Beim Tauchen die Luft anhalten

Опубликовал Admin
26-08-2018, 16:00
118
0
Man muss sich daran gewöhnen, unter Wasser den Atem anzuhalten, vor allem, wenn man den gespeicherten Wasserstoff durch kräftiges Schwimmen schnell verbraucht. Folge dieser Anleitung, um beim Schwimmen den Atem anzuhalten.

Vorgehensweise

  1. Übe in kaltem Wasser. Sich in kaltes Wasser zu begeben, verlangsamt die Herzfrequenz, wodurch der Sauerstoffverbrauch sinkt.
  2. Atme langsam und tief, bevor du einatmest und den Atem anhältst. Dies entfernt sauerstoffarme Luft aus der Lunge, bevor du versuchst, die Luft anzuhalten.
  3. Halte Luft in deiner Nase. Wenn du dazu neigst, durch die Nase auszuatmen, damit beim Tauchen kein Wasser hinein läuft, lerne, wie du die Luft stattdessen dort hältst, da du dadurch den Sauerstoff effizienter gebrauchst. Fülle zuerst deine Lunge mit Luft, und drücke dabei die Zunge an den Gaumen, um die Kehle zu verschließen. Halte den Atem an und tauche unter Wasser. Da die Luft in deiner Nase nirgends hin kann, verschließt sie die Nasenlöcher, so dass kein Wasser hinein gelangen kann. Wenn du das beherrschst, übe, den Kopf unter Wasser zu neigen. Je näher dein Kopf an die Horizontale kommt, desto eher entweichen Luftblasen. Hier gibt es ziemlich viel Spielraum, also teste deine Grenzen. Wenn du deinen Kopf bequem in verschiedenen Winkeln halten kannst, übe, so zu schwimmen. Wenn deine Lungen zu ermüden beginnen, oder du deinen Kopf weiter neigen musst (z.B. wenn du nach unten tauchst oder einen Flip machst), solltest du Luft durch die nase ausatmen.
  4. Atme langsam aus. Einen plötzlichen Luftrom auszuatmen macht es wahrscheinlicher, dass du mehr ausatmest als notwendig. Wann immer du Druck aus der Lunge ablassen musst, atme langsam aus. Dies verschafft dir Erleichterung, ohne Sauerstoff zu verschwenden.
  5. Halte den Atem so lange an wie du kannst, und bleibe dabei unbeweglich. Je mehr du dich bewegst, desto mehr Sauerstoff verbrauchst du, also gewöhne dich daran, die Luft bewegungslos so lange du kannst anzuhalten, bevor du es beim Schwimmen tust. Atme langsam aus, wenn notwendig.
  6. Halte den Atem beim Schwimmen an und steigere langsam die Geschwindigkeit. Stosse dich am Rand des Beckens ab und lasse dich vom Schwung weitertragen, während du den Atem anhältst. Kombiniere beim nächsten Mal diesen Schwung mit eigener Kraft und halte dabei die Luft an, was die meiste Energie verbraucht.
  7. Nimm ab. Wenn es dir mit dem Schwimmen ernst ist, nimm ein paar Kilo ab, um effizienter zu atmen. Je mehr Fett du gespeichert hast, desto mehr Sauerstoff verbrauchst du.
  8. Mache Konditionstraining. Ein starkes Herz mit einer niedrigen Ruhefrequenz verbraucht weniger Sauerstoff. Mache Intervalltraining für beste Ergebnisse, was einfach bedeutet, zwischen hoher und niedriger Intensität abzuwechseln (z.B. 10-minütige Intervalle von Joggen oder zügigem Gehen, durchbrochen von 2-minütigen Sprints). Dies ist nicht nur eine ausgesprochen effektive Möglichkeit, um Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Herzens zu verbessern, sondern ist auch viel schneller wirksam als andere Arten von Konditionstraining.
  9. erhöhe die Kapazität deiner Lunge. Größere Lungen können mehr Suaerstoff aufnehmen, und daher ermöglicht dir eine solche, den Atem länger anzuhalten. .

Tipps

  • Halte nicht den Atem an, wenn du über Wasser schwimmst. Wenn du halb über und halb unter Wasser schwimmst (wie beim Kraulen oder Butterflyschwimmen), atme regelmäßig durch die Nase aus, wenn sie unter Wasser getaucht ist, und atme ein, wenn sie über Wasser ist. Tu dies nicht zu schnell, sonst könntest du hyperventilieren. Wenn du wettkampfmässig schwimmst, übe die Zeit zwischen den Atemzügen zu verlängern, da das Atmen dich abbremsen kann.

Warnungen

  • Wenn du dies noch nie versucht hast, tu es unter Aufsicht von jemandem, der dich aus dem Wasser ziehen kann, wenn du das Bewusstsein verlieren solltest . Hyperventilieren kann beim Schwimmen einen Flachwasser-Blackout verursachen, wodurch du ertrinken kannst.
  • Halte den Atem nicht so lange du kannst an. Suche deinen kritischen Punkt und lerne, wie du vorher an die Luft kommt. Andernfalls wirst du kämpfen und schließlich in Panik Wasser einatmen.
Теги:
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.