Ohne Kantenschneider eine exakte Rasenkante erhalten

Опубликовал Admin
25-08-2018, 16:00
190
0
Mithilfe einer Rasenkante, die durch das Schneiden des Bodens und Grases Ihrer Rasenfläche entsteht, erhalten Sie eine saubere Begrenzung Ihrer Blumenbeete, vergrößern bereits existierende Blumenbeete oder markieren die Ränder neuer Pflanzbereiche. Idealerweise erreichen Sie dies durch Gebrauch eines Kantenstechers (manuell) oder eines elektrischen Kantenschneiders (motorisiert), können jedoch auch ohne diese Werkzeuge eine Rasenkante erzeugen.

Wie Sie eine Rasenkante mittels anderer Werkzeuge schaffen

  1. Ändern Sie die Einstellungen Ihres Rasenmähers, um ihn zum schneiden einer Rasenkante zu benutzen. Es ist möglich einen Rasenmäher so einzustellen, dass er die Rasenkanten schneidet. Um dies zu tun, muss der Winkel der Klingen durch Lockern der Befestigungen, welche die Klingen in Position halten, geändert werden. Die Ausrichtung der Klingen sollte so geändert werden, dass sie sich auf einer Seite etwa 1,3 cm über dem Boden befinden.
    • Sobald Sie die Ausrichtung der Klingen angepasst haben, mähen Sie den Rasen so, dass der untere Klingenbereich die Rasenkante schneidet. Versuchen Sie das Schneiden der Erde zu verhindern, da dies zu Beschädigung der Klingen führt. Wenn Sie fertig sind, bringen Sie die Klingen in ihre Ausgangsposition.
    • Beim Umgang mit den Schneideinstrumenten des Gerätes sollten Sie äußerst vorsichtig vorgehen und sicher stellen, dass das Gerät komplett ausgeschaltet ist, bevor Sie beginnen. Beachten Sie außerdem, dass diese Methode nicht für alle Rasenmähermodelle geeignet ist.
  2. Benutzen Sie zum Trimmen kleiner Bereiche der Rasenkante eine Schere. Eine normale Küchenschere oder Gartenschere eignet sich zum Trimmen des Rasens an den Begrenzungen Ihres Beetes. Dies sollten Sie jedoch nur dann in Betracht ziehen, wenn Ihre Rasenfläche klein ist und Ihnen das knien keine Probleme bereitet.
    • Knien Sie - ein Kissen kann hier behilflich sein - und schneiden Sie die Grasbegrenzung dort wo sie auf die Rasenkante trifft.
  3. Verwenden Sie eine langstielige Gartenschere, wenn Ihnen das Bücken oder Knien nicht möglich ist. Wenn Sie eine langstielige Gartenschere besitzen, ist diese für das Schneiden der Rasenkante am besten geeignet.
    • Kontrollieren Sie, dass Ihre Scheren gut geschärft sind, da dies die Sicherheit im Umgang und die Effizienz erhöht.
    • Diese Methode des Trimmens der Rasenkante eignet sich besonders dann,wenn Ihnen das Bücken oder Knien schwerfällt.
  4. Schneiden Sie Ihre Rasenkante mithilfe eines Trimmers. Sie können ebenfalls einen Rasentrimmer zum Schneiden des Grases Ihrer Rasenkante benutzen. Alles was Sie dafür benötigen, ist ein wenig manuelle Koordinationsfähigkeit.
    • Stellen Sie sich an die Rasenkante und schalten Sie den Trimmer ein. Bewegen Sie ihn in einem 90-Grad-Winkel zum Boden hin. Der Trimmer wird entlang der Kanten des Rasens schneiden, die Grashalme entfernen und die Wurzeln kürzen - dies beugt dem Wachsen des Grases in diesem Bereich vor und hilft eine saubere Rasenkante zu behalten.
    • Nutzen Sie übliche Schutzvorkehrungen für den Gebrauch des Trimmers: manchmal werden kleine Steine und Zweige geschleudert, dementsprechend sollten Sie eine Schutzbrille tragen.

