt vorsichtig auf. Zu viel Kontakt lässt ihn denken, es bestünde die Chance, die Romanze wiederaufleben zu lassen. Halte Kontakt kurz und auf den Punkt gebracht.
    • Wenn du ihn beispielsweise in einer Gruppe siehst, dann sage "hi" und suche dir einen Platz neben deinen Freundinnen, um Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme zu vermeiden.
    • Frage ihn nicht nach seinem Privatleben. Erzähle ihm nichts von deinem.
  4. Hole dir von Freunden und Verwandten Unterstützung. Nur weil du dich getrennt hast heißt das nicht, dass du nicht verletzt bist. Verbringe Zeit mit Freunden, die dich unterstützen, und sage, wie du dich fühlst. Lasse wenn nötig Dampf ab! Verwandte können nach einer Trennung auch Unterstützung bieten.
    • Du kannst beispielsweise einen Filmabend mit deinen besten Freundinnen machen. Schaut fröhliche Filme oder Komödien an, um bei Laune zu bleiben.
    • Gehe mit einem Elternteil oder Geschwisterkind brunchen. Lasse wenn nötig Dampf ab oder verbringt einfach eine gute Zeit miteinander.
  5. Ändere deine Routine mit neuen Aktivitäten und Leuten. Das Ende einer Beziehung kann im Alltag eine große Lücke hinterlassen, während der du sonst Zeit mit ihm verbracht hast. Ändere etwas, indem du neue Aktivitäten in deinen Plan aufnimmst und einiges anders machst.
    • Wenn du beispielsweise nach der Schule mit deinem Freund gelaufen bist, dann laufe jetzt mit neuen Freunden.
    • Tritt einem Verein oder einer Organisation bei. Probiere neue Restaurants oder Parks. Fülle deinen Kalender mit aufregenden Aktivitäten und Veranstaltungen.
    • Verbringe mehr Zeit mit deinen Hobbys oder suche dir ein neues, das dich interessiert. Mache beispielsweise einen Backkurs, einen Freizeitsport oder nimm an einem Casting für ein Stück teil.
  6. Nimm dir Zeit, bevor du wieder jemanden triffst. Nach einer Trennung solltest du dir Zeit nehmen, um um die Beziehung zu trauern, bevor du dir eine neue suchst. Pflege dich in dieser Zeit, überlege was in der letzten Beziehung falsch gelaufen ist und bereite dich auf eine neue vor. Wenn du noch nicht geheilt bist, dann ist es der anderen Person gegenüber nicht fair, wenn du Dates mit ihr hast.
    • Du kannst wieder Dates haben, wenn du ruhig und realistisch über deinen Ex und die alte Beziehung diskutieren kannst und deine Verantwortung übernimmst.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.
ТОП
Konsequent sein
Personality Traits and Attributes
Eier kochen
Basic Cooking Skills
Eislimonade zubereiten
Lemonade Drinks
Umweltfreundlich sein
Environmental Awareness