Wie Sie mithilfe eines Spatens eine Kante als Umrandung eines bereits existierenden Beetes erzeugen

  1. Benutzen Sie einen Spaten um eine Rasenkante zu graben, solange der Boden weich und feucht ist. Mit einem Langspaten können Sie eine Rasenkante erzeugen. Am besten übertragen Sie Druck mit Ihren Füßen, Sie sollten für diese Arbeit also unbedingt festes Schuhwerk oder Stiefel tragen.
    • Das Kanten des Bodens sollten Sie nur dann versuchen, wenn dieser ziemlich feucht ist, da dies leichter zu bewerkstelligen ist, als das Schneiden durch trockene Erde.
    • Im Winter ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Boden gefroren ist, weshalb Sie dann davon absehen sollten, Ihren Beeten Kanten zu geben.
  2. Markieren Sie Ihre Rasenkante und stechen Sie den Boden. Bevor Sie beginnen, markieren Sie, wo genau die neue Rasenkante entstehen soll. Stechen Sie den Langspaten bis zu einer Tiefe von etwa 5 cm ein.
    • Führen Sie den Spaten in den Boden und stellen Sie Ihren Fuß darauf, während Sie den Griff fest in der Hand haben. Drücken Sie nun mit Ihrem Fuß nach unten, um durch den Boden zu stechen. Versuchen Sie eine leichte Schaukelbewegung um durch den Boden zu stechen.
    • Drücken Sie den Griff leicht nach vorn und zurück, um das gestochenen Bodenstück vom Rest des Bodens zu lösen. Es ist hilfreich den Stechbereich leicht aufzubrechen, damit Sie erkennen können, wo Sie gearbeitet haben.
    • Bewegen Sie den Spaten nun einige Zentimeter seitwärts, um das nächste Stück zu stechen. Fahren Sie damit fort, bis Sie das komplette Beet umrandet haben.
  3. Alternativ können Sie auch eine Schaufel oder eine Hacke zum Erzeugen der Kante benutzen. Sie können ebenfalls eine Rundschaufel oder Spitzschaufel - oder sogar eine Hacke verwenden. Es erleichtert das Ausstechen der Erde, bringt jedoch ein weniger sauberes Resultat. Ein Langspaten eignet sich besser als eine Rundschaufel, Spitzschaufel oder Hacke.

Wie Sie ein neues Beet mit einem Spaten markieren

  1. Markieren Sie die Begrenzung Ihres neuen Beetes. Markieren Sie den Bereich Ihres Beetes mittels Pflöcken mit Schnur (dies eignet sich am Besten für quadratische oder überlange Beete), Kreide oder einer Dose Sprühfarbe
  2. Stechen Sie entlang der Markierungen. Führen Sie den Spaten entlang der markierten Linie in den Boden ein und stellen Sie Ihren Fuß darauf, während Sie den Griff festhalten. Drücken Sie mit Ihrem Fuß nach unten, um in die Erde zu stechen. Verwenden Sie leichte Schaukelbewegungen, um die Erde zu schneiden.
    • Bewegen Sie den Griff leicht nach vorn und zurück, um die gestochene Kante vom Rest des Bodens zu trennen. Es ist hilfreich, den gestochenen Bereich leicht aufzubrechen, damit Sie sehen können, wo Sie gearbeitet haben.
    • Bewegen Sie den Spaten nun einige Zentimeter seitwärts, um das nächste Stück abzutrennen. Fahren Sie damit fort, bis Sie die gesamte Markierung umrandet haben.
  3. Stechen Sie nun eine Zweite Linie aus, etwa 2,5 Zentimeter innerhalb der ersten. Sobald Sie ausgestochen haben und eine volle Linie der Beetkante sichtbar ist, kehren Sie zum Anfang Ihrer Begrenzung zurück. Sie sollten nun erneut in etwa 2,5 Zentimeter Abstand innerhalb des neuen Beetes ausstechen.
    • Der zweite Schnitt sollte in einem leichten Winkel im Vergleich zum ersten erfolgen. Die Idee dabei ist, einen engen Erdstreifen zu erzeugen, der leicht zu entfernen sein wird.
  4. Entfernen Sie den gestochenen Erdbereich. Sobald Sie die Gesamtlänge ausgestochen haben, knien Sie nieder. Wenn Sie einen abtrennenden Schnitt durch die Erde gemacht haben, dann sollte der etwa 2 Zentimeter breite Erdstreifen leicht nach oben zu ziehen sein.
    • Benutzen Sie nun den Spaten, um die verbleibende Erde aus dem Bereich des neuen Beetes zu entfernen.
    • Die Erde wird vor der Bepflanzung umgegraben und verbessert werden müssen.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